Oeynhausen



Alles zum Ort "Oeynhausen"


  • Fußball

    Sa., 21.12.2019

    SC Paderborn holt Mittelfeldtalent Oeynhausen

    Martin Przondziono, Sport-Geschäftsführer des SC Paderborn, betritt das Stadion.

    Paderborn (dpa) - Der SC Paderborn hat den erst 17 Jahre alten Mittelfeldspieler Adrian Oeynhausen in den Profikader befördert und mit einem bis 2022 gültigen Vertrag plus Option für eine weitere Saison ausgestattet. Das gab der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga am Samstag bekannt. «In zahlreichen Trainingseinheiten bei den Profis hat Adrian uns absolut überzeugt. Er kann der Dreh- und Angelpunkt im Spiel einer Mannschaft sein», sagte der Paderborner Sport-Geschäftsführer Martin Przondziono.

  • Kohlekonversion

    Do., 06.09.2018

    Nur Krümel vom großen Kuchen?

    Ende des Jahres ist Schicht im Schacht, der Steinkohlebergbau nur noch Geschichte. Die sechs Kohlekommunen im Tecklenburger Land, unter ihnen Westerkappeln, tüfteln an der Konversion, also der Umnutzung der Gebäude und Flächen. Die größten Kuchenstücke sind das Zechengelände Oeynhausen in Ibbenbüren und der Nordschacht in Mettingen. Bei den Westerkappelner Lokalpolitikern gibt es die Befürchtung, für die Gemeinde könnten nur Krümel übrig bleiben.

  • Kohlekonversion

    Fr., 29.06.2018

    Nur Krümel vom großen Kuchen ?

    Ein Mischung aus Gewerbe und Wohnen schwebt den Verantwortlichen des Kohlekonversionsprozesses als künftige Nutzung für die Flächen des Nordschachtes in Mettingen vor.

    Ende des Jahres ist Schicht im Schacht, der Steinkohlebergbau nur noch Geschichte. Die sechs Kohlekommunen im Tecklenburger Land, unter ihnen Westerkappeln, tüfteln an der Konversion, also der Umnutzung der Gebäude und Flächen. Die größten Kuchenstücke sind das Zechengelände Oeynhausen in Ibbenbüren und der Nordschacht in Mettingen. Bei den Westerkappelner Lokalpolitikern gibt es die Befürchtung, für die Gemeinde könnten nur Krümel übrig bleiben.

  • Tischtennis: NRW-Liga mit TB Burgsteinfurt und Arminia Ochtrup

    Do., 11.01.2018

    Nichts für die Morgenmuffel bei Arminia Ochtrup und TB Burgsteinfurt

    Ob es tatsächlich zum Abklatschen nach einem Sieg in Bad Oeynhausen kommt, wie hier bei Sascha Beuing (r.) und Dennis Schneuing (l.), bleibt abzuwarten. Christopher Ligocki (kl. Bild) von Arminia Ochtrup hält sein Team für richtig professionell.

    Der TB Burgsteinfurt und auch Arminia Ochtrup müssen am Sonntag früh aus den Federn, denn beide Mannschaften haben Auswärtsspiele mit langer Anfahrt vor sich. Was die Siegchancen womöglich schmälert.

  • Tennis in Nordwalde

    Di., 16.05.2017

    TC 21 Nordwalde überrascht die Liga

    Wilfried Bücker 

    Auch im zweiten Saisonspiel bleiben die Herren 55 des TC Nordwalde 21 ungeschlagen. Vom Aufstiegsaspiranten TC Oeynhausen brachten sie einen wichtigen 5:4-Erfolg mit nach Hause. Damit behauptet der TC 21 weiter die Tabellenspitze, punktgleich mit dem TC Marl, und können weiter den Gruppensieg im Auge behalten.

  • 3. Regionalkonferenz zur Kohlekonversion

    Sa., 07.11.2015

    Wesentliche Weichen sollen gestellt werden

    Die Zechenanlagen von Oeynhausen (l.) und Nordschacht (r.) der RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH stehen im Mittelpunkt der 3. Regionalkonferenz zur Kohlekonversion

    Es wird die bisher wichtigste Veranstaltung, betont Stadtplaner Uwe Manteuffel. „Dort werden erste wesentliche Weichen gestellt.“ Am 10. November um 18 Uhr ist die 3. Regionalkonferenz zur Kohlekonversion im Ratssaal der Stadt Ibbenbüren. Bürger aus der Region sind ausdrücklich eingeladen, zu gestalten und zu diskutieren.

  • Kohlekonversion

    Mi., 24.06.2015

    Gewerbe und Bergbauhistorie

    Uwe Manteuffel, Geschäftsführer der Schnittstelle Kohlekonversion, trug Ideen zum Zechengelände vor.

    Welche Szenarien für eine Entwicklung der Zechengelände Nordschacht und von Oeynhausen sind nach dem Ende des Steinkohlenbergbaus 2018 vorstellbar? Mit diesen Fragen haben sich 15 Experten aus der Region sowie von externen Planungs- und Beratungsunternehmen am Donnerstag in einem ganztägigen Workshop beschäftigt.

  • TBB bleibt in der Oberliga

    So., 10.05.2015

    134 Zuschauer sorgten für Stimmung und Erfolg

    Hendrik Arning, von Sascha Beuing als „mentaler Tischtennis-Gott“ bezeichnet, gewann sein letztes Einzel gegen Anthony Cortese nach einer 2:0-Führung noch mit 3:2 Sätzen.

    Der TB Burgsteinfurt hat es geschafft und wird seinen Fans auch in der nächsten Saison Tischtennis in der Oberliga anbieten können. In der Relegation setzte sich das Team um Kapitän Sascha Beuing am Wochenende erst gegen Verbandsligist Bad Oeynhausen klar mit 9:1 durch und sicherte sich am Sonntag in einem vierstündigen Kampf gegen den TTC Altena durch ein 8:8-Remis den noch fehlenden Punkt zum Klassenerhalt, da Altena gegen Oeynhausen nur mit 9:2 gewonnen hatte.

  • Relegation um Verbleib in der Oberliga

    Fr., 08.05.2015

    Alter Schwede, Verbandsliga mit 70

    Christoph Heckmann und Mark Beuing müssen mit ihren Mannschaftskollegen vom TB Burgsteinfurt am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr in der Relegation gegen Oeynhausen und Altena antreten.

    Er wird im Oktober 70 Jahre alt – und kann es immer noch, sonst würde er nicht mehr Woche für Woche an der Platte stehen. Gemeint ist nicht die Herdplatte, und es geht auch nicht ums Kochen, was man mit 70 Jahren problemlos noch beherrschen kann. Es geht um Sport, genauer um Tischtennis. Wilfried Lieck, fünffacher Deutscher Meister im Einzel, wird am Sonntag in der Kreissporthalle an der Liedekerker Straße mit dem TTC Altena um den Aufstieg in die Oberliga ringen

  • „Den Prozess unterstützen“

    Sa., 07.03.2015

    Entscheidungen zur Entwicklung der RAG-Flächen

    Jörg Buhren-Ortmann, Geschäftsführer des heimischen Bergwerks.

    Wir sind nicht die Entscheider. Aber was wir an Zahlen und Fakten liefern können, das tun wir, unterstützen den Prozess als engagierte Begleiter.“ Die RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH stehe im ständigen Austausch mit den Konversionsbeteiligten, unterstütze den Prozess ebenso wie die RAG Montan Immobilien, so Jörg Buhren-Ortmann, Mitglied der Geschäftsführung des heimischen Bergwerks.