Neubeckum



Alles zum Ort "Neubeckum"


  • Polizei sucht Zeugen

    Fr., 24.04.2020

    Teenager quälen Wildgans

    Polizei sucht Zeugen: Teenager quälen Wildgans

    Ein Zeuge konnte Donnerstagabend in Neubeckum zwei Jugendliche bei einem Fall von Tierquälerei fotografieren. Die Polizei sucht nun Zeugen.

  • Spende von „thyssenkrupp“

    Mi., 01.04.2020

    24 000 OP-Masken und Schutzkleidung

    Mitarbeiter von „thyssenkrupp Industrial Solutions“ beim Verladen der Hilfsmittel.

    Mundschutz und Schutzanzüge spendet der Anlagenbauer „thyssenkrupp“ aus Neubeckum für medizinische Einrichtungen im Kreis.

  • Ein Mitarbeiter von thyssenkrupp infiziert – 15 Kollegen in häuslicher Quarantäne

    Mo., 09.03.2020

    Zweiter Fall von Corona-Virus

    Eine Mitarbeiterin eines Krankenhauses nimmt während eines Pressetermins zum Start einer „Drive-In“-Teststation für den Coronavirus eine Probe vom Sprecher des Landratsamts Esslingen, Peter Keck.

    Ein Mitarbeiter von thyssenkrupp in Neubeckum ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Dem Mann geht es gut. 15 seiner Kollegen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

  • Fußball: C-Junioren

    Mo., 10.02.2020

    Viererpack bringt klare Verhältnisse – Vorwärts Ahlen schlägt Neubeckum/Vellern

    Eliah Kerber (l.) schoss Neubeckum-Vellern im Alleingang ab. Er traf vierfach für die C-Jugend von Vorwärts Ahlen.

    Die Frage nach dem Spieler der Partie erübrigte sich. Das 4:0 über die Jugendspielgemeinschaft Neubeckum/Vellern hatten die C-Junioren von Vorwärts Ahlen vor allem einem zu verdanken: Stürmer Eliah Kerber. Der füllte seine Position optimal aus und besorgte alle vier Treffer der Partie.

  • Polizei verfolgt und stellt Verdächtige

    Mo., 27.01.2020

    Autofahrer gefährdet Frau und Kinder

    Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. (Symbolbild)

    Zwei Autofahrer bekamen es Sonntagabend in der Ahlener Innenstadt mit der Polizei zu tun. Eine Mutter musste mit ihren Kindern dem Wagen ausweichen. Später wurde einer der Verdächtigen festgenommen, der andere musste sich Drogentests unterziehen.

  • Überlastung und schlechte Bezahlung

    Mo., 27.01.2020

    Hebammen steigen aus dem Job aus

    Eine Hebamme wiegt im Rahmen der Nachsorge ein Baby. Viele Frauen finden aber keine Hebamme mehr.

    Jede zweite Schwangere ist der Meinung, dass die Hebamme nicht genug Zeit für sie hat. Das ist kein Wunder.

  • Tischtennis: Kreisliga

    Do., 16.01.2020

    Am liebsten mit dem Spitzenpersonal

    Mannschaftskapitän Matthias Abke (rechts) beim Aufschlag. Michael Hopfe (links) verfolgt das Geschehen.

    Elf Spiele hat die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft der SG Sendenhorst in dieser Saison noch vor sich. Derzeit liegt das Team um Mannschaftsführer Matthias Abke auf Rang vier der Kreisliga. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge ist allerdings alles andere als komfortabel.

  • Fußball-Kreisliga A Rückblick: Westfalia Vorhelm überwintert auf Platz fünf

    Mi., 15.01.2020

    Da ist noch Luft nach oben

    Mit Platz fünf liegen

    Besser geht ja eigentlich immer. Doch Dennis Averhage scheint es damit ernst zu meinen. Seine Mannschaft liegt zwar mit Rang fünf derzeit im Soll. Der Trainer von Westfalia Vorhelm schätzt das Potenzial seines Teams nach der Hinserie aber deutlich höher ein. Was dieses verbessern muss, weiß er auch schon.

  • Roncallischule gewinnt Geschichtswettbewerb

    Mo., 23.12.2019

    Hut ab vor mutigen Kindern

    Sie zählen zu den Preisträgern (v. l.): Azra Ela Aydin, Zoe-Sophie Schicketanz, Leonie Happe, Camilla Stoelzel (Schulleiterin), Tom Ottlips, Diana Preciado-Mates, Ben Ahlers, Reham Saleh, Majedah Al Shella und Elaha Faghiri.

    Geschrieben ist es, nur noch nicht gedruckt: das Mut-Mach-Buch. 13 Schüler der Roncallischule in Neubeckum sahnten damit den zweiten Platz beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ab.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum

    So., 22.12.2019

    Zwischenbilanz: Bei Vorwärts Ahlen ginge noch mehr

    In den besten Zeiten sieht Vorwärts-Trainer Oliver Glöden hervorragendes Kurzpass-Spiel und Torfestivals von seiner Mannschaft, in den schlechteren zu viele lange Bälle. Platz vier zur Winterpause ist in Ordnung, es ginge aber noch mehr,

    Den erhofften Aufstieg kann sich Vorwärts Ahlen wohl frühzeitig abschminken. 13 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze sind es bereits. Und DJK-Coach Oliver Glöden glaubt nicht, dass die Top-Teams noch groß ins Straucheln kommen. Mit Rang vier als Zwischenstand ist er nicht unzufrieden. Sein Team passt sich aber noch zu oft dem Niveau des Gegners an.