Preußenstadion



Alles zum Ort "Preußenstadion"


  • Modernisierung

    Fr., 03.07.2020

    Trotz Abstiegs: Stadt verfolgt Pläne für Preußenstadion

    Modernisierung: Trotz Abstiegs: Stadt verfolgt Pläne für Preußenstadion

    Auch nach dem feststehenden Abstieg des Noch-Drittligisten SC Preußen Münster in die vierte Liga will die Stadt an Umbau und Modernisierung des in die Jahre gekommenen Stadions an der Hammer Straße festhalten. [Mit Kommentar und Video]

  • Preußenstadion: Businessplan blickt zehn Jahre voraus

    Fr., 05.06.2020

    Gutes Marktpotenzial vorhanden

    Seit einer Dekade steht die Haupttribüne im Preußenstadion, der Rest des Arena-Areals erinnert noch an die Gründerzeit in den 20er Jahren.

    Es kommt Bewegung ins Spiel: Nach der Machbarkeitsstudie für ein neues Preußenstadion richtet sich nun der Blick weiter nach vorne. Eine Sportbusiness-Unternehmensberatung hat einen Businessplan erarbeitet. Beschrieben werden drei mögliche Szenarien.

  • Das erste Geisterspiel des SCP

    Mo., 01.06.2020

    Alles für ein leeres Stadion

    Ohne Fiebermessung geht nichts (oben links), ohne Papierkram auch nicht (unten links), der Fanprotest mit „Euer System ist krank“ hat es in die Arena geschafft, die VIP-Räume sind verwaist.

    In 114 Jahren ihrer Geschichte ist es das erste Geisterspiel, bei dem die Preußen am Wochenende mitspielen. Alex Heflik, Leiter der WN-Sportredaktion, berichtet, wie er das Spiel erlebt hat.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 30.05.2020

    Re-Start der Preußen gegen Halle in der Stille des Stadions

    Jan Löhmannsröben bleibt der Preußen-Abwehrchef.

    Ansonsten wird vor einem Drittliga-Spiel oft über die jüngsten Auftritte, Einfluss der Kulisse oder die mögliche Aufstellung spekuliert. Diesmal ist alles anders. Dabei ist es ein absolutes Schlüsselspiel. Der Drittletzte Preußen Münster erwartet am Sonntag (14 Uhr) den Halleschen FC, der ganz knapp über dem Stich steht.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 25.05.2020

    Stadt erteilt Grünes Licht: Preußen spielen Sonntag

    Sonntag könnte nach fast drei Monaten Pause wieder gespielt werden wie zuletzt Anfang März in Köln:

    Es wurde heftig diskutiert, als „unwürdiges Schauspiel“ und „unerträglich“ bezeichnete DFB-Vize Rainer Koch den Streit über die Fortsetzung der 3. Liga. Seit Montag ist es nun amtlich, der Spielbetrieb geht am Pfingstwochenende weiter, auch die Stadt Münster gab Grünes Licht. Und so müssen auch die Kicker des SC Preußen Münster wieder die Fußballstiefel schnüren. Am Sonntag, gegen den Halleschen FC

  • Preußenstadion unter der Lupe

    Di., 05.05.2020

    Für Geisterspiele nicht gerüstet

    Preußenstadion unter der Lupe: Für Geisterspiele nicht gerüstet

    Morgen ist aus Sicht der Fußball-Fans der Tag der Entscheidung: Wird die Bundesliga mit Geisterspielen fortgeführt? Auch in der dritten Liga wird das Thema seit Wochen debattiert. Die Stadt Münster und der SC Preußen Münster äußern jetzt eine klare Meinung.

  • Pläne für die Hammer Straße

    Fr., 24.04.2020

    Sportbund für Bahnhaltepunkt am Preußenstadion

    Pläne für die Hammer Straße: Sportbund für Bahnhaltepunkt am Preußenstadion

    Die diese Woche vorgestellten Pläne für den Neubau des Stadions stoßen beim Stadtsportbund Münster auf große Begeisterung. Besonders eine der Varianten hat es dem Sportbund angetan.

  • Reaktionen zu Stadion-Plänen

    Do., 23.04.2020

    Die Grünen vermissen den zugesagten Bahnhaltepunkt

    Die Ratsparteien bewerten die Machbarkeitstudie zum Stadion-Ausbau unterschiedlich.

    Am Montag wurde die Machbarkeitsstudie für das Preußenstadion vorgestellt. Das Stadion an der Hammer Straße soll zeitgemäß und zweitligatauglich werden. In Münsters Ratsfraktionen fällt das Urteil darüber unterschiedlich aus.

  • Fußball: Machbarkeitsstudie

    Mi., 22.04.2020

    Fünf Varianten für das Preußenstadion

    Fußball: Machbarkeitsstudie: Fünf Varianten für das Preußenstadion

    Die vorliegende Machbarkeitsstudie ist ein großer Schritt für die Stadionpläne des SC Preußen. Wir beschreiben den denkbaren Zeitplan und die fünf verschiedenen Ausbauvarianten in einer detaillierten Zusammenfassung.

  • Preußenstadion: Machbarkeitsstudie vorgestellt

    Mo., 20.04.2020

    Arena-Umbau für bis zu 47,8 Millionen Euro

    Damit das neue Stadion bis zu 20.000 Zuschauerinnen und Zuschauer aufnehmen kann, ist vorgesehen, dass neben der bestehenden Haupttribüne die übrigen drei Tribünen ausgebaut werden.

    Das Stadion an der Hammer Straße soll zu einer zeitgemäßen, zweitligatauglichen Spielstätte ausgebaut werden. Die Kapazität beträgt bis zu 20.000 Zuschauer.