Karthaus



Alles zum Ort "Karthaus"


  • Bürgerinfo zur Karthaus

    Mi., 22.01.2020

    Ein Standort mit vielen Stärke

    Über 50 Interessierte waren zur Bürgerinfo über die Karthaus in die St.-Jakobus-Kirche gekommen.

    Zahlreiche Informationen rund um die Karthaus gab es jetzt bei einer Infoveranstaltung. Vor allem die Mitgliedschaft im Naturpark Hohe Mark eröffnet neue Möglichkeiten.

  • Werkstätten Karthaus

    Mi., 06.11.2019

    Café an Wochenenden geschlossen

    Auf dem Gelände der Werkstätten Karthaus wird sich einiges ändern: Bioladen und Boutique fusionieren zum Laden Karthaus, es entsteht der Tagungsort Dialog Karthaus und das Café wird nur noch innerhalb der Woche öffnen.

    Die öffentlichen Angebote der Werkstätten Karthaus sind auch in Nottuln gut bekannt und werden von vielen genutzt. Nun strukturieren die Werkstätten ihre öffentlichen Angebote neu. Mit spürbaren Folgen.

  • Unternehmensparcours für Siebtklässler der Telgter Sekundarschule

    Do., 21.02.2019

    Praktische Einblicke

    Mit dem Akkuschrauber konnten die Schüler Rohrschellen an eine Wand schrauben oder sich am Schweiß-Simulator der Firma Münstermann versuchen.

    Vier Unternehmen nutzten an der Sekundarschule die Möglichkeit, Siebtklässlern nicht nur ihr Tun sowie mögliche Ausbildungsberufe an Stationen vorzustellen, sondern zugleich auch Werbung für ihre Branchen zu machen – vom Handwerk bis zum Online-Versender.

  • Aus Fahne wird Schürze

    Sa., 22.09.2018

    Katholikentag-Upcycling-Kollektion „Danke Münster“

    Alles fertig: Dhana Leichhauer präsentiert in der Textilverarbeitung der Werkstätten Karthaus den Rucksack aus dem Fahnenstoff des Kirchentages.

    Als Alt mach Neu, aus Fahne mach Schürze: In der Textilverarbeitung der Werkstätten Karthaus werden neue Produkte aus den Fahnen des Katholikentags in Münster hergestellt.

  • „Jeder tut, was er kann!“

    Mo., 30.04.2018

    Inklusives Musical „Katharina“ in der Konzerthalle Coesfeld

    Gemeinsam viel Spaß: Beim integrativen Musical „Katharina“ stehen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen auf der Bühne des Konzerttheaters Coesfeld.

    Nonnen, Bäuerinnen, Kommissare und ein Dichter: Hinter der Bühne im Konzerttheater Coesfeld waren viele Menschen in bunten Kostümen anzutreffen, kurz bevor am Samstag das Musical „Katharina“ erstmals auf großer Bühne aufgeführt wurde.

  • Brauner Gurt und 1. Dan

    Fr., 27.04.2018

    Dülmenerinnen mit Handicap trainieren G-Judo auf Top-Niveau

    Michaela Stutz (links) und Carina Niemeyer.

    Sie sind Pioniere in ihrer Sportart: Michaela Stutz (31) und Carina Niemeyer (21) von der DJK Dülmen sind G-Judoka. Die beiden jungen Dülmenerinnen haben eine anerkannte Lernbehinderung und trotzdem schon zahlreiche Erfolge vorzuweisen. Sie holten sich bei der ersten Weltmeisterschaft im G-Judo im vergangenen Jahr in Köln überraschend den Titel in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse. Ein nächstes Ziel: die Special Olympics.

  • Baumberger Orgelsommer

    Mo., 21.08.2017

    Spaziergang zu reizvollen Instrumenten

     Die Königin der Instrumente steht im Blickpunkt des Baumberger Orgelsommers.

    Ein Besuch der Kirchen St. Jakobus in Karthaus und Ss. Fabian und Sebastian Darup lohnt sich. Beide Kirchen haben interessante Orgeln.

  • Traumberuf Handwerk

    Mo., 08.05.2017

    Zupacken erlaubt

    Julian Richter überprüft die Pumpenstation einer Heizung. Als auszubildender Anlagenmechaniker lernte er im Handwerk Heizungs- und Sanitärbereich kennen. Später kann er, wenn er will, Schwerpunkte setzten.

    Julian Richter hat seinen Traumberuf gefunden. Er macht eine Ausbildung als Anlagenmechaniker Sanitär-Heizung-Klima. Weil er mit Begeisterung dabei ist, gefällt ihm inzwischen sogar die Berufsschule.

  • 90. Geburtstag und „Steinerne Hochzeit“

    Mi., 28.12.2016

    „Es war Liebe auf den ersten Blick“

    Seit 67,5 Jahren verheiratet: Franz und Agnes Haverbeck aus Appelhülsen. Sie begeht heute ihren 90. Geburtstag.

    Das können nicht viele Ehepaare feiern: Agnes und Franz Haverbeck sind seit 67,5 Jahren verheiratet. Steinere Hochzeit!

  • Eleonore-Pollmeyer-Preis

    Mo., 12.12.2016

    Flüchtlingshilfe ausgezeichnet

    Laudatoren und Preisträgerinnen (v.l.): André Stinka und Ulrich Hampel zeichneten die „Flüchtlingshilfe Nottuln“ – vertreten durch Marianne Barkam und Edda Schäfer – mit dem Eleonore-Pollmeyer-Preis aus.

    Sie setzen sich ehrenamtlich für die neuen Mitbürger ein und sind jetzt dafür geehrt worden: Die Mitglieder der „Flüchtlingshilfe Nottuln“ haben den Eleonore-Pollmeyer-Preis der SPD bekommen.