Lebach



Alles zum Ort "Lebach"


  • Zu spät geblinkt

    Fr., 29.03.2019

    Abbiegender Vordermann muss alleine haften

    Eigentlich keine große Sache: Trotzdem gehört die Betätigung des Blinkerhebels am Lenkrad nicht zu den Selbstverständlichkeiten.

    Im Straßenverkehr muss man vor dem Abbiegen blinken. Das weiß jeder Autofahrer. Doch wer haftet, wenn dies nicht rechtzeitig geschieht?

  • CSU-Chef spricht von "Zäsur"

    Mo., 29.10.2018

    Seehofer bedauert Merkel-Verzicht für CDU-Vorsitz

    Horst Seehofer, hier bei einer Pressekonferenz Anfang Oktober, möchte die Inhalte des Koalitionsvertrags noch konsequenter umgesetzt sehen. 

    CSU-Chef Seehofer zeigt sich betrübt über Angela Merkels Verzicht auf eine erneute Kandidatur für den CDU-Vorsitz. Sich selbst hat er nichts vorzuwerfen, sagt er. Die große Koalition müsse ihre Leistungen besser verkaufen.

  • „Jugend trainiert für Olympia“

    Mi., 03.05.2017

    Volleyballer und Basketballer des Pascal noch im Rennen

    Siegertänzchen gefällig? Das WK-II-Team des Pascal-Gymnasiums steht in Berlin im Viertelfinale.

    Alle vier Mannschaften, die das Pascal-Gymnasium beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ ins Rennen geschickt hat, haben sich für die nächste Stufe qualifiziert. Sowohl die beiden Volleyball-Teams als auch die zwei Basketball-Truppen kamen weiter.

  • Freizeit

    Mi., 07.09.2016

    Rosentriebbohrer: Nach Befall Boden kalken

    Werden Rosen vom Rosentriebbohrer befallen, hilft nur der Griff zur Gartenschere, um die betroffenen Triebe zu entfernen. Im Winter sollte zudem der Boden gekalkt werden.

    Rosentriebbohrer können Rosenpflanzen ziemlich zusetzen. Und auch wenn der Befall überstanden zu sein scheint, könnten die Schädlinge im nächsten Sommer wieder auftauchen. Wichtig ist es, den Pflanzen im Winter einen gesunden Boden zu bereiten.

  • Migration

    Mo., 07.09.2015

    Hunderte Flüchtlinge in Bundesländern angekommen

    Berlin (dpa) - Hunderte Flüchtlinge aus Ungarn sind in der Nacht an ihren Bestimmungsorten in den Bundesländern angekommen. In Berlin erreichten erstmals rund 100 über Ungarn und Österreich nach Bayern geflüchtete Menschen in zwei Bussen die Notunterkunft auf einem früheren Kasernengelände. Weitere Busse mit dann insgesamt 600 Flüchtlingen wurden im Laufe des Tages erwartet. Im westpfälzischen Kusel kamen aus Bayern fünf Busse mit 225 Menschen an. In der Aufnahmestelle des Saarlandes in Lebach kamen 55 Flüchtlinge an.

  • Freizeit

    Di., 21.07.2015

    Wüste oder Regenwald? Wo Zimmerpflanzen am besten stehen

    Der Schwertfarn ist ein tropisches Gewächs. Er steht daher gerne in eher dunkleren und warmen Zimmern.

    Pflanzen sind genau auf die Orte abgestimmt, an denen sie ursprünglich entstanden sind. Hobbygärtner sollten darauf achten, wenn sie eine Zimmerpflanze kaufen. So passen Wüstenpflanzen einfach nicht ins feuchte Badezimmer.

  • Freizeit

    Mo., 06.07.2015

    Apfelsorte Jonathan ist anfällig für Mehltau

    Jonathan-Äpfel sind lecker. Für den Garten ist die Sorte allerdings nicht geeignet.

    Apfelbäume eignen sich eigentlich gut für den Garten. Allerdings gilt das nicht für alle Sorten. Einige sind sehr anfällig für einen Pilzbefall. Dazu gehört unter anderem «Jonathan».

  • Freizeit

    Mo., 22.06.2015

    Verbrennungsgefahr: Wichtiges über den Riesen-Bärenklau

    Der Riesen-Bärenklau ist ein eindrucksvolles Gewächs. Er wird bis zu fünf Meter hoch.

    Die eindrucksvollen Stauden haben viele schon gesehen: Der Riesen-Bärenklau schießt vor allem am Straßenrand bis zu fünf Meter hoch auf. Aber auch in den Garten fliegen seine Samen und keimen. Das Problem: Bei Kontakt mit der Pflanze verbrennt die Haut.

  • Kriminalität

    Fr., 20.03.2015

    Zwei Männer nach Schüssen auf Autos festgenommen

    Lebach (dpa) - Im Saarland ist auf mehrere Autos geschossen worden - jetzt hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Die 26 und 30 Jahre alten Männer sollen an der Tat beteiligt gewesen sein. Bei den Schüssen in der Nähe von Lebach war gestern morgen ein Autoinsasse auf einer Landstraße leicht verletzt worden. 13 Autos wurden beschädigt. Die beiden Tatverdächtigen aus Lebach waren am Tatort, das haben Ermittlungen ergeben. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnungen fanden die Ermittler Hinweise, die den Tatverdacht erhärten.

  • Regierung

    Fr., 20.02.2015

    Saarland fordert Bundesprogramm für Flüchtlingswohnungen

    Eine Frau mit ihrem Kind in einem Flüchtlingswohnheim in Berlin.

    Saarbrücken (dpa) - Zur Bewältigung der steigenden Zahl von Flüchtlingen hat Saarlands Innenminister Klaus Bouillon (CDU) ein Bundesprogramm zur Herrichtung von Wohnungen gefordert. Es sei ein «Sonderprogramm in Milliardenhöhe wie nach dem Zweiten Weltkrieg» nötig, sagte Bouillon der dpa.