Kuwait



Alles zum Ort "Kuwait"


  • Mit 83 Jahren

    Fr., 17.04.2020

    TV-Journalist Ulrich Kienzle gestorben

    Der Journalist und Nahost-Experte Ulrich Kienzle ist tot.

    Er hatte einen markanten Schnauzer und markante Ansichten: Der Fernsehjournalist Ulrich Kienzle ist tot. Millionen Menschen kennen ihn aus den 90ern an der Seite von Bodo Hauser in der ZDF-Sendung «Frontal».

  • Kampf gegen Huthi-Rebellen

    Mi., 01.04.2020

    Jemen-Kriegsallianz: Rüstungsexporte für 1,2 Milliarden Euro

    Huthi-Rebellen zeigen während einer Versammlung ihre Waffen.

    Vor fünf Jahren griff eine Allianz arabischer Staaten in den Jemen-Krieg ein. Die große Koalition wollte mit einem Rüstungsexportstopp ein Zeichen des Protests setzen. Er wurde aber nur für ein Land vollständig umgesetzt.

  • Pentagon dementiert Abzug

    Di., 07.01.2020

    Bundeswehr verlässt Zentralirak - Auch Nato zieht Truppen ab

    Bundeswehrsoldaten und kurdische Peshmerga bei einer Übung im Irak.

    Der internationale Konflikt nach der Tötung von Irans Top-General Soleimani durch die USA hat Auswirkungen auf die Bundeswehr: Sie zieht ihre Soldaten aus den Standorten Bagdad und Tadschi im Irak vorerst ab. Aus den USA kommt überraschend eine andere Ansage.

  • Konflikte

    Fr., 03.01.2020

    USA verlegen noch bis zu 3500 Soldaten in den Nahen Osten

    Washington (dpa) - Nach der Tötung des ranghohen iranischen Generals Ghassem Soleimani verlegen die USA zusätzlich bis zu 3500 Soldaten in die Region. Das berichten mehrere US-Medien unter Berufung auf Quellen im US-Verteidigungsministerium. Der «Washington Post» zufolge sollen die Truppen zunächst in Iraks Nachbarland Kuwait stationiert werden. Dem Nachrichtensender CNN zufolge handelt es sich bei den Soldaten um Fallschirmjäger aus dem US-Bundesstaat North Carolina. Aus deren Verband waren am Mittwoch bereits 750 Soldaten nach Kuwait verlegt worden. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht.

  • Leute

    So., 01.12.2019

    Prinz William zu Besuch in Kuwait und dem Oman

    Kuwait City (dpa) - Der britische Prinz William ist zu einem viertägigen Besuch in Kuwait und dem Oman auf der Arabischen Halbinsel eingetroffen. Es ist Williams erster Besuch sowohl in Kuwait als auch im Oman. Mit dem Besuch wolle Großbritannien die historischen Beziehungen mit den Ländern des Nahen Ostens hervorheben, teilte der Kensington Palast vor Beginn der Reise mit. Geplant ist unter anderem ein Mittagessen mit dem Emir von Kuwait, Sabah Al Ahmed Al Sabah. Außerdem soll William in Kuwait Grundschüler, Studenten und junge Unternehmer treffen.

  • Wenn 48 Teams kommen

    Sa., 09.03.2019

    Oman und Kuwait womöglich Co-Gastgeber bei WM 2022

    Gianni Infantino ist der Präsident der FIFA.

    Doha (dpa) - Bei einer möglichen Ausweitung der Fußball-WM 2022 in Katar auf 48 Teams könnten laut Medienberichten der Oman und Kuwait als mögliche Co-Gastgeber hinzukommen.

  • Fußball

    Sa., 09.03.2019

    Oman und Kuwait womöglich Co-Gastgeber bei WM 2022

    Doha (dpa) - Bei einer möglichen Ausweitung der Fußball-WM 2022 in Katar auf 48 Teams könnten laut Medienberichten der Oman und Kuwait als mögliche Co-Gastgeber hinzukommen. Es sei aber noch keine Entscheidung getroffen, sagte Vize-Organisationschef Nasser Al Khater. «Wir wiederholen unsere Position, dass Katar sich darauf vorbereitet, ein Turnier mit 32 Mannschaften auszurichten», sagte Al Khater der dpa. Es solle eine WM sein, die die Leute der Region repräsentiert. Egal ob sie von Katar ausgerichtet wird oder geteilt mit Nachbarn in der Region.

  • Nach Twitter-Kampagne

    Sa., 12.01.2019

    Saudi-Araberin im Asyl in Kanada angekommen

    Rahaf Mohammed el-Kunun kommt am Flughafen von Toronto an.

    Der Fall der 18-jährigen Saudi-Araberin machte international Schlagzeilen: Sie floh vor ihrer Familie, strandete in Bangkok und verhinderte dann per Twitter-Kampagne ihre Abschiebung. Jetzt ist sie in Kanada im Asyl - was ihrem Heimatland nicht gefallen dürfte.

  • International

    So., 16.12.2018

    Deutschland und Kuwait kooperieren bei humanitärer Hilfe

    Kuwait-Stadt (dpa) - Deutschland und Kuwait wollen ihre internationale Zusammenarbeit durch den Austausch von Diplomaten, Experten und gemeinsame humanitäre Hilfsaktionen ausbauen. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnete Bundesaußenminister Heiko Maas bei einem Besuch in dem Golfemirat mit seinem Amtskollegen Sabah Al-Chalid Al-Sabah. Die Kooperation bei der humanitären Hilfe zielt vor allem auf den an Kuwait grenzenden Irak ab, der seit Jahren von Bürgerkrieg und Terror erschüttert wird.

  • Sportfunktionär

    Mo., 19.11.2018

    Einflussreiches IOC-Mitglied aus Kuwait lässt Amt ruhen

    Der einflussreiche Sportfunktionär Scheich Ahmad Al-Fahad Al-Sabah aus Kuwaitist seit 26 Jahren IOC-Mitglied.

    Berlin (dpa) - Der einflussreiche Sportfunktionär Scheich Ahmad Al-Fahad Al-Sabah aus Kuwait lässt vorübergehend sein Amt als Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees ruhen.