Lienen



Alles zum Ort "Lienen"


  • Sporthalle Kattenvenne

    Fr., 03.07.2020

    Keine Sanierung in den Sommerferien

    Vor allem wegen ihrer Dachkonstruktion ist die Kattenvenner Sporthalle ein Sanierungsfall.

    Vor einem halben Jahr sah es noch aus, als könnte die dringend erforderliche Sanierung des Sporthallendaches in den Sommerferien erfolgen. Wer darauf wartet, dass dort zeitnah Gerüste aufgestellt werden, der dürfte sich die Beine in den Bauch stehen. Denn eines ist sicher: In diesen Ferien wird das nichts mehr.

  • Aktion der evangelischen Jugend

    Do., 02.07.2020

    Ferienkinder bauen eine Minigolfbahn

    Im Garten des Gemeindehauses zeigen die Kinder, was sie handwerklich drauf haben. Sie bauen eine Minigolfbahn

    Die Ferienkinder beweisen handwerkliches Können. Sie bauen eine Minigolfbahn.

  • Mountainbikeclub Lienen lädt zum Treffen über die Nutzung des Waldes ein

    Do., 02.07.2020

    Friedliches Miteinander als Ziel

    Mountainbiker, Waldbesitzer, Jäger und Kommune verständigten sich darauf, gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten, die die Interessen der Waldnutzer ebenso berücksichtigt wie den Schutz der Natur.

    Mitte Mai appellierten Leiter und Mitglieder der Hegeringe Lienen und Lengerich in einem Artikel unserer Zeitung an Wanderer und Mountainbiker, mehr Rücksicht auf die Natur zu nehmen und auf den Wegen zu bleiben. Jetzt trafen sich alle Parteien und verständigten sich darauf, gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten.

  • Bündnis beschließt Wahlprogramm

    Di., 30.06.2020

    Ohne Umweltschutz kein Wohlstand

    „Es kann und wird langfristig keinen wirtschaftlichen Erfolg ohne eine intakte Umwelt geben“, heißt es in der Präambel des Wahlprogramms, das das Bündnis für Ökologie und Demokratie auf einer Mitgliederversammlung einstimmig angenommen hat.

  • Die Anfänge der katholischen Kirche

    Mo., 29.06.2020

    Lange nach Grundstück gesucht

    1953 wurde das katholische Gotteshaus geweiht. Im Rundbogenstil ist es nach Plänen von Alfons Bocklage errichtet worden.

    Die Flüchtlings- und Vertriebenenbewegungen als Folge des Zweiten Weltkrieges (1939-1945) brachten viele Menschen katholischer Konfession aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten ins evangelische Lienen. Diese wollten natürlich auch seelsorgerisch versorgt werden.

  • Nach monatelangen Beratungen:

    Sa., 27.06.2020

    Dyckerhoff-Antrag: Rat entscheidet über Stellungnahme

    Die Firma Dyckerhoff hat eine unbefristete Abgrabungsgenehmigung beantragt..

    Das Thema zieht sich hin, soll aber am Montag abgeschlossen werden: Stellungnahme der Stadt zum Antrag der Firma Dyckerhoff auf unbefristete Genehmigung der Abgrabung in den Steinbrüchen Hohne und Höste.

  • Aktionen für die Kinder

    Do., 25.06.2020

    Gemeinde sucht den Ferien-Champion

    Annika Kipp, Jugendreferentin der evangelischen Kirche, und Anja Schmidt, Koordinatorin Ferienprogramm, fiebern mit den jugendlichen Helfern und Teamern dem Minigolfprojekt entgegen.

    Ob Abenteuer draußen oder Spiel und Spaß zu Hause: Das Ferienprogramm der Gemeinde ist vielfältig.

  • Presbyterium beschließt Wiederaufnahme von Präsenz-Gottesdiensten

    Do., 25.06.2020

    Bei Sonne unter freiem Himmel

    Beim Betreten der Kirche werden die Gottesdienstbesucher auf die einzuhaltenden Hygieneregeln hingewiesen.

    Sicherheit steht an oberster Stelle für das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Lienen. Deshalb wird erst am 27. Juni der erste Gottesdienst nach dem „Lockdown“ gefeiert. Selbstverständlich unter strenger Beachtung der Hygieneregeln. Bei gutem Wetter soll der Gottesdienst unter freiem himmel gefeiert werden.

  • Bei Böggemanns im Garten zieht ein Steinkauz-Paar seinen Nachwuchs auf

    Di., 23.06.2020

    Fünf Jungvögel auf einen Streich

    Bei Böggemanns im Garten zieht ein Steinkauz-Paar seinen Nachwuchs auf: Fünf Jungvögel auf einen Streich

    Sieben Steinkäuze leben derzeit auf dem Anwesen von Heidi und Konrad Böggemann am Kibben Himmel. Die Eltern und fünf Junge. Wer sie live erleben möchte, sollte spätabends oder nachts vorbeikommen. Denn tagsüber ruhen sich die Eulenvögel in ihrer Niströhre aus. Keine Chance also, sie zu Gesicht zu bekommen.

  • Gemeindehaushalte leiden unter den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie

    Mo., 22.06.2020

    Corona verhagelt die Bilanz

    Die Gemeinden trifft das Virus hart: Es reißt Löcher in die eh schon strapazierten Haushalte.

    Papier ist geduldig, besagt jedenfalls ein altes Sprichwort. Und im Fall der beschlossenen Haushaltssatzungen für das laufende Jahr dürfte das auch zutreffen. Schuld ist vor allem die Corona-Krise. Das betrifft weniger die Ausgaben-, sondern viel mehr die Einnahmeseite.