Ostbevern



Alles zum Ort "Ostbevern"


  • Fynn Kock wird Landwirt

    Fr., 19.04.2019

    Tierisch Lust auf seinen Job

    Fynn Kock macht eine Ausbildung zum Landwirt und hat seinen Beruf mittlerweile auch zum Hobby gemacht. Zuletzt hat er sich zwei „Bunte Bentheimer“ Landschweine angeschafft.

    Der 17-jährige Fynn Kock macht eine Ausbildung zum Landwirt. Und weil ihm diese Arbeit so viel Spaß macht, fängt er heute schon an auf dem elterlichen Hof, seine Zukunft aufzubauen. Eine bunte Hühnerschar und zwei bunte Bentheimer Landschweine machen den Anfang.

  • Fahrt der CDU-Fraktion zum Kreislehrgarten in Steinfurt

    Do., 18.04.2019

    Wertvolle Tipps vom Fachmann

    Im Kreislehrgarten in Steinfurt holten sich Bürger auf Einladung der CDU-Fraktion Anregungen für die eigene Gartengestaltung.

    Die CDU-Fraktion hatte zu einem Besuch in den Kreislehrgarten in Steinfurt eingeladen. Zahlreiche Staudenarten, Frühlingsblüher, Ziergehölze, Rosen und vieles mehr beeindruckte die Besucher in den unterschiedlichen Themengärten.

  • Geschädigter stellt mutmaßliche Verursacherin

    Do., 18.04.2019

    Nach Unfall geflüchtet

    Erst flüchtete eine Pkw-Fahrerin nach einem Unfall in Ostbevern, nach kurzer Zeit konnte sie von dem Geschädigten aber gestellt werden.

  • Fußball: Westfalenliga Frauen

    Do., 18.04.2019

    Maximal vier Teams steigen ab – BSV Ostbevern hofft auf neun Punkte

    Im Kreispokal-Finale kommt es für Michelle Schlattmann (v.l.) und Kira Lücke am 30. Mai zum Wiedersehen mit dem Dauerrivalen Wacker Mecklenbeck.

    Keiner weiß aktuell, ob am Ende dieser Saison zwei, drei oder vier Mannschaften aus der Frauen-Westfalenliga absteigen müssen. Die Westfälischen Nachrichten beleuchten die Ausgangslage und das Restprogramm der Ostbeverner Fußballerinnen.

  • Digitalisierung der Landwirtschaft

    Mi., 17.04.2019

    Gemeindewappen im Maislabyrinth

    Landwirt Stephan Große Hokamp (li.) und Felix Aundrup (Vertriebsleiter NRW der Agravis NetFarming GmbH) begutachten die Aussaatkarte für die teilflächenspezifische Maisaussaat auf Große Hokamps Flächen.

    Auf dem Hof von Stephan Große Hokamp wird in diesem Jahr der Mais mit digitaler Unterstützung angebaut. Davon verspricht sich der Landwirt nicht nur mehr Ertrag sondern auch ein tolles Biberbild in seinem Mais-Labyrinth.

  • Fair-Kaufhaus bittet um Spenden

    Mi., 17.04.2019

    „Wir brauchen alles von A bis Z“

    Das Team vom Fair-Kaufhaus bittet wieder um Spenden (v.l.): Alhamdan Abdulhader,Uwe Wildförster, Johann Litau und Peter Müller.

    Das Fair-Kaufhaus hat wieder Platz und bittet deshalb Bürger um Sachspenden. Bedürftige werden in diesen Geschäft für kleines Geld mit Haushaltswaren aller Art versorgt. Die Verkäufer freuen sich über alles, was in einem guten und funktionsfähigen Zustand ist und in jeden Haushalt gehört.

  • Mitgliederversammlung des Heimatvereins

    Di., 16.04.2019

    Neues Konzept ist ein Erfolg

    Rappelvoll war es in der Tenne bei der Mitgliederversammlung des Heimatvereins.

    Der Heimatverein blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Vor allem die Idee, das Heimathaus nur noch ein Mal pro Monat zu öffnen und das dann mit einer Aktion zu verbinden, sei die richtige Entscheidung gewesen, sind sich die Verantwortlichen einig.

  • Schüler besichtigen Biogasanlage

    Di., 16.04.2019

    Aus Gülle und Mais wird Strom

    Landwirt Stephan Große Hokamp erklärte den Mädchen und Jungen von der Franz-von-Assisi-Grundschule, wie eine Biogas-Anlage funktioniert

    Wie die Wärme in die Biogas-Anlage kommt, und wie daraus Strom erzeugt wird, haben sich Mädchen und Jungen der Franz-von-Assisi-Grundschule von Stefan Große Hokamp genau erklären lassen. Die Exkursion war Teil der Projekttage zum Thema Nachhaltigkeit.

  • Boxen: Deutsche Meisterschaft U 17

    Di., 16.04.2019

    Bronzemedaille für Tessa Gause aus Ostbevern

    Tessa Gause (r.) freute sich über Bronze bei den Deutschen Meisterschaften in Binz.

    Einen langen Weg musste Tessa Gause gehen, ehe sie sich für die Deutsche Meisterschaft U 17 qualifiziert hatte. Von den Kreismeisterschaften über die NRW-Titelkämpfe ging es für die Ostbevernerin nun bis aufs Podest bei den nationalen Wettkämpfen in Binz.

  • Gisela Günnewig gestaltet mit Wachstechnik Osterschmuck

    Mo., 15.04.2019

    Echte Überraschungseier

    Kein von Gisela Günnewig gestaltetes Ein gleicht dem anderen.

    Mit einer ganz besondern Wachstechnik gestaltet die gebürtige Ostbevenerin Gisela Günnewig Ostereier. Dabei entstehen dekorative Unikate. Seit 35 Jahren widmet sich die gelernte Musterzeichnerin diesem Hobby.