Kutenhausen



Alles zum Ort "Kutenhausen"


  • Fußball: Westfalenliga Damen

    So., 06.10.2019

    0:3 gegen Kutenhausen/Todtenhausen – BSV Ostbevern bringt sich in Probleme

    Vera Poßmeier (r.) kommt aus der eigenen Jugend des BSV und hat den Sprung in die erste Damenmannschaft geschafft.

    Die Westfalenliga-Fußballerinnen des BSV Ostbevern haben die drei eingeplanten Punkte gegen Schlusslicht SV Kutenhausen/Todtenhausen nicht einfahren können. Und Trainer Daniel Stratmann war mit der Leistung des Unparteiischen so gar nicht einverstanden.

  • Fußball: Frauen-Westfalenliga

    So., 09.12.2018

    Der SC Gremmendorf jubelt in Kutenhausen

    Starke Leistung im Tor: Vera Heinker (rechts) 

    Was für ein Abschluss: Gremmendorfs Fußballerinnen setzten sich im Kellerduell beim SV Kutenhausen-Todtenhausen knapp mit 1:0 durch und schöpften neuen Mut für 2019.

  • Fußball: Westfalenliga Frauen

    Mo., 01.10.2018

    Neuzugang des BSV Ostbevern trifft beim Heimdebüt gegen Kutenhausen

    Laura Glenzki gelang der 1:0-Führungstreffer für die Westfalenliga-Spielerinnen aus Ostbevern.

    Mit dem zweiten Saisonsieg haben sich die Fußballerinnen des BSV Ostbevern Luft zur gefährdeten Zone in der Westfalenliga verschafft. Beim 3:1 (2:1)-Heimerfolg gegen den SV Kutenhausen/Todtenhausen traf auch ein junger Neuzugang der Blau-Weißen.

  • Fußball: Frauen-Westfalenliga

    Mo., 02.04.2018

    Gremmendorf erkämpft sich gegen Kutenhausen-Todtenhausen einen Punkt

    Was dieser Punkt in der Endabrechnung wert ist, wird sich erst am Saisonende zeigen. Dass dieser Zähler aber der Moral gut tun, ist sicher. Ersatzgeschwächt warf der SC Gremmendorf beim 1:1 (1:0) gegen Kutenhausen-Todtenhausen alles in die Waagschale – und nahm einen Punkt mit.

  • Fußball: Westfalenliga Frauen

    Mo., 20.11.2017

    Nina Potthoff in Kutenhausen mit starker Vorstellung im Kasten des BSV Ostbevern

    Torhüterin Nina Potthoff war beste BSV-Spielerin in Kutenhausen.

    Acht hochkarätige Torchancen besaß der BSV Ostbevern, acht nennenswerte Möglichkeiten hatte auch Gegner SV Kutenhausen/Todtenhausen. Aber der einzige Treffer der Westfalenliga-Begegnung resultierte aus einem unglücklichen Eigentor.

  • Fußball: Westfalenliga Frauen

    Sa., 18.11.2017

    Beim SV Kutenhausen/Todtenhausen will der BSV Ostbevern eine neue Serie starten

    Zoe Gismann fehlt beruflich bedingt.

    Beim glänzend platzierten Westfalenliga-Aufsteiger SV Kutenhausen-Todtenhausen stellen sich die Fußballerinnen vom BSV Ostbevern am Sonntag (13 Uhr) vor. Dort möchte die Elf von Trainer Andrew Celiker eine neuerliche Serie starten.

  • Fußball: Frauen-Westfalenliga

    Mo., 18.09.2017

    Gremmendorf holt in Kutenhausen-Todtenhausen ersten Punkt

    Marc Dillmann 

    Zumindest den ersten Punkt hat der Aufsteiger schon mal auf seiner Seite. Der SC Gremmendorf spielte 0:0 beim SV Kutenhausen-Todtenhausen und ärgerte sich hinterher vor allem über drei vergebene Möglichkeiten binnen kürzester Zeit.

  • Fußball: Frauen-Westfalenliga

    Mo., 03.07.2017

    BSV Ostbevern trifft auf drei Aufsteiger

    Wurde nicht überrascht: BSV-Trainer Andrew Celiker.

    Der BSV Ostbevern spielt in der kommenden Saison nicht mehr in einer 15er-Staffel. Vier Vereine haben die Frauen-Westfalenliga verlassen, drei kommen neu dazu – drei Aufsteiger.

  • Frauen-Westfalenliga

    Sa., 30.05.2015

    Hartmann denkt von Spiel zu Spiel

    Johanna Uphoff (rechts) steht dem BSV Brochterbeck am Sonntag wieder zur Verfügung.

    Dem BSV Brochterbeck droht in der Frauenfußball-Westfalenliga am morgigen Sonntag der Abstieg in die Landesliga. Um zumindest noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu wahren benötigt der BSV gegen den BSV Ostbevern (15 Uhr) mindestens einen Punkt.

  • Frauenfußball-Westfalenliga: Nachholspiel gegen Hagen

    Mi., 29.04.2015

    BSV steht unter Zugzwang

    Nin Ledor (links) will mit dem BSV heute im Nachholspiel dreifach punkten.

    In einem Nachholspiel der Frauen-Westfalenliga erwartet der BSV Brochterbeck am Donnerstagabend Westfalia Hagen zum Kellerduell (19.30 Uhr). Nach der Niederlage beim SV Kutenhausen-Todtenhausen (1:2) steht der BSV mehr denn je unter Zugzwang. „Wir wollen die drei Punkte auf dem Kleeberg behalten, um den Abstand zu Kutenhausen-Todtenhausen und Hagen zu verringern. Wenn wir verlieren, dann wird es richtig eng“, sagt BSV-Coach Jens Hartmann.