Paterson



Alles zum Ort "Paterson"


  • Independent-Regisseur

    Mo., 22.01.2018

    Promi-Geburtstag vom 22. Januar 2018: Jim Jarmusch

    US-Regisseur Jim Jarmusch wird 65.

    Jim Jarmusch ist das Gegenteil von Hollywood. Der Amerikaner kommt ohne Action und Effekte aus. Der Schöpfer von Kultfilmen wie «Stranger than Paradise» und «Broken Flowers» macht mit 65 Jahren auch Musik.

  • Kultig

    Mi., 14.06.2017

    Jarmuschs «Paterson» mit Adam Driver auf DVD

    Regisseur Jim Jarmusch (l.) und seine Schauspieler Golshifteh Farahani und Adam Driver in Cannes.

    Jarmuschs Erzählung von einem Gedichte liebenden Busfahrer ist sounaufgeregt wie betörend. Der legendäre amerikanische Filmemacher feiert mit «Paterson» die Kraft der Worte genauso wie die der Bilder.

  • Naher Osten

    Mi., 10.05.2017

    Julie Delpy spielt in Kriegsfilm mit

    Julie Delpy ist eine gefragte Schauspielerin.

    Sie pendelt zwischen Paris und Hollywood: Julie Delpy ist eine gefragte Schauspielerin, die zwischen Blockbustern und Arthouse-Filme ihren Weg geht. Jetzt hat sie die Rolle einer Kriegsreporterin übernommen.

  • Lärm und Dekonstruktion

    Do., 27.04.2017

    „Gimme Danger“: Jarmusch porträtiert Pop

    Iggy Pop and the Stooges in Aktion

    Jim Jarmusch dreht nicht nur tolle Spielfilme („Paterson“), er ist auch ein obsessiver Fan der Rockmusik. Zwanzig Jahre nach seinem Neil-Young-Konzertfilm „Year of the Horse“ legt er nun eine Doku über seinen Kumpel Iggy Pop vor – es ist eine Art Geburtstagsgeschenk, denn Pop feierte unlängst seinen Siebzigsten.

  • „Silence“

    Fr., 03.03.2017

    Glaube und Folter

    Pater Ferreira (Liam Neeson) scheint vom Glauben abgefallen zu sein.

    Zuletzt war Meisterregisseur Martin Scorsese mit dem „Wolf of Wall Street“ in der koksberauschten Finanzbranche unterwegs, jetzt legt er einen spirituell interessierten Historienfilm vor: „Silence“ entführt die Zuschauer ins Japan des 17. Jahrhunderts, in die Edo-Ära, als Aus- und Einreise ins Inselreich verboten waren und das Bekenntnis zum Christentum unter Strafe stand.

  • Independent-Ikone

    So., 22.01.2017

    Promi-Geburtstag vom 22. Januar 2017: Jim Jarmusch

    Jim Jarmusch in Cannes.

    Eigentlich wollte Jim Jarmusch Lyriker werden, studierte schließlich Englische und Amerikanische Literatur, versuchte sich als Musiker und wurde letztlich einer der großen Indie-Regisseure der letzten Jahrzehnte.

  • Und täglich grüßt der Busfahrer

    Fr., 18.11.2016

    „Paterson“: Neues Jarmusch-Meisterwerk

    Paterson (Adam Driver) lebt in Paterson, fährt Bus und schreibt Gedichte.

    Busfahrer Paterson ist Anfang dreißig und macht jeden Tag dasselbe: aufstehen, Cornflakes essen, mit der Linie 23 durch seine Kleinstadt in New Jersey kurven, die genauso heißt wie er selbst. Abends geht er mit seinem Hund Gassi, trinkt ein Bier in der Bar, am Wochenende geht er mit seiner Frau ins Kino. Das Leben geht seinen Gang, und Paterson hat damit kein Problem. In freien Minuten kritzelt er Gedichte in sein Notizbuch, die so schmucklos und schön sind wie sein von störendem Ehrgeiz freies Leben in der Provinz.

  • Paterson

    Mo., 14.11.2016

    Filmemacher Jim Jarmusch wollte Dichter werden

    Paterson : Filmemacher Jim Jarmusch wollte Dichter werden

    Jim Jarmusch hat mit «Paterson» einen stillen Film gedreht. Es geht um Lyrik und Dichter. Mit dem Schreiben von Gedichten hätte auch der Regisseur gern Karriere gemacht.

  • Entdeckung der Langsamkeit

    Mo., 14.11.2016

    «Paterson»: Ein Film-Poem von Jim Jarmusch

    Laura (Golshifteh Farahani) hat einen Schwarz-Weiß-Tick, Paterson (Adam Driver) schreibt Gedichte.

    Jarmuschs Erzählung von einem Gedichte liebenden Busfahrer ist so unaufgeregt wie betörend. Der legendäre amerikanische Filmemacher feiert mit «Paterson» die Kraft der Worte genauso wie die der Bilder.

  • Monotonie des Alltags

    Fr., 11.11.2016

    «Paterson»: Neues von Kult-Regisseur Jim Jarmusch

    Laura (Golshifteh Farahani) hat einen Schwarz-Weiß-Tick, Paterson (Adam Driver) schreibt Gedichte.

    In dem Städtchen Paterson passiert nicht viel - eigentlich gar nichts. Das ist dem Busfahrer Paterson ganz recht. Er hat sich in seinem ereignisarmen Leben wohlig eingerichtet.