Jinan



Alles zum Ort "Jinan"


  • Wang Quanzhang

    So., 05.04.2020

    Chinesischer Menschenrechtsanwalt aus Haft entlassen

    Das 2015 veröffentlichte Foto zeigt Wang Quanzhang und seine Frau Li Wenzu mit ihrem Sohn.

    Drei Jahre gab es kein Lebenszeichen von Wang Quanzhang. Dann wurde der chinesische Bürgerrechtsanwalt in einem Geheimprozess verurteilt. Seine Haftzeit hat er jetzt abgesessen - aber ist er wirklich frei?

  • Prozesse

    Fr., 25.10.2013

    Gericht in China weißt Berufung von Bo Xilai zurück

    Peking (dpa) - Ein Gericht in China hat die Berufung des gestürzten Spitzenpolitikers Bo Xilai gegen seine Verurteilung zu lebenslanger Haft zurückgewiesen. Bei der Anhörung bestätigte das Gericht in Jinan die Entscheidung. Das teilte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua mit. Bo war im vergangenen Jahr über Enthüllungen seines ehemaligen Polizeichefs in der Millionenmetropole Chongqing gestürzt. Der hatte über Korruption, Machtmissbrauch und den Mord von Bos Frau an einem britischen Geschäftsmann ausgepackt.

  • Prozesse

    So., 22.09.2013

    Lebenslange Haft für Chinas Ex-Polit-Star Bo Xilai

    Der gestürzte chinesische Spitzenpolitiker Bo Xilai im Volksgericht in Jinan. Foto: Jinan Court

    Peking (dpa) - Der gestürzte chinesische Spitzenpolitiker Bo Xilai ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Vier Wochen nach dem spektakulären Schauprozess verkündete das Volksgericht in der ostchinesischen Stadt Jinan am Sonntag den Schuldspruch wegen Korruption und Amtsmissbrauchs.

  • Prozesse

    So., 22.09.2013

    Chinas Spitzenpolitiker Bo Xilai zu lebenslanger Haft verurteilt

    Peking (dpa) - Der gestürzte chinesische Spitzenpolitiker Bo Xilai ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Vier Wochen nach dem Korruptionsprozess gegen ihn verkündete das Volksgericht in der ostchinesischen Stadt Jinan am Sonntag den Schuldspruch wegen Bestechlichkeit, Unterschlagung und Amtsmissbrauchs. Das Urteil fiel höher aus als allgemein erwartet. Der 64-Jährige hatte die Vorwürfe bestritten. Auslöser der Affäre waren Enthüllungen eines engen Vertrauten und Polizeichefs über den Mord seiner Frau Gu Kailai an dem befreundeten britischen Geschäftsmann Neil Heywood.

  • Prozesse

    Do., 22.08.2013

    Chinas Politstar Bo Xilai verteidigt sich gegen Korruptionsvorwürfe

    Jinan (dpa) – Der gestürzte chinesische Spitzenpolitiker Bo Xilai hat zum Auftakt seines mit Spannung erwarteten Prozesses die Korruptionsvorwürfe energisch zurückgewiesen. Im Volksgericht der ostchinesischen Stadt Jinan griff der in Ungnade gefallene Funktionär einen zentralen Zeugen der Anklage als korrupten Menschen und Betrüger an. Die Staatsanwaltschaft stütze sich nur auf Indizienbeweise, klagte der 64-Jährige. In ungewöhnlicher Offenheit verbreitete das Volksgericht über den twitterähnlichen chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo jeweils Auszüge der Verhandlung.

  • Prozesse

    Do., 22.08.2013

    Chinas Politstar Bo Xilai verteidigt sich

    Mit dem Prozess gegen Bo Xilai wollen Chinas Kommunisten ein dunkles Kapitel ihrer Geschichte schließen. Foto: Ng Hong

    Jinan (dpa) - Der gestürzte chinesische Spitzenpolitiker Bo Xilai hat zum Auftakt seines mit Spannung erwarteten Prozesses die Korruptionsvorwürfe energisch zurückgewiesen.

  • Prozesse

    Do., 22.08.2013

    Chinas Spitzenpolitiker Bo Xilai weist ersten Anklagepunkt zurück

    Jinan (dpa) - Zum Auftakt des Korruptionsprozesses gegen Bo Xilai gibt sich der gestürzte chinesische Spitzenpolitiker kämpferisch. Vor einem Gericht in der ostchinesischen Stadt Jinan wies das einstige Politbüromitglied gleich den ersten Anklagepunkt zurück. Er habe bei den Ermittlungen durch die Disziplinkommission der Partei gegen seinen Willen eingeräumt, 1,1 Million Yuan Bestechungsgeld von einem Geschäftsmann angenommen zu haben. Der frühere Parteichef ist wegen Bestechlichkeit, Unterschlagung und Amtsmissbrauchs angeklagt.

  • Prozesse

    Do., 22.08.2013

    Prozess gegen chinesischen Spitzenpolitiker Bo Xilai begonnen

    Jinan (dpa) - Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat in der ostchinesischen Stadt Jinan der Prozess gegen den gestürzten chinesischen Spitzenpolitiker Bo Xilai begonnen. Dem früheren Politbüromitglied werden Bestechlichkeit, Unterschlagung und Amtsmissbrauch vorgeworfen. Nach ersten Protesten hatten Sicherheitskräfte das Volksgericht weiträumig abgesperrt. Mit dem Prozess will Chinas Führung den Politkrimi um den einstigen Star der Partei abschließen.

  • Prozesse

    So., 18.08.2013

    Chinas Politdrama: Bo Xilai ab Donnerstag vor Gericht

    Der chinesische Spitzenpolitiker Bo Xilai am Rande des Volkskongresses in Peking. Foto: How Hwee Young/Archiv

    Peking (dpa) - Nach monatelangen Ermittlungen beginnt an diesem Donnerstag in China der spektakuläre Gerichtsprozess gegen den gestürzten Spitzenfunktionär Bo Xilai (64).

  • Prozesse

    So., 18.08.2013

    Prozess gegen gestürzten Spitzenpolitiker Bo Xilai am Donnerstag

    Peking (dpa) - Der inhaftierte chinesische Spitzenpolitiker Bo Xilai muss sich ab Donnerstag vor Gericht verantworten. Der Prozess gegen den 64-Jährigen werde dann vor dem Volksgericht in der Stadt Jinan in Ostchina beginnen, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Politbüromitglied «Bestechlichkeit, Unterschlagung und Machtmissbrauch» vor. Der Fall Bo Xilai gilt als der größte Skandal in der jüngeren Geschichte der Partei.