Neu Delhi



Alles zum Ort "Neu Delhi"


  • Täter wurden gehängt

    Fr., 20.03.2020

    Indien: Vier Vergewaltiger einer Studentin hingerichtet

    Asha Devi, die Mutter des Opfers, wird umarmt, nachdem die Vergewaltiger ihrer Tochter hingerichtet worden sind.

    Sie hatten eine junge Frau brutal in einem fahrenden Bus in Neu Delhi missbraucht. Nun wurden sie gehängt. Indien will mit der Hinrichtung zeigen, dass das Land etwas für die Sicherheit von Frauen tut.

  • Kriminalität

    Fr., 20.03.2020

    Indien: Vier Männer wegen Vergewaltigung einer Studentin hingerichtet

    Neu Delhi (dpa) - Wegen der Vergewaltigung einer Studentin vor mehr als sieben Jahren sind in Indien vier Männer hingerichtet worden. Das teilte das Gefängnis in Neu Delhi am Freitag mit.

  • Muslime und Hindus

    Mi., 26.02.2020

    23 Tote bei Ausschreitungen in Indiens Hauptstadt Neu Delhi

    Indische Sicherheitsbeamte patrouillieren auf einer Straße in Neu-Delhi.

    Brennende Moscheen, Häuser und Geschäfte - in Indiens Hauptstadt Neu Delhi entladen sich die Spannungen zwischen Hindus und Muslimen in einer Gewaltwelle. US-Präsident Trump ließ sich während seines Indien-Besuchs wenig beeindrucken.

  • Gespräche über Handelsabkommen

    Di., 25.02.2020

    Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

    Donald Trump und Narendra Modi während ihres Treffens in Neu Delhi.

    Trump will die Beziehungen mit Indien ausbauen. Dafür gibt es neue Rüstungsgeschäfte und Gespräche für ein Handelsabkommen. Unterdessen wird Indiens Hauptstadt von tödlichen Protesten erschüttert - dazu schweigt der US-Präsident aber.

  • Schulbesuch in Indien

    Di., 25.02.2020

    45 Minuten Glück für Melania Trump

    Melania Trump wird von zwei Kindern an der Sarvodaya Co-Educational Senior Secondary School begrüßt.

    Donald Trump und seine Frau Melania sind zu einem Staatsbesuch nach Indien gekommen. Dabei stand für die First Lady auch der Besuch einer Schule auf dem Programm, wo es ein ungewöhnliches Unterrichtsfach gibt.

  • Name Huawei nicht genannt

    Di., 25.02.2020

    Trump macht beim Thema 5G Druck auf Indien

    US-Präsident Donald Trump warnt auch bei seinem Staatsbesuch in Indien vor Gefahren beim Aufbau des neuen 5G-Mobilfunknetzes - und meint damit Huawei.

    US-Präsident Donald Trump lässt keine Gelegenheit aus, den chinesischen 5G-Pionier Huawei als Gefahr beim Aufbau des Mobilfunknetzes zu brandmarken. Dabei braucht er den Namen des Konzerns gar nicht zu nennen.

  • Gesellschaft

    Do., 26.12.2019

    Indien: Proteste gegen neues Einbürgerungsgesetz

    Neu Delhi (dpa) - In Indien sind erneut Tausende Menschen gegen ein umstrittenes Einbürgerungsgesetz auf die Straße gegangen. Demonstrationen gab es unter anderem in der Hauptstadt Neu Delhi. Bislang sind dabei nach Behördenangaben 25 Menschen ums Leben gekommen. Das Gesetz erleichtert illegal eingereisten Migranten aus den drei mehrheitlich muslimischen Nachbarländern Bangladesch, Pakistan und Afghanistan die Einbürgerung - wenn sie keine Muslime sind. Kritiker sehen das Einwanderungsgesetz als Verstoß gegen die säkulare Verfassung Indiens, weil es Rechte an die Religion bindet.

  • Demonstrationen

    Mo., 16.12.2019

    Dutzende Verletzte bei gewaltsamen Protesten in Delhi

    Neu Delhi (dpa) - Bei gewaltsamen Protesten gegen das neue Gesetz zur Einbürgerung in Indien sind in Neu Delhi mehrere Dutzend Menschen verletzt worden. Mehrere Tausend Menschen hatten gegen das Staatsbürgerschaftsgesetz demonstriert, als die Polizei nach Medienberichten mit Tränengas und Schlagstöcken gegen sie vorging. Zahlreiche Fahrzeuge wurden in Brand gesteckt. Die Polizei nahm mindestens 50 Menschen fest. Das Gesetz, das am Donnerstag in Kraft trat, erleichtert nicht-muslimischen Migranten aus den Nachbarländern Afghanistan, Bangladesch und Pakistan die Einbürgerung in Indien.

  • Großbrand in Fabrikgebäude

    So., 08.12.2019

    Mehr als 40 Tote bei Brandkatastrophe in Neu Delhi

    Ein Feuerwehrwagen steht in einer engen Gasse vor dem Unglücksort in Neu Delhi.

    Im Morgengrauen bricht in einer indischen Fabrik ein Brand aus. Schnell sind die Arbeiter von einem Flammenmeer eingeschlossen. Die Folgen sind verheerend.

  • Brände

    So., 08.12.2019

    Mehr als 40 Tote bei Brandkatastrophe in Neu Delhi

    Neu Delhi (dpa) - Bei einem Großbrand in einer indischen Fabrik sind nach Behördenangaben mindestens 43 Menschen ums Leben gekommen. Zudem wurden mehr als ein Dutzend Verletzte in Krankenhäuser gebracht, die meisten von ihnen mit Rauchgasvergiftungen. Das Feuer war in einem dicht besiedelten Viertel Neu Delhis ausgebrochen. Bei den meisten Opfern handelt es sich den Angaben zufolge um Arbeiter, die auf verschiedenen Stockwerken des Fabrikgebäudes geschlafen hatten und im Morgengrauen von den Flammen überrascht wurden.