Kaohsiung



Alles zum Ort "Kaohsiung"


  • Wahlkampf statt Weihnachten auf Taiwan

    Mi., 25.12.2019

    Schatten über Taiwan

    Kaohsiung ist eine Hafenstadt im Süden Taiwans. Dominiert wird die Skyline von Wolkenkratzern wie dem „85 Sky Tower“.

    Weihnachtsstimmung wie zu Hause in Gronau kommt hier nicht auf: Auf Taiwan herrschen auch im Dezember tagsüber noch Temperaturen um 25 Grad Celsius.

  • Metropole Kaohsiung

    Sa., 13.10.2018

    Taiwan eröffnet größtes Kulturzentrum unter einem Dach

    Besucher fahren nach der Eröffnung des weltweit größten Zentrums für darstellende Künste unter einem Dach in der südtaiwanesischen Hafenstadt Kaohsiung auf einer Rolltreppe nach oben. Der Komplex hat eine überdachte Fläche von 141 000 Quadratmetern - soviel wie 20 Fußballfelder.

    Der Kunstdirektor dirigiert auch am Rhein, die Orgel stammt aus Bonn - und bald kommen die Berliner Philharmoniker. Mit einem gigantischen neuen Komplex für Oper, Konzert, Theater und Tanz will sich Taiwans Metropole Kaohsiung zur Drehscheibe für Kultur aufschwingen.

  • Unfälle

    Sa., 15.08.2015

    Explosionsunglücke mit vielen Todesopfern

    Eine brennende Pipeline im Hintergrund: Bei einer Explosion im nigerianischem Lagos sterben 2006 mindesten 284 Menschen.

    Tianjin (dpa) - Bei Explosionsunglücken wie jetzt im chinesischen Tianjin werden oft viele Menschen getötet. Häufig sind Lager für Chemikalien oder Feuerwerkskörper der Schauplatz. Einige Beispiele:

  • Tischtennis

    So., 04.01.2015

    Ovtcharov gewinnt in Taiwan Tischtennis-Masters

    Dimitrij Ovtcharov setzte sich im Finale deutlich in 4:1-Sätzen gegen Titelverteidiger Jun Mizutani aus Japan durch. Foto: Barbara Walton

    Kaohsiung (dpa) - Dimitrij Ovtcharov hat das erste internationale Tischtennis-Turnier des Jahres gewonnen.

  • Unfälle

    Sa., 02.08.2014

    Taiwans Präsident besucht Angehörige der Opfer der Gasexplosionen

    Kaohsiung (dpa) - Taiwans Präsident Ma Ying-jeou will den Familien der Opfer der verheerenden Gasexplosionen in Kaohsiung persönlich sein Beileid bekunden. Geplant ist auch ein Treffen mit Rettungskräften, meldet die Nachrichtenagentur CNA. Die Bergungsarbeiten gehen derweil weiter. Zwei weitere Leichen wurden entdeckt, müssen aber noch identifiziert werden. Mehrere Gasexplosionen hatten in der Nacht auf Freitag Kaohsiung erschüttert. Bestätigt wurden bislang 26 Tote, 285 Menschen wurden verletzt.

  • Unfälle

    Fr., 01.08.2014

    Gasexplosionen in Taiwan lösen Inferno mit Dutzenden Toten aus

    Kaohsiung (dpa) - Mehrere Gasexplosionen haben in der zweitgrößten Stadt Taiwans mindestens 26 Menschen in den Tod gerissen. Mehr als 270 weitere wurden in der Hafenstadt Kaohsiung verletzt, wie Taiwans Nachrichtenagentur CNA berichtet. Bilder zeigen aufgerissene Straßen und zertrümmerte Gebäude in der Metropole mit 2,8 Millionen Einwohnern. Die Behörden befürchten weitere Opfer, mehrere Menschen werden noch vermisst. Sie vermuten, dass Propan aus Pipelines im Boden ausgetreten war. Dieses habe sich entzündet und das Inferno angerichtet.

  • Unfälle

    Fr., 01.08.2014

    Explosionen in Taiwan lösen Inferno mit Dutzenden Toten aus

    Kaohsiung (dpa) - Mehrere Gasexplosionen haben in der zweitgrößten Stadt Taiwans mindestens 26 Menschen in den Tod gerissen. Mehr als 270 weitere wurden in der Hafenstadt Kaohsiung verletzt, wie Taiwans Nachrichtenagentur CNA berichtete.

  • Unfälle

    Fr., 01.08.2014

    Explosionen reißen in Taiwan Dutzende in den Tod

    Kaohsiung (dpa) - Mehrere Gasexplosionen haben in Taiwan mindestens 25 Menschen getötet. Mehr als 270 weitere wurden in der Hafenstadt Kaohsiung verletzt. Bilder zeigen aufgerissene Straßen und zerstörte Gebäude. Durch die Explosionen wurden Autos und Menschen auf bis zu drei Stockwerke hohe Häuser geschleudert. Die Behörden befürchten weitere Opfer. Tausende Feuerwehrleute und Soldaten sind zur Unglücksstelle geeilt, um zu helfen. Zehntausende Menschen sind von Gas und Strom abgeschnitten.

  • Unfälle

    Fr., 01.08.2014

    Mehr als 20 Tote bei Gasexplosionen in Taiwan

    Kaohsiung (dpa) - Mindestens 24 Menschen sind bei mehreren Gas-Explosionen in einer Stadt in Taiwan getötet worden. Bilder aus Kaohsiung zeigen aufgerissene Straßen und zerstörte Häuser. Mindestens 270 Menschen sind offiziellen Angaben zufolge verletzt worden. Die Detonationen waren so stark, dass Menschen und Autos auf bis zu drei Stockwerke hohe Häuser geschleudert wurden. Zehntausende Menschen sind von Gas und Strom abgeschnitten. Die Unglücksursache ist noch unklar.

  • Unfälle

    Fr., 01.08.2014

    Mindestens 20 Tote bei Gasexplosionen in Taiwan

    Kaohsiung (dpa) - Bei mehreren Gasexplosionen in der taiwanesischen Stadt Kaohsiung sind mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 270 weitere seien verletzt worden, meldete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Unter den Toten seien mehrere Feuerwehrmänner. Die Behörden befürchten demnach, dass die Zahl der Opfer noch steigen könnte. Die Explosionen hätten Löcher in die Straßen gerissen, Menschen könnten dort hineingefallen sein. Die Feuerwehr sei wegen Gaslecks im Distrikt Cianjhen alarmiert worden, anschließend habe es mehrere Explosionen gegeben, hieß es.