Lahr



Alles zum Ort "Lahr"


  • Goldener Meisterbrief für Heinz Witte

    Di., 23.07.2019

    Mit Plockwurst auf die Meisterschule

    Malermeister Heinz Witte (4. v. l.) freute sich über den Goldenen Meisterbrief, den Dr. Peter Wagner, Bereichsleiter Innungen bei der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf (l.), und Andreas Beckmann (2. v. r.), Obermeister der Malerinnung, ihm am Dienstag überreichten. Mit Witte freuten sich dessen Ehefrau Monika, Sohn Jürgen (r.), ebenfalls Malermeister, und Stefan Toddenrodt (2. v. l.), angestellter Malermeister im Betrieb der Wittes.

    Den Goldenen Meisterbrief bekam am Dienstagvormittag Malermeister Heinz Witte überreicht. In einer Feierstunde erinnerte er sich an seine Zeit in der Badischen Meisterschule in Lahr im Schwarzwald, die er im „Schnelldurchgang“ absolviert habe.

  • Thriller

    Mi., 15.05.2019

    Finstere Allianzen: «Hochamt in Neapel»

    Wer hat in Italien hinter den Kulissen die Zügel in der Hand? Stefan von der Lahr lässt in seinem Krimi keine Zweifel aufkommen.

  • Essen & Trinken

    Fr., 08.07.2016

    Kolumnist und Buchautor Wolfram Siebeck ist tot

    Der Gastronomiekritiker, Autor und Koch Wolfram Siebeck (2012).

    Seine kulinarischen Kolumnen würzte er gerne mit sprachlicher Schärfe. Beißende Kritik liebte er bis ins hohe Alter. Jetzt ist der Autor und Gourmet Wolfram Siebeck mit 87 gestorben.

  • Tiere

    Mo., 06.07.2015

    DNA-Test: Totes Tier in Baden-Württemberg war Wolf

    Der letzte in Württemberg erlegte Wolf steht präpariert im Staatlichen Museum für Naturkunde in Stuttgart. Er wurde 1847 geschossen.

    Das tote Tier sah aus wie ein Hund und war doch keiner: Ein Wolf hat es zurück in den Südwesten geschafft. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis dort das erste lebende Exemplar gesichtet wird.

  • Rückkehr des Raubtieres nach Deutschland polarisiert

    So., 12.04.2015

    Der Wolf fordert Schäfer heraus

    Rückkehr des Raubtieres nach Deutschland polarisiert : Der Wolf fordert Schäfer heraus

    Bis vor wenigen Monaten war die Rückkehr des Wolfes nach Nordrhein-Westfalen ein surreales Thema. Kurz vor Silvester 2014 riss dann ein Wolf bei Stemwede im Kreis Minden-Lübbecke ein Schaf; im Januar gab es einen zweiten Wolfsnachweis im Kreis Siegen-Wittgenstein durch eine Wildtierkamera und den DNA-Nachweis an einem Rehkadaver. Seitdem ist NRW „Wolfserwartungsland“.

  • Urnengräbe werden immer mehr

    Fr., 21.11.2014

    Das Bestatten verändert sich

    Neben der Kapelle auf dem neuen Friedhof gibt es einige Mustergräber. Sie sollen dazu anregen, sich beizeiten mit dem Thema zu befassen.

    Übermorgen ist Totensonntag. Für viele Menschen Anlass, verstorbener Familienangehöriger oder Freunde zu gedenken und auf den Friedhof zu gehen. Dem ein oder anderen wird dabei vielleicht auffallen, dass sich das Aussehen der Gräberfelder verändert. In Lengerich vollzieht sich dieser Wandel im Stillen ebenso wie in vielen anderen Kommunen auch.

  • Theater

    So., 09.11.2014

    Lenz-Roman «Deutschstunde» wird im Theater zum Lehrstück

    Florian Stohr spielt Siggi Jepsen in Lenz' «Deutschstunde». Foto: Patrick Seeger

    Lahr (dpa) - Das Buch kommt erstmals auf die Bühne, die literarische Erzählung wird zur schauspielerischen Darbietung: Der 1968 erschienene Erfolgsroman «Deutschstunde» von Siegfried Lenz hat die Theaterbühne erreicht.

  • Theater

    Mi., 29.10.2014

    Lenz-Roman «Deutschstunde» auf der Theaterbühne

    Siegfried Lenz gehörte zu den großen Nachkriegsautoren. Foto: Ursula Düren

    Lahr/Hamburg (dpa) - Der 1968 erschienene Erfolgsroman «Deutschstunde» von Siegfried Lenz kommt erstmals auf die Theaterbühne.

  • Stationen eines Absturzes

    Sa., 10.05.2014

    Viktor K. – eine Rekonstruktion

    Mehrere Tage lang hielt Viktor K. im Februar die Grenzregion in Atem: Nach ihm wurde wegen mehrerer bewaffneter Raubüberfälle und Geiselnahmen gefahndet. In Vreden zwang er nach einem Raub eine Frau, ihn nach Enschede zu fahren. In Gronau überfiel er eine Spielhalle und eine Lotto-Annahmestelle. Einen Kunden zwang er, ihm seinen Autoschlüssel auszuhändigen. In Glanerbrug war eine Tankstelle sein Ziel.

  • Politik

    So., 18.11.2012

    Falschfahrer verursacht Horror-Unfall mit sechs Toten

    Offenburg (dpa) - Ein Geisterfahrer hat bei einem Horror-Unfall auf der Autobahn 5 in Südbaden fünf Menschen mit in den Tod gerissen. Der rasende 20-Jährige rammte am frühen Sonntagmorgen im Nebel einen vollbesetzten Minivan frontal.