Königsbronn



Alles zum Ort "Königsbronn"


  • Verdächtiger freigelassen

    Fr., 07.04.2017

    Mordfall Bögerl: Zweifel an Polizeiarbeit statt heißer Spur

    Ein Polizeikonvoi fährt im Juni 2010 bei Heidenheim-Nietheim in einen Wald. Dort in der Nähe war die Leiche der entführten Bankiersgattin gefunden worden.

    Die Freude über den scheinbaren Fahndungserfolg im sieben Jahre alten Mordfall Bögerl ist dem Frust gewichen. Es mehren sich Zweifel am Vorgehen der Ermittler und am Sinn der öffentlichen Fahndung.

  • Kriminalität

    Fr., 07.04.2017

    Mordfall Bögerl: Zweifel an Polizeiarbeit statt heißer Spur

    Ein Auto fährt in Königsbronn an einem Ortsschild vorbei.

    Die Freude über den scheinbaren Fahndungserfolg im sieben Jahre alten Mordfall Bögerl ist dem Frust gewichen. Es mehren sich Zweifel am Vorgehen der Ermittler und am Sinn der öffentlichen Fahndung.

  • Kriminalität

    Fr., 07.04.2017

    Mordfall Bögerl wieder ohne heiße Spur: Keine Beweise

    Polizeifahrzeug steht zwischen Feldern.

    Die Freude über den plötzlichen Fahndungserfolg im sieben Jahre alten Mordfall Bögerl währt nur kurz: Der Verdacht gegen einen 47-Jährigen bestätigt sich nicht. Die Ermittler müssen quasi zurück auf Start.

  • Kriminalität

    Fr., 07.04.2017

    Staatsanwalt: Keine Beweise gegen Festgenommenen bei Hausdurchsuchung

    Ellwangen (dpa) - Die Ermittler haben im Mordfall Maria Bögerl keine Beweise für den Mord an der Bankiersfrau in der Wohnung des zunächst festgenommenen 47-Jährigen gefunden. Polizisten hatten gestern dessen Wohnräume in einem Haus in Königsbronn nahe Heidenheim unter die Lupe genommen. Der 47-Jährige war von Zeugen bei einem Gespräch aufgezeichnet worden, in dem er betrunken vorgab, Maria Bögerl im Mai 2010 entführt und ermordet zu haben. Fahnder nahmen den Mann daraufhin fest, ließen ihn aber wieder auf freien Fuß. Seine DNA stimmte nicht mit der an Tatorten gefundenen Erbsubstanz überein.

  • Kriminalität

    Do., 06.04.2017

    Tatverdächtiger bestreitet Beteiligung an Mord im Fall Bögerl

    Ulm (dpa) - Der im Mordfall Bögerl festgenommene Tatverdächtige bestreitet, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Das teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der 47 Jahre alte Mann wurde am Abend in Königsbronn im Kreis Heidenheim festgenommen. Seine DNA werde derzeit mit der Erbsubstanz verglichen, die im Auto der 2010 entführten und umgebrachten Bankiersgattin Maria Bögerl gesichert worden war. Königsbronn liegt etwa zehn Kilometer von Heidenheim entfernt, wo die Familie Bögerl wohnte.

  • Unfälle

    Fr., 21.10.2016

    Ein Toter und sechs Verletzte bei Unfall an Bahnübergang

    Königsbronn (dpa) - Beim Zusammenstoß eines Zuges mit einem Lastwagen im baden-württembergischen Königsbronn ist ein Mensch gestorben. Bei dem Toten handle es sich vermutlich um den Fahrer des Lastwagens, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Identität des Mannes sei aber noch nicht bekannt. In dem Regionalzug von Aalen nach Heidenheim wurden bei dem Unfall sechs Menschen leicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen hatte der Lastwagen an einer Baustelle neben der Bahnlinie Schotter über einen Feldweg angeliefert.

  • In Baden-Württemberg

    Fr., 21.10.2016

    Ein Toter und vier Verletzte nach Zugunglück

    Nach dem Zusammenstoß mit einem Lkw erreichen Rettungskräfte den Unglückszug.

    Königsbronn (dpa) - Bei einem schweren Unfall mit einem Zug und einem Lastwagen ist im baden-württembergischen Königsbronn ein Mensch gestorben.

  • Unfälle

    Fr., 21.10.2016

    Ein Toter und vier Verletzte nach Zugunglück in Baden-Württemberg

    Königsbronn (dpa) - Bei einem schweren Unfall mit einem Zug und einem Lastwagen ist im baden-württembergischen Königsbronn ein Mensch ums Leben gekommen. Es handle sich vermutlich um eine Person aus dem Lastwagen, sagte ein Polizeisprecher. Die Identität des Opfers sei aber noch nicht bekannt. Die Beamten waren zunächst von zwei Toten ausgegangen, hatten ihre Angaben aber korrigiert. Vier Menschen wurden leicht verletzt. Wie genau es zu dem Unfall an einem Bahnübergang kam, sei noch völlig unklar, sagte der Sprecher weiter.

  • Unfälle

    Fr., 21.10.2016

    Ein Toter bei Zugunglück in Baden-Württemberg

    Königsbronn (dpa) - Bei einem schweren Unfall mit einem Zug und einem Lastwagen im baden-württembergischen Königsbronn hat es mindestens einen Toten gegeben. Der Zug habe den Lastwagen erfasst, teilte die Polizei in Ulm mit. Die Polizei hatte anfangs von zwei Toten gesprochen, die Angaben dann aber korrigiert. Nähere Auskünfte gab es noch nicht.

  • Elser – Er hätte die Welt verändert

    Do., 09.04.2015

    Dreizehn Minuten zu spät

    Weil Adolf Hitler am 8. November 1939 den Bürgerbräukeller in München vorzeitig verließ, detonierte die unter dem Rednerpult platzierte Bombe dreizehn Minuten zu spät. Der „Führer“ entkam, acht Menschen starben.