Lago Maggiore



Alles zum Ort "Lago Maggiore"


  • Fantasievoll und engagiert

    Mi., 14.08.2019

    Filmfestival Locarno als Trendsetter

    Die Gewalt ist in Rabah Ameur-Zaïmeches Film «Terminal Süd» allgegenwärtig.

    Wer nach Trends des jungen Kinos Ausschau hält, wird beim Filmfestival Locarno fündig. Inhaltlich und stilistisch ist viel zu entdecken. Am Lago Maggiore triumphiert sprudelnde Fantasie.

  • Eröffnung

    Do., 08.08.2019

    Filmfestival Locarno: Unterhaltung und Anspruch in Balance

    Die Piazza Grande in Locarno.

    Das Filmfestival am Schweizer Ufer des Lago Maggiore setzt auf eine kluge Mischung aus Publikumswirksamkeit und Gesellschaftskritik. Deutsche Filmemacher haben mehrfach Chancen auf eine der begehrten Auszeichnungen.

  • Am Lago Maggiore

    Mi., 07.08.2019

    Junges Kino beim Filmfestival Locarno

    Lili Hinstin, die künstlerische Leiterin des Filmfestivals Locarno, auf der Piazza Grande.

    Locarno zählt mit seinen Freiluftaufführungen unterm Sternenzelt zu den schönsten Filmfestivals. Hier trumpft vor allem das junge Kino auf – auch aus Deutschland.

  • Auf der Piazza Grande

    Mi., 17.07.2019

    Filmfestival Locarno mit starker deutscher Präsenz

    Filme schauen auf der Piazza Grande: Vom 7. bis 17. August läuft das Filmfestival Locarno.

    Das deutsche Kino ist in Locarno stark vertreten. Das Filmfestival am Lago Maggiore setzt vor allem auf Gesellschaftskritik.

  • TV-Tipp

    Do., 11.07.2019

    Seen-Sucht nach Süden

    Blick von Nago (Italien) auf den Gardasee und die Gemeinde Torbole.

    «Seen-Sucht» heißt eine ZDF-Miniserie über klassische europäische Urlaubsregionen. Den Anfang macht Barbara Luegs Beitrag über «Die oberitalienischen Seen» zwischen Volkstümlichkeit und italienischer Grandezza.

  • „Nix Amore am Lago Maggiore“

    Do., 21.03.2019

    Vorhang hebt sich zum letzten Mal

    Was will die Polizei von Mama Theresa? Das werden die Besucher im Hotel „Amore mio“ erfahren.Foto: Theatergruppe der Feuerwehr

    Am Wochenende gibt es zum letzten Mal die Chance, einen unterhaltsamen Kurztrip an den Lago Maggiore zu unternehmen. Die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr führt noch zweimal das Stück „Nix Amore am Lago Maggiore“ auf. Dabei darf viel gelacht werden. Aufführungen sind am Samstag, 23. März, ab 19 Uhr und am Sonntag, 24. März, ab 15 Uhr in der Gaststätte Antrup.

  • Ausstellung des Schöppinger Künstlers in Vreden

    Mi., 20.03.2019

    Walter Brüggemann lädt zum Kurzurlaub in Gedanken

    Eines der Bilder von Walter Brüggemann, die ab Samstag in Vreden zu sehen sind.

    Häfen, Schlösser, Palmen und Meer – ab dem 23. März stellt der Schöppinger Architekt und Künstler Walter Brüggemann bei Geelink in Vreden einige seiner Werke aus.

  • Theatergruppe der Feuerwehr in Leeden

    Do., 27.12.2018

    Im Hotel „Amore Dio“ geht es rund

    Die Akteure proben zweimal pro Woche, damit alles sitzt und Spaß macht bei der Premiere der Komödie „Nix Amore am Lago Maggiore“.

    Seit einiger Zeit probt die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Tecklenburg das Stück „Nix Amore am Lago Maggiore“. Nun steht auch er Bühnenaufbau in der Gaststätte Antrup in Leeden. Noch fehlt die Tapete für die Kulisse und auch einige Einrichtungsgegenstände muss sich das Bühnenbauerteam um Frank Budke und Gudio Prigge einfallen lassen, aber ein wichtiges Requisit ist schon da. Der Liegestuhl.

  • Filmfestival

    Mi., 01.08.2018

    Letzte Runde für Carlo Chatrian in Locarno

    Carlo Chatrian, der künstlerische Leiter des Filmfestivals von Locarno, auf der Piazza Grande.

    Locarno bietet dem Kino eine einmalige Tribüne. Auch deutsche Stars reisen wieder an den Lago Maggiore und hoffen auf einen der begehrten Preise des neben Berlin, Cannes und Venedig wichtigsten Festivals.

  • «Wintermärchen»

    Mi., 11.07.2018

    Filmfestival Locarno mit deutscher Frauen-Power

    Die deutsche Regisseurin Sandra Nettelbeck 2013 in Locarno.

    Deutsche Frauen-Power wird in Locarno starke Akzente setzen. Für den Chef des Filmfestivals am Lago Maggiore ist es die Abschiedsvorstellung.