Latakia



Alles zum Ort "Latakia"


  • Anschlagsserie in Syrien

    Mi., 23.01.2019

    Autobombe explodiert in Assad-Hochburg Latakia

    Vierzehn Menschen wurden verletzt, eine Person starb.

    Damaskus (dpa) - Bei der Explosion einer Autobombe in der nordsyrischen Hochburg von Präsident Baschar Al-Assad, Latakia, ist eine Person getötet worden.

  • Technisches Versagen vermutet

    Di., 06.03.2018

    Russische Transportmaschine in Syrien abgestürzt: 39 Tote

    Antonow An-26: Beim Absturz einer russischen Militärtransportmaschine diesen Types sind in Syrien alle 32 Menschen an Bord ums Leben gekommen.

    Russland erlebt bei seinem Syrien-Einsatz zum zweiten Mal ein schweres Flugzeugunglück. Ende 2016 starben 92 Menschen. Nun gibt es fast 40 Tote bei einem missglückten Anflug auf den Fliegerhorst Hamaimim.

  • Treffen mit Assad

    Mo., 11.12.2017

    Putin ordnet bei Syrienbesuch Teilabzug der Truppen an

    Wladimir Putin und Verteidigungsminister Sergej Schoigu (l) unterhalten sich mit russischen Militärpiloten auf der russischen Luftwaffenbasis Hamaimim in der Provinz Latakia in Syrien.

    Russlands Militäreinsatz in Syrien ist teuer und umstritten. Nun zieht Präsident Putin einen Strich darunter und beordert einen großen Teil seiner Truppen nach Hause. Die Entscheidung hat nicht nur für die Region Signalwirkung, auch auf Russlands Wähler zielt sie.

  • Unfälle

    So., 25.12.2016

    Mehr als 90 Tote bei Flugzeugabsturz in Russland

    Sotschi (dpa) - Beim Absturz eines russischen Flugzeugs auf dem Weg nach Syrien sind 92 Menschen ums Leben gekommen. Die Tupolew ging am Morgen über dem Schwarzen Meer verloren. An Bord waren auch 64 Sänger und Tänzer eines berühmten russischen Militärchors. Er sollte in Syrien auf der russischen Luftwaffenbasis bei Latakia ein Konzert geben. Die Absturzursache ist noch unklar. Präsident Wladimir Putin ordnete für morgen Staatstrauer an. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach Putin nach dem Unglück ihr Mitgefühl aus.

  • Unfälle

    So., 25.12.2016

    Über 90 Tote bei Flugzeugabsturz in Russland

    Sotschi (dpa) - Der Absturz eines russischen Flugzeugs auf dem Weg nach Syrien hat 92 Menschen das Leben gekostet. Die Maschine vom Typ Tupolew Tu-154 ging über dem Schwarzen Meer verloren. An Bord waren 64 Sänger und Tänzer vom Alexandrow-Armeechor, der nach Syrien fliegen sollte, um auf der russischen Luftwaffenbasis bei Latakia ein Konzert zu geben. Die Absturzursache ist noch nicht geklärt. Präsident Wladimir Putin ordnete für Montag einen landesweiten Trauertag an.

  • Unfälle

    So., 25.12.2016

    Flugzeug mit russischem Armeechor vermisst

    Sotschi (dpa) - Ein russisches Flugzeug mit einem Armeechor an Bord ist auf dem Weg nach Syrien über dem Schwarzen Meer verloren gegangen. Die Maschine war am Morgen in Sotschi gestartet, wie Sprecher des Verteidigungsministeriums mitteilten. An Bord des Flugzeugs Tupolew Tu-154 seien 91 Menschen gewesen, darunter acht Mitglieder der Besatzung. Der Alexandrow-Chor habe nach Syrien fliegen sollen, um auf der russischen Luftwaffenbasis bei Latakia ein Neujahrskonzert zu geben, meldeten russische Agenturen. Auch neun Journalisten seien in der Maschine gewesen.

  • Träume, Hoffnungen, Chancen

    Sa., 20.08.2016

    Drei junge Syrer erzählen von ihrem neuen Leben in Deutschland

    Sie wollen ihre Chance nutzen: Die Geschwister Rita und Ali (r.) Shaheen sind zuversichtlich, ihr neues Leben in Deutschland in den Griff zu bekommen. Auch Ibrahim Mustafa will seine Träume verwirklichen.

    Rita Shaheen, ihr Bruder Ali und Ibrahim Mustafa sind vor einem Jahr aus Syrien nach Deutschland geflohen. Alle drei sind sie nun in Och­trup und müssen ihr Leben von vorne beginnen. Redaktionsmitglied Anne Steven hat mit ihnen gesprochen und sie gefragt, wie sie sich ihre Zukunft vorstellen, was sie bewegt, was sie vermissen. Die drei Syrer standen Rede und Antwort – und zwar auf Deutsch.

  • Konflikte

    Mi., 17.08.2016

    Russland startet neue Luftangriffe in Syrien von Iran aus

    Konflikte : Russland startet neue Luftangriffe in Syrien von Iran aus

    Trotz internationaler Kritik bringt Russland seine Kampfjets im Iran in Stellung. Damit stärkt Moskau nicht nur sein Engagement im Syrien-Krieg, sondern auch seine Position in Nahost im Vergleich zu den USA. Doch im Iran ist die Aktion umstritten.

  • Konflikte

    Di., 16.08.2016

    Russland stationiert Bomber im Iran für Syrien-Einsatz

    Konflikte : Russland stationiert Bomber im Iran für Syrien-Einsatz

    Moskau gilt als wichtigster Verbündeter des syrischen Regimes. Mit Hilfe eines weiteren Verbündeten löst Russland ein logistisches Problem beim Einsatz von Langstreckenbombern in dem Bürgerkriegsland.

  • Konflikte

    Do., 02.06.2016

    Ärzte-Organisation: Türkei soll Grenze zu Syrien öffnen

    Ein weitgehend verwaister Grenzübergang an der Grenze zwischen Syrien und der Türkei. 

    Zehntausende Flüchtlinge im Norden Syrien sind eingekesselt. Die Türkei könnte sie vor dem IS retten - hält die Grenze aber dicht.