Kfar Saba



Alles zum Ort "Kfar Saba"


  • Konflikte

    So., 03.08.2014

    Israel beginnt mit Abzug aus Gaza

    Israelische Panzer werden auf Sattelschlepper verladen. Foto: Jim Hollander

    Gaza/Tel Aviv (dpa) - Fast vier Wochen nach Beginn des Gaza-Kriegs zeichnet sich ein Ende der israelischen Bodenoffensive in dem Palästinensergebiet ab. Die meisten Soldaten seien bereits aus dem Gazastreifen abgezogen worden, berichteten israelische Medien.

  • Konflikte

    So., 03.08.2014

    Israel verlagert Bodentruppen hinter die Gaza-Grenze

    Israelische Panzer werden auf Sattelschlepper verladen. Foto: Jim Hollander

    Gaza/Tel Aviv (dpa) - Fast vier Wochen nach Beginn des Gaza-Kriegs zeichnet sich ein Ende der israelischen Bodenoffensive in dem Palästinensergebiet ab. Die meisten Soldaten seien bereits aus dem Gazastreifen abgezogen worden, berichteten israelische Medien.

  • Konflikte

    So., 03.08.2014

    Beerdigung des israelischen Soldaten Goldin am Sonntagnachmittag

    Der 23-jährige Hadar Goldin soll seit Freitag tot sein. Foto: Ho

    Tel Aviv/Gaza (dpa) - Der israelische Soldat Hadar Goldin soll am Sonntagnachmittag (16.30 MESZ) auf dem Militärfriedhof in Kfar Saba bei Tel Aviv beigesetzt werden.

  • 7000 Euro Strafe wegen abgesagtem Spiel gegen Israel

    Fr., 07.12.2012

    USC-Präsident: „Ich bin für einen Einspruch. Ohne Wenn und Aber.“

    7000 Euro Strafe wegen abgesagtem Spiel gegen Israel : USC-Präsident: „Ich bin für einen Einspruch. Ohne Wenn und Aber.“

    Matthias Fell, USC-Präsident und Handlungsreisender in Sachen Volleyball, ereilte die Nachricht gestern im oberbayrischen Rosenheim. Der Urteilsspruch der Confédération Européenne de Volleyball (CEV) bezüglich der Absage des USC-Spiels im Challenge-Cup am 21. November bei Hapoel Kfar Saba verhagelte dem USC-Chef gehörig die Laune. Und die Vorfreude auf das Bundesliga-Spiel morgen in Vilsbiburg. Denn die Unabhängigen wurden vom europäischen Volleyball-Dachverband zu einer Strafe von 7000 Euro verdonnert.

  • Keine Nachricht vom europäischen Verband

    Mo., 03.12.2012

    Der USC ist raus aus dem Challenge-Cup, aber auf eine Stellungnahme der CEV wartet er bis heute

    Keine Nachricht vom europäischen Verband : Der USC ist raus aus dem Challenge-Cup, aber auf eine Stellungnahme der CEV wartet er bis heute

    In dieser Woche wird im Challenge Cup der Volleyballerinnen die dritte Runde ausgetragen. So viel ist sicher: Der USC Münster darf nicht mehr mitmachen. Nach der Absage des Zweitrunden-Rückspiels bei Hapoel Kfar Saba (Israel) aus nachvollziehbaren Sicherheitsbedenken hat der europäische Verband (CEV) die Unabhängigen kurzerhand von der Liste genommen. Auf eine offizielle Stellungnahme wartet der USC allerdings bis heute vergeblich. Auch die Deutsche Volleyball Liga (DVL) wurde bislang erst mündlich über den Ausschluss am grünen Tisch informiert.

  • Nahostkrise erfasst den Sport

    Do., 22.11.2012

    Münster droht Strafe, Bilbao vertagt – messen Sportverbände mit zweierlei Maß?

    Nahostkrise erfasst den Sport : Münster droht Strafe, Bilbao vertagt – messen Sportverbände mit zweierlei Maß?

