Ostbevern



Alles zum Ort "Ostbevern"


  • Reitabzeichen

    Di., 27.10.2020

    30 Sportler des RV Ostbevern sind nun für Turniere zugelassen

    In Zweiergruppen präsentierten sich die Teilnehmer – hier Charlotte Siemann und Lea Strotjohann – den Turnierrichterinnen.

    Auch in Pandemie-Zahlen ruht die Ausbildung beim RV Ostbevern nicht. 30 junge Pferdesportler dürfen sich nun über ihr Reitabzeichen freuen. Sie mussten Fachwissen in Theorie und Praxis nachweisen.

  • Schwerverletzter bei Unfall auf dem Lengericher Damm

    Di., 27.10.2020

    17-jähriger Radfahrer prallt mit Lastwagen zusammen

    Mit einem Großaufgebot waren Rettungskräfte vor Ort, unter anderem wurde ein Hubschrauber angefordert.

    Bei einem Unfall in Ostbevern stieß am Dienstag ein Fahrradfahrer mit einem Lkw zusammen. Der 17-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert.

  • Veranstaltung des Vereins Ostbevern Touristik

    Di., 27.10.2020

    Führung auf den Spuren Napoleons

    Jürgen Schneider (2.v.r.) erläuterte die Zusammenhänge zwischen Napoleon und Ostbevern.

    Die geplante Kaiserliche Landstraße Nr. 3 von Paris nach Hamburg wäre zu Zeiten Napoleons fast über Ostbevern geführt worden.

  • Kreuz wieder an seinem angestammten Platz befestigt

    Mo., 26.10.2020

    Restaurator erlebt Überraschungen

    Mit vereinten Kräften wurde das Kreuz aufgerichtet und mit Hilfe eines Hubsteigers wieder an seinen alten Platz befördert.

    Vor rund fünf Wochen war das Holzkreuz auf der Ostseite der Ambrosius-Kirche abgenommen worden. Die Witterung hatte deutliche Spuren hinterlassen, so dass es restauriert werden musste. Die Restauratorin stieß bei ihren Arbeiten auf die eine oder andere Überraschung.

  • Gelegenheit dazu besteht am Mittwoch im Edith-Stein-Haus

    Mo., 26.10.2020

    Auch in Corona-Zeiten Blut spenden

    Blutspender werden auch in Corona-Zeiten dringend gesucht.

    Auch in Corona-Zeiten ist es unglaublich wichtig, dass die Bürger zur Blutspende gehen. Am Mittwoch besteht dazu in Ostbevern wieder Gelegenheit.

  • Fußball: Westfalenliga Damen

    So., 25.10.2020

    Aufbäumen des BSV Ostbevern kommt gegen Berghofen zu spät

    Hochbetrieb im Ostbeverner Fünfmeterraum um Torhüterin Sophia Lenz und Mittelfeldspielerin Laura Glenzki (rechts).

    Eine Halbzeit pfui, eine Halbzeit hui – für die Westfalenliga-Fußballerinnen des BSV Ostbevern ergab dies im Heimspiel gegen die zweite Vertretung der Spielvereinigung Berghofen null Punkte. Dabei wurden gleich mehrere Ansatzpunkte für Kritik deutlich.

  • Fußball: Kreisliga A

    So., 25.10.2020

    Zwei grundverschiedene Halbzeiten zwischen Ostbevern und Albersloh

    Daniel Kimmina (l.) durfte sich über einen 3:1-Erfolg in Albersloh freuen.

    Nach einem 3:1-Auswärtserfolg in Albersloh sollte ein Trainer eigentlich zufrieden sein – könnte man meinen. Auf Ostbeverns Coach Daniel Kimmina traf dies am Sonntag lediglich teilweise zu.

  • Volleyball: 2. Bundesliga Nord Frauen

    So., 25.10.2020

    Lange Tour – kurzes Spiel: BSV Ostbevern verliert in Stralsund

    Der BSV bejubelt einen Punktgewinn. 260 Zuschauer sahen das Spiel am Samstag.

    Die Tour an die Ostsee war ein schönes Erlebnis für den BSV Ostbevern – genau wie im Dezember 2019. Aber genau wie im Vorjahr hielten die Gäste aus dem Münsterland nur einen Satz bei den Stralsunder Wildcats mit. Dann lief nicht mehr viel.

  • BSV gegen Köln: Absprache mit Gemeinde

    So., 25.10.2020

    Heimspiel des BSV Ostbevern gegen Köln vielleicht ohne Zuschauer

    BSV-Maskottchen Bibsi droht Kurzarbeit: Ob auch gegen Köln Zuschauer in die Beverhalle dürfen, ist nicht sicher.

    Im Heimspiel des BSV Ostbevern gegen DSHS SnowTrex Köln bleiben die Tribünenränge in der Beverhalle am kommenden Samstag (31. Oktober) möglicherweise leer. Eine Entscheidung, ob diesmal keine Fans zuschauen dürfen, fällt Anfang dieser Woche.

  • Ulrike Rosenbaum verabschiedet

    So., 25.10.2020

    „Einfühlsam und zugewandt“

    Ulrike Rosenbaum verabschiedete sich aus ihrem Amt als Pastoralreferentin der Ambrosius-Kirchengemeinde.

    Die Kirchengemeinde St. Ambrosius hat am Sonntagmorgen Pastoralreferentin Ulrike Rosenbaum offiziell verabschiedet. Sie wechselt in die Krankenhausseelsorge nach Ibbenbüren. Für ihre Arbeit und ihre Art gab es nicht nur von Pfarrer Marco Klein viele lobende Worte.