NRW



Alles zum Ort "NRW"


  • Flüchtlinge

    Mi., 23.10.2019

    Syrer aus NRW zündet sich vor UN-Gebäude in Genf an

    Genf (dpa/lnw) - Ein zuletzt in Nordrhein-Westfalen wohnhafter syrischer Kurde hat sich am europäischen Standort der Vereinten Nationen in Genf (Schweiz) mit Benzin übergossen und angezündet. Mit brennender Kleidung versuchte er am Mittwoch, in das Gebäude des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) einzudringen, wie ein Sprecher sagte. Der 31-Jährige wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik für Brandopfer in das 60 Kilometer entfernte Lausanne gebracht. Der Mann habe in Essen gewohnt, verlautete aus Polizeikreisen.

  • Bundesländer

    Mi., 23.10.2019

    Bayern, Baden-Württemberg und NRW fordern mehr Rechte

    Markus Söder, CSU-Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern.

    München (dpa) - Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen wollen auf der Ministerpräsidentenkonferenz gemeinsam für eine Stärkung der Bundesländer gegenüber dem Bund kämpfen. In einer Beschlussvorlage der drei Länder für die Konferenz wird unter anderem der Vorschlag von Bayerns Regierungschef Markus Söder (CSU) für einen neuen «Föderalismus der zwei Geschwindigkeiten» aufgegriffen.

  • Spiele 2032

    Di., 22.10.2019

    NRW macht Druck: «Bis Tokio» Klarheit über Olympia-Bewerbung

    Wollen Olympia 2032 nach NRW holen: Sportmanager Michael Mronz (l) und Ministerpräsident Armin Laschet.

    Selbstbewusst präsentiert die Rhein-Ruhr-Region Pläne für Olympische und Paralympische Spiele 2032: «Wir kriegen es hin.» Mit einem nationalen Konkurrenten rechnet sie nicht. Doch entscheidende Fragen sind offen: Kosten, Bürgerbeteiligung, Vergabetermin.

  • Warum sich das Bemühen um bessere Radwegverbindungen schwierig gestaltet

    Di., 22.10.2019

    Vier Meter sind Minimum

    Radschnellwege, hier der erste Abschnitt des Radschnellwegs Osnabrück–Belm, müssen eine Mindestbreite von vier Metern haben, um gefördert zu werden. Foto: Archiv/Swaantje Hehmann

    Nicht so einfach gestaltet sich das Bemühen der Gemeinde Lotte um bessere Radwegverbindungen von Alt-Lotte und von Wersen nach Osnabrück sowie um einen in beide Richtungen nutzbaren Radweg an der Niederseester Straße in Halen. Wie Bauamtsleiterin Astrid Hickmann auf Nachfrage mitteilte, hat sich gegenüber dem Sachstand zum Zeitpunkt der Fachausschusssitzung im Oktober noch nichts Neues getan.

  • Justiz

    Di., 22.10.2019

    Mit Künstlicher Intelligenz Selbstmorde in Haft verhindern

    Überwachungskameras hängen in der JVA Düsseldorf an einer Wand mit Zellen.

    Wenn ein Häftling sich umbringen will, tickt für die Retter die Uhr. «Man braucht etwa sechs Minuten, um sich in einer Zelle umzubringen», weiß NRW-Justizminister Biesenbach. Er sieht sich als bundesweiter Vorreiter, um das mit Künstlicher Intelligenz zu verhindern.

  • Tipps zu Kaffeefahrten im goldenen Oktober

    Di., 22.10.2019

    Verkäufern teure Tour vermasseln

    Nicht nur der namengebende Kaffee wird auf Verkaufsfahrten feilgeboten, sondern – wie in diesem Beispiel – auch Matratzen.                  

    Geldgewinne, Geschenke, gutes Essen und weitere Attraktionen vor Ort – mit den immer gleichen Versprechen werden meist ältere Menschen zur Teilnahme an einer Tagestour gelockt. Doch hinter der preiswerten Fahrt im goldenen Oktober verbirgt sich oft eine als Kaffeefahrt getarnte Verkaufstour, bei der den Teilnehmern meist minderwertige Waren zu überteuerten Preisen angedreht werden. 

  • Mögliche Bewerbung

    Mo., 21.10.2019

    Olympia 2032: München, Barcelona & London als NRW-Vorbilder

    Will Olympia 2032 nach NRW holen: Ministerpräsident Armin Laschet.

    Die Olympia-Initiative von Rhein und Ruhr macht ihren ersten großen Aufschlag in Berlin. Ministerpräsident Laschet und Sportmanager Mronz erklären Bundestagsabgeordneten, wie es 2032 etwas werden soll: «Wir haben Großes vor in Nordrhein-Westfalen.»

  • Extremismus

    Mo., 21.10.2019

    NRW-Verfassungsschutz achtet auf IS-Rückkehrerinnen

    Kriegerische Konflikte und Chaos in Nordsyrien schüren in Deutschland Ängste vor islamistischen Rückkehrern. Auch die Sicherheitsbehörden in NRW sind alarmiert. Sie wollen ein besonders wachsames Auge auf radikalisierte Frauen und Kinder haben.

  • Greven

    So., 20.10.2019

    Greven:

    Wilhelm Karkoska, geboren 1950 in Herne, ist seit den 60er-Jahren mit der Kulturarbeit verwachsen. Er war Mitorganisator verschiedener Musikfestivals in NRW. Während seiner Studienzeiten an der Fachhochschule und Pädagogischen Hochschule in Münster arbeitete er als Agent für die „Törner Stier Crew“ und gewann mit der Band 1979 den Förderpreis der Deutschen Phonoakademie in Hamburg als beste Nachwuchsrockband Deutschlands. Titel

  • Tischtennis: Oberliga NRW

    So., 20.10.2019

    TTVg WRW Kleve 2 kein Gradmesser für BW Ottmarsbocholt

    Pech im zweiten Einzel: Zoé Peiffert.

    BW Ottmarsbocholt hat gegen Spitzenreiter TTVg WRW Kleve 2 mit 2:8 verloren. Trotzdem blies hinterher im BWO-Lager niemand Trübsal – aus gutem Grund.