Kleve



Alles zum Ort "Kleve"


  • Gleitaar

    Mi., 08.07.2020

    Seltener Greifvogel im LWL-Museum für Naturkunde präpariert

    Dieser Gleitaar ist das jüngste Mitglied des Magazins des LWL-Museums für Naturkunde: Die Verletzungen des Tieres sind am Ende der Präparation nicht mehr zu sehen und es wirkt besonders naturnah.

    Der Geisaar kommt eigentlich aus Nordwestafrika und Spanien – in Mitteleuropa gilt der Greifvogel als Rarität. Umso begeisterter waren die Präparatoren des LWL-Naturkundemuseums, als sie einen der seltenen Vögel für die Sammlung erhielten. Damit das Tier so echt und unversehrt wie möglich aussieht, wird viel Aufwand betrieben.

  • Kriminalität

    Mi., 24.06.2020

    Razzia gegen Schleuserbande in mehreren Bundesländern

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

    Krefeld (dpa/lnw) - Die Polizei hat in mehreren Städten Nordrhein-Westfalens, zwei weiteren Bundesländern und in Schweden einen Schlag gegen eine mutmaßliche internationale Bande von Menschenschleusern geführt. Sie soll mindestens 30 Iraner mit erschlichenen Visa von Teheran über Istanbul nach Deutschland geschleust haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Insgesamt seien mehr als 230 Bundes- und Landespolizisten im Einsatz gewesen.

  • Kriminalität

    Do., 18.06.2020

    Verurteilung wegen Mordes in Moerser Bordell rechtskräftig

    Auf einer Richterbank im Landgericht liegt ein Richterhammer aus Holz.

    Kleve (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die lebenslange Freiheitsstrafe für einen Mann wegen eines Messerangriffs auf Frauen in einem Bordell in Moers bestätigt. Die Revision des Angeklagten sei zurückgewiesen worden, teilte das Landgericht Kleve am Donnerstag mit. Die Verurteilung ist damit rechtskräftig.

  • Kriminalität

    Do., 18.06.2020

    15-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Polizei

    Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet.

    Emmerich (dpa/lnw) - Ein 15-Jähriger aus den Niederlanden hat sich mit der niederländischen und der deutschen Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert. Am Steuer eines Transporters einer sozialen Einrichtung habe er in den Niederlanden einen Motorradfahrer gerammt, berichtete die Polizei in Kleve am Donnerstag.

  • Kriminalität

    Di., 16.06.2020

    Fall Amad A.: «Riesenprobleme» mit NRW-Polizei-Software

    Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen.

    Im Fall Amad A. verdichten sich die Hinweise, dass die NRW-Polizeisoftware Viva einen Anteil daran hatte, dass der Syrer unschuldig hinter Gitter kam.

  • Kriminalität

    Di., 16.06.2020

    Fall Amad A.: Sachverständige weist auf Programmfehler hin

    Im Fall des unschuldig eingesperrten Syrers Amad A. gab es möglicherweise einen erheblichen Fehler in der NRW-Polizeisoftware, sagt eine Sachverständige. Sie wehrt sich zugleich gegen Kritik an ihrer Arbeit.

  • Kriminalität

    Mi., 10.06.2020

    Kita-Mord: Minister nimmt Staatsanwaltschaft Kleve in Schutz

    Peter Biesenbach (CDU) bei einer Pressekonferenz.

    Hätte der mutmaßliche Mord an einem kleinen Kita-Kind in Viersen verhindert werden können? Mehrmals wurden Meldepflichten verletzt - von Kitas und der Staatsanwaltschaft Kleve. Justizminister Biesenbach spricht von einem Einzelfall.

  • Gesundheit

    Sa., 06.06.2020

    Corona: 101 neue Infektionen, 232 Menschen wieder gesund

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen sind 101 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Damit erhöhte sich am Samstag die Gesamtzahl der daran in Nordrhein-Westfalen erkrankten Menschen auf 38 521, wie das NRW-Gesundheitsministerium in Düsseldorf mitteilte. 35 048 Menschen wurden dem Ministerium als genesen gemeldet. Damit erhöhte sich die Zahl der wieder gesunden Patienten von Freitag auf Samstag um 232. Insgesamt 1622 Menschen starben infolge einer Erkrankung, die Zahl stieg von Freitag auf Samstag um sechs.

  • Kriminalität

    Fr., 05.06.2020

    Soforthilfen erschlichen: Durchsuchungen im Kreis Kleve

    Ein Stift liegt auf einem Antrag für den Corona-Soforthilfe-Zuschuss.

    9000 Euro gegen den Einbruch des Umsatzes in der Corona-Zeit - die Soforthilfen haben in NRW Tausenden Kleinbetrieben geholfen. Diejenigen, die sich Subventionen durch falsche Angaben erschlichen haben, bekommen nun Besuch von der Polizei.

  • Gesundheit

    Do., 04.06.2020

    Weniger NRW-Corona-Infizierte: 14 neue aus Fleischbranche

    Zwei FFP3 Atemschutzmasken liegen auf einem Tisch im Sonnenschein.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der aktuell nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen geht in Nordrhein-Westfalen weiter zurück. Nach Daten des NRW-Gesundheitsministeriums von Donnerstag gibt es im Moment landesweit 2112 aktive Corona-Fälle. Das sind 152 weniger als am Mittwoch. Damit setzt sich der rückläufige Trend fort.