Olesnica



Alles zum Ort "Olesnica"


  • Freundschaftsturnier mit Partnerstädten

    Mo., 10.06.2019

    Spielstarke Handballer aus Olesnica

    Als Geschenk gab es unter anderem Monopoly Warendorf (v. l.) Jacek Bolibrzuch, Axel Linke, Michel Bentot und Hugon Yohann.

    Im letzten Jahr hieß es Deutschland gegen Frankreich, in diesem Jahr stieß Polen noch dazu. Gemeinsam mit Warendorfs Partnerstädten Barentin, Pavilly und Olesnica veranstaltete die Stadt in Kooperation mit der Warendorfer Sportunion (WSU) ein Handballturnier am Pfingstwochenende. Aufgrund fehlender Mannschaft nahmen die englischen Kollegen aus Petersfield nicht teil.

  • Delegation aus Olesnica nimmt viele Anregungen und Ideen mit

    Mi., 23.08.2017

    Eine besondere Ehre

    Die Marienverehrung ist in Polen sehr bedeutsam. So zeigten sich die Gäste aus Olesnica sichtlich ergriffen, wie in Warendorf diese Tradition gefeiert wird.

    Die Delegation aus Olesnica zeigte sich beeindruckt von der Ausstattung und Arbeitsweise der Bücherei. Insbesondere da in Warendorfs Partnerstadt in der siebten und achten Klasse Deutsch als Fremdsprache unterrichtet wird, soll den Schulen in der polnischen Partnerstadt in naher Zukunft der Zugang zu Angeboten wie Duden- und Brockhaus-Online über den Warendorfer Katalog ermöglicht werden. Auch im Rahmen der Schüler- und Jugendaustausche will man die gemeinsame Arbeitsweise und gegenseitigen Nutzungsmöglichkeiten in diesem Bereich weiter ausbauen.

  • Maria-Himmelfahrts-Kirmes

    Do., 17.08.2017

    „Villa Wahnsinn“ und „Top Spin“

    Der „Break Dancer“ und frische Lebkuchenherzen sind nur zwei Gründe für einen Kirmesbesuch.

    Gegen 15 Uhr am Samstag startet die Maria-Himmelfahrts-Kirmes offiziell. Bürgermeister Axel Linke wird gemeinsam mit einer Delegation aus der Partnerschaft Olesnica den Startschuss geben. Ab dann sind dem Spaß keine Grenzen mehr gesetzt. Neben 100 Verkaufsständen erwartet die Besucher 40 verschiedene Imbiss- und Getränkewagen.

  • Jubiläum der Städtepartnerschaft

    Mo., 17.08.2015

    Zehn Jahre Freundschaft mit Olesnica

    Einen feierlichen Empfang gab es am Samstagmorgen im Warendorfer Rathaus: Die Städtepartnerschaft Warendorf-Olesnica feiert zehnjähriges Bestehen.

    Bürgermeister Jochen Walter war damals selbst dabei. Vor zehn Jahren unterzeichnete der oberste Ratsherr selbst die Partnerschaftsurkunde und besiegelte so die Städtepartnerschaft von Warendorf und der polnischen Stadt Olesnica.

  • Freckenhorster Sommerkonzert

    So., 16.08.2015

    Zarte Schwermut und betörendes Feuer

    Lily Dahab verzauberte das Publikum in Freckenhorst mit ihrem Gesang.

    Der Arbeitskreis Tourismus und Kultur Freckenhorst hatte am Freitag zum 7. Freckenhorster Sommerkonzert auf Schloss Westerholt eingeladen. Ohne Zweifel sind die hochkarätigen Künstler ein Publikums- Magnet. Nach ihrem beeindruckenden ersten Auftritt beim Sommerkonzert 2010 kehrt die argentinische Ausnahmesängerin Lily Dahab zurück in den Garten von Schloss Westerholt.

  • Austauschschüler aus Olesnica

    Di., 11.11.2014

    Europa wächst weiter zusammen

    Austauschschüler aus Warendorfs Partnerstadt: Am polnischen Nationalfeiertag, 11. November, besuchten Austauschschüler aus Olesnica das historische Rathaus. Begrüßt wurden sie von Bürgermeister Jochen Walter.