    Die Kämpfe zwischen der israelischen Armee und der Hamas machen den Sport in zunehmendem Maß zum Opfer dieses politischen Konflikts. Sicherheitsbedenken nehmen die nationalen und internationalen Sportverbände in die Verantwortung. Es geht um die Fürsorgepflicht gegenüber ihren Vereinen.

  • Nach Absage der Israel-Tour des USC

    Di., 20.11.2012

    Deutscher Volleyball-Verband unterstützt Münsters Entscheidung

    Nach Absage der Israel-Tour des USC : Deutscher Volleyball-Verband unterstützt Münsters Entscheidung

    Frauen-Bundesligist USC Münster hat nach seiner Bekanntgabe, die Reise zum Rückspiel des europäischen Pokalwettbewerbes „Challenge Cup“ beim israelischen Meister Hapoel Kfar Saba nicht anzutreten, Rückendeckung sowohl vom Deutschen Volleyball-Verband (DVV) als von der Deutschen Volleyball-Liga (DVL) erhalten. „Grundsätzlich stehen DVL und DVV hinter dem USC. Beide Gremien unterstützen dessen Entscheidung“, sagte DVV-Pressesprecher Thilo von Hagen gestern unserer Zeitung.

  • USC Münster

    Fr., 16.11.2012

    USC-Reise immer unwahrscheinlicher

    Die Nachrichten aus Israel reißen nicht ab – und es sind durchweg schlechte Neuigkeiten, die die Agenturen nahezu stündlich in die Welt senden müssen. Am Freitag ist Tel Aviv offensichtlich erneut Ziel eines Raketenangriffs geworden, die erhoffte Waffenruhe erwies sich schnell als vergebliche Hoffnung. Für die Verantwortlichen beim USC Münster geht damit das bange Warten weiter – von Vorfreude auf das Europa-Pokal-Rückspiel bei Hapoel Kfar Saba in Tel Aviv ist nichts zu spüren. Sorge bestimmt das Treiben – noch nicht jedoch das Handeln. Die USC-Geschäftsstelle stehe in ständigem Kontakt zum Auswärtigen Amt und zum Dachverband der CEV, betont Vorstandsmitglied und Delegationslieter Hans Siebels. Klare Ansagen gibt es von den maßgeblichen Stellen noch nicht, aber beim USC ist man sich seiner Verantwortung gegenüber den Spielerinnen und auch den 14 Fans, die mitreisen wollen sehr bewusst. „Wir beobachten die Entwicklung sehr genau“, so Siebels. Fest stehe, dass auch bei Restzweifeln Sicherheit nötigenfalls vor sportlichen Erfolg gestellt würden, deutete Siebels an.

  • Challenge-Cup-Rückspiel bei Hapoel Kfar Saba

    Fr., 16.11.2012

    Muss der USC Israel-Tour wegen wachsender Kriegsgefahr stornieren?

    Challenge-Cup-Rückspiel bei Hapoel Kfar Saba  : Muss der USC Israel-Tour wegen wachsender Kriegsgefahr stornieren?

    Der USC ist nach achtjähriger Abstinenz erfolgreich auf die europäische Volleyball-Bühne zurückgekehrt. Auch wenn nicht alles Gold war, was glänzte, so stimmte immerhin das Wichtigste: das Ergebnis. Mit 3:0 (25:17, 26:24, 25:12) gewannen die Unabhängigen den ersten Vergleich mit dem israelischen Meister Hapoel Kfar Saba.

  • Sonstige

    Mi., 14.11.2012

    Münsters Volleyball-Freuen besiegen Kfar Saba 3:0

    Münster (dpa) - Der USC Münster hat ein erfolgreiches Comeback auf internationaler Volleyball-Bühne gefeiert. Nach achtjähriger Europapokal-Abstinenz startete der Frauen-Bundesligist mit einem souveränen 3:0 (25:17,26:24,25:12) über Hapoel Kfar Saba in den Challenge Cup.