Oberfranken



Alles zum Ort "Oberfranken"


  • Frankenwald

    Do., 02.04.2020

    Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

    Outdoor-Paradies Frankenwald: Wandern mit schöner Aussicht im Höllental.

    Alexander von Humboldt war einst Oberbergmeister in Oberfranken, Hofbaumeister Leo von Klenze errichtete markante Gebäude - doch der größte Schatz von Bad Steben kommt aus den Tiefen der Erde.

  • Handball: 2. Bundesliga

    So., 25.08.2019

    Niederlage zum Auftakt in Coburg für den TV Emsdetten

    Daniel Kubes

    Der HSC 2000 Coburg ist für den TV Emsdetten eine Art Angstgegner. Auch zum Auftakt der neuen Zweitliga-Saison verloren die Münsterländer in Oberfranken. Beim 22:26 war eigentlich mehr drin, zur Pause führte der TVE sogar.

  • Zeltlager Senden in Oberfranken

    Do., 22.08.2019

    Abenteuer und Zusammenhalt sorgen für „überragende“ Ferien

    Ob gemeinsames Basteln, Schützenfest, Freizeitpark Geiselwind oder Nachtwanderung: Das Zeltlager in Oberfranken bietet viel Action und Abenteuer.

    Ob Schützenfest, Stationsspiel, Nachtwanderung oder Besuch des Freizeitparks Geiselwind: Das Zeltlager Senden bietet viel Action und Abenteuer, bis am Samstag die Heimreise angetreten wird.

  • Kriminalität

    Do., 13.09.2018

    Polizeieinsatz im Fall Peggy aufgrund neuer Erkenntnisse

    Marktleuthen (dpa) - Im Fall der toten Peggy hat die Polizei in Oberfranken aufgrund neuer Erkenntnisse mehrere Anwesen durchsucht. «Es gab einen umfangreichen Polizeieinsatz», sagte ein Sprecher der Polizei Oberfranken. Dabei seien auch Personen vernommen worden. Medienberichte von einer Festnahme oder sogar einem Geständnis dementierte der Sprecher. Der Fall Peggy gilt als einer der spektakulärsten ungeklärten Kriminalfälle Deutschlands. Im Mai 2001 war die Neunjährige im oberfränkischen Lichtenberg spurlos verschwunden. Im Juli 2016 entdeckte ein Pilzsammler zufällig ihre sterblichen Überreste im Grenzgebiet zwischen Bayern und Thüringen.

  • Auslieferung aus Spanien

    Fr., 31.08.2018

    Mutmaßlicher Mörder von Tramperin in deutschem Gefängnis

    Polizisten sichern im Juni am Fundort der Leiche von Sophia L. nahe der Autobahn bei Asparrena in Nordspanien Spuren.

    Sie wollte von Leipzig nach Bayern trampen - und wurde unterwegs an der Autobahn 9 umgebracht. Wochen nach der Tat ist der mutmaßliche Mörder von Sophia L. nun von Spanien an die deutsche Justiz ausgeliefert worden.

  • Frankenwald

    Sa., 28.07.2018

    In Bayerisch Sibirien

    Weites Land mit manchmal strengen Hügeln:Der Frankenwald rund um Bad Steben ist ein ideales Sportgelände für aktive Menschen. Uwe Gebauer

    Damals, als Berlin noch eine Insel mitten im roten Meer war, fanden die Insulaner hier Richtung Südwesten das nächste Stück Natur und Freiheit. Kaum Beton, wenig Asphalt, dafür reichlich Wälder, Wiesen und Felder. In Bad Steben in Oberfranken gab es gleich hinter dem Sperrzaun viel Luft. Die Westberliner kamen gerne, besser betuchte kauften sich Ferienwohnungen, andere erholten sich in Kureinrichtungen und Therme.

  • Bisher unbekannte Art

    Di., 26.06.2018

    Fischfossil in Oberfranken entdeckt

    Ein präpariertes Fossil eines Kugelzahnfischs im Steinbruch bei Wattendorf.

    Wattendorf/Bamberg (dpa) - Die Versteinerung einer bisher unbekannten Fischart haben Wissenschaftler in einem oberfränkischen Steinbruch entdeckt. Der Kugelzahnfisch lebte vor rund 150 Millionen Jahren, wie Matthias Mäuser, Chef des Naturkundemuseums Bamberg, mitteilte.

  • Wissenschaft

    Di., 26.06.2018

    Fischfossil in Oberfranken entdeckt - bisher unbekannte Art

    Bamberg (dpa) - Die Versteinerung einer bisher unbekannten Fischart haben Wissenschaftler in einem oberfränkischen Steinbruch entdeckt. Der Kugelzahnfisch lebte vor rund 150 Millionen Jahren, wie Matthias Mäuser, Chef des Naturkundemuseums Bamberg, mitteilte. Ein Team des Museums führt regelmäßig Grabungen im Steinbruch Wattendorf durch und förderte schon mehrere bemerkenswerte Funde zutage. Das Kugelzahnfisch-Fossil soll einige Zeit im Bamberger Naturkundemuseum zu sehen sein, ehe es zur wissenschaftlichen Bearbeitung an das Institut für Paläontologie der Universität Wien geht.

  • Das Warten geht weiter

    Sa., 23.06.2018

    Fall Sophia: Ermittler erwarten keine rasche Identifizierung

    LKW parken auf einem Autohof in Schkeuditz-West. Hier wurde Sophia L. zuletzt gesehen.

    Eine in Deutschland vermisste Studentin, eine in Spanien gefundene Leiche - viel spricht dafür, dass es sich bei der Toten um Sophia L. handelt, die von Leipzig nach Bayern trampen wollte.

  • Kriminalität

    Fr., 22.06.2018

    Ermittler vermuten Tatort im Fall Sophia L. in Oberfranken

    Bayreuth (dpa) - Die seit mehr als einer Woche vermisste Tramperin Sophia L. ist möglicherweise in Oberfranken getötet worden. Laut der Oberstaatsanwaltschaft Bayreuth haben sich Hinweise auf einen möglichen Tatort in der Region verdichtet. Nach der Festnahme eines tatverdächtigen Lastwagenfahrers in Spanien wurden demzufolge auch die GPS-Daten seines ausgebrannten Lastwagens ausgewertet. Sie zeigen offenbar, dass die Frau in Oberfranken getötet wurde. Wo genau man den Tatort vermutet, blieb offen. Der festgenommene Lkw-Fahrer soll demnächst nach Deutschland gebracht werden.