    „Die vielen gemeinsamen Begegnungen und Annäherungen sind ein Zeichen, wie Europa zusammenwächst“, sagte Bürgermeister Jochen Walter am Dienstagmorgen bei einem kleinen Empfang im historischen Rathaus. Er selbst sei mittlerweile sechsmal in Olesnica gewesen und habe dort im September das zehnjährige Bestehen der Städtepartnerschaft gefeiert.

  • Jubiläum der Partnerschaft zwischen Olesnica und Warendorf

    Mo., 06.10.2014

    Zehn Jahre in enger Freundschaft

    Verabschiedung am Rathaus: Der stellvertretende Bürgermeister Dr. Erich Tertilt schickte gemeinsam mit Adalbert Woitakowski (m.) die Radler auf die Reise.

    Alljährlich finden in der polnischen Partnerstadt Olesnica die Europa-Tage statt, bei denen sich Delegationen aller Partnerstädte treffen und künftige Projekte besprechen. Aber auch bei sportlichen Wettkämpfen, etwa beim großen Straßenlauf, sind immer wieder internationale Gäste vertreten.

  • Weihnachtswäldchen mit polnischer Beteiligung

    So., 15.12.2013

    Körbe unterm Tannenbaum

     Die selbst geflochtenen Weidenkörbe von Andrzej Ilscy und seiner Frau Marek erfreuen sich nicht nur in Polen großer Beliebtheit. Auf Einladung von Adalbert Wojtakowski (l.) bot das Paar seine Waren auch erfolgreich im Weihnachtswäldchen an.

    Nach dem zehnten Weihnachtsmarktbesuch schmecken selbst dem größten Liebhaber Bratwurst, gebratene Champignons und Co. nur noch halb so gut. Ein wenig Abwechslung dürfte da durchaus willkommen sein. Wie wäre es zum Beispiel mit Bigos, dem polnischen Nationalgericht, als Alternative? Angeregt durch die Partnerschaft mit der Stadt Olesnica, organisierte der Deutsch-Polnische Freundeskreis ein polnisches Wochenende im Weihnachtswäldchen.

  • Schüleraustausch mit Olesnica

    Mo., 25.11.2013

    Gelebte Jugendkultur

    Zehn plus zehn: Zehn Schüler aus Warendorfs polnischer Partnerstadt Olesnica sind im Rahmen einer Projektwoche des Laurentianum zu Gast. Sie wurden begrüßt von der stellvertretenden Bürgermeisterin Doris Kaiser (2.v.r.).

    Die Schüler aus Warendorfs Partnerstadt Olesnica sind während ihres Aufenthalts in Warendorf in Gastfamilien untergebracht, so dass sie die Vorweihnachtszeit unter deutschen Dächern miterleben. In der Woche nehmen sie am Unterricht im Laurentianum teil und sehen sich Warendorf an, zum Beispiel das DOKR und das Landgestüt.

  • Weltkindertag wird in Warendorf mit Familienfest gefeiert

    Do., 19.09.2013

    Marktplatz reserviert für Kinder

    Eine Chance für Kinder ist das Motto des Weltkindertages. Laut Unicef ehen in den Entwicklungs- und Schwellenländern immer noch über 132 Millionen Mädchen und Jungen im Schulalter weder in eine Grund- noch in eine weiterführende Schule.

    Das Motto des diesjährigen Weltkindertages ist „Chancen für Kinder.“ Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung. Denn weltweit bleibt ein großer Teil der Kinder und Jugendlichen in den Entwicklungs- und Schwellenländern immer noch ohne ausreichende Bildung und ist von sozialen und technologischen Fortschritten ausgeschlossen. Das geht aus dem Unicef-Report 2013 „Das Recht auf Zukunft“ hervor. Und so kommt der Erlös aus dem Kinderfest am kommenden Sonntag (22. September) auf dem Warendorfer Marktplatz dem Unicef-Projekt „Chance für Kinder“ zugute.