Kap der guten Hoffnung



Alles zum Ort "Kap der guten Hoffnung"


  • Nachfrage ist groß

    Di., 21.03.2017

    Mit Gleichgesinnten unterwegs: Gruppenreisen nur für Frauen

    Reisen nur mit Frauen: Einige Reiseveranstalter bieten das an - und viele Urlauberinnen schätzen das.

    Frauen reisen anders als Männer - und immer häufiger allein. In kleinen Gruppen erkunden sie mit Gleichgesinnten etwa Nepal, Sri Lanka, Kolumbien oder Island. Die Ziele unterscheiden sich zwar nicht von anderen Angeboten - aber Schwerpunkte und Reiseleitung.

  • Triathlon: Unter der Sonne Südafrikas

    Mo., 06.02.2017

    Unersättliches Duo am Kap der guten Hoffnung

    Mit dem Rad zum Kap der guten Hoffnung – auch das noch: Uwe Mende (links) und Michael Enseling lieben es schon mal extrem.

    Wo andere Urlaub machen, da quälen sie sich. Ein Glück, dass sportliche Strapazen für den Tri-Finish-Vorsitzenden Uwe Mende und seinen Mannschaftskameraden Michael Enseling eben noch ein bisschen schöner sind, als so ein langweiliger Urlaub.

  • Dinnershow „Swahili Spirit“ in der Lohnhalle

    Mo., 11.07.2016

    Sinnesreise durch Afrika

    Die Haare sind kürzer geworden, die Empathie für die Menschen in Afrika ist umso mehr gewachsen: Mit einer Fahrradtour von Kairo nach Kapstadt begann Ende der 80er die Karriere von Hartmut Fiebig als Fotograf und Vortragsreferent.

    Bei den Bildern von Hartmut Fiebig begann es in den Nasen der Besucher leicht zu kribbeln, die der Einladung zur Dinnershow „Swahili Spirit“ gefolgt waren, glaubten sie doch, den Duft der Nelken auf der Leinwand förmlich riechen zu können. Eine „sinnliche Reise durch Ostafrika“ hatte die VHS zum Abschluss ihrer diesjährigen Projektreihe „Wie weit ist Afrika?“ auch versprochen.

  • Foto-Reise mit Wolfgang Schürmann

    So., 22.02.2015

    Vom Kap der guten Hoffnung bis zum Krüger-Nationalpark

    Referent Wolfgang Schürmann (r.) entführte seine Zuhörer auf eine Reise durch Südafrika. Mit im Bild: Hans-Dieter Schmitz, Vorsitzender des Heimat- und Kulturkreises.

    Beeindruckende Aufnahmen waren bei der jüngsten Veranstaltung der Reihe „Foto- und Filmreportagen“ des Roxeler Heimat- und Kulturkreises zu bewundern: Diesmal ging es nach Südafrika.

  • Kalender kaufen – und helfen

    Di., 04.11.2014

    „Scheitern ist immer drin“

    Halten Ausschau nach Interessenten für ihre nigelnagelneuen Kalender unter dem Titel „Räume öffnen“, die sie, teils noch eingepackt in weißem Papier, in den Händen halten (v.l.): Chris Tettke, Doro Eßer-Mirbach und Barabara Feiden.

    Mit Gesang, Foto- und Bilderkunst Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen, das ist das Ziel von Chris Tettke, Doro Eßer-Mirbach und Barabara Feiden. Und sie sind nicht allein.

  • Rendezvous in den Abendstunden

    Fr., 23.03.2012

    Neuer Lesestoff zum Heißgetränk

    Der Duft nach frisch gebrühtem Tee füllt den Raum. Die Tische sind in leuchtenden Frühlingsfarben dekoriert, und ein gut bestückter Büchertisch erstreckt sich die Wand entlang. Das Welbergener Büchereiteam hatte Mittwochabend im Pfarrheim „Die Brücke“ einen individuellen Rahmen für das Rendezvous „Buch trifft Tee“ geschaffen.

  • Gronau

    Mi., 09.02.2011

    Auf Lance Armstrongs Spuren

  • Ochtrup

    Fr., 11.06.2010

    Die WM als Trendsetter

  • Saerbeck

    Di., 08.06.2010

    „Rudelgucken“ ab Sonntag

  • Lengerich

    Fr., 10.10.2008

    Kap der guten Hoffnung