Pulsnitz



Alles zum Ort "Pulsnitz"


  • AfD-Hochburg in Sachsen

    Mi., 11.12.2019

    Die unzufriedenen Zufriedenen - Steinmeier besucht Pulsnitz

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender (M.) besuchen mit Bürgermeisterin Barbara Lüke den Wochenmarkt in Pulsnitz.

    Raus ins Land zu den Menschen - nach diesem Motto verlässt der Bundespräsident gern Schloss Bellevue. Diesmal fährt er 200 Kilometer weit nach Sachsen. Er trifft eine alte Bekannte. Und Bürger, die in ihrer Zufriedenheit seltsam unzufrieden sind.

  • Islamisten in Deutschland

    Sa., 16.12.2017

    Auch Frauen und Minderjährige als Gefährder eingestuft

    Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen warnte eindringlich vor einer Gefahr durch islamistische Frauen und Kinder.

    Gefährder nennt die Polizei besonders gefährliche Islamisten, denen sie Schlimmstes zutraut. In der Regel ist hier von erwachsenen Männern die Rede. Aber nicht nur sie landen in der Kategorie. Über eine kleine Gruppe, die zu einem wachsenden Problem wird.

  • Terrorismus

    Sa., 16.12.2017

    Bürgermeisterin rechnet vorerst nicht mit Rückkehr von Linda W.

    Pulsnitz (dpa) - Die Bürgermeisterin der sächsischen Stadt Pulsnitz, Barbara Lüke, rechnet vorerst nicht damit, dass die im Irak festgenommene IS-Sympathisantin Linda W. in ihre Heimat zurückkehren wird. «Eine Rückkehr nach Pulsnitz steht auf absehbare Zeit überhaupt nicht an», sagte sie der «Mitteldeutschen Zeitung». Das müsse zunächst mal der Irak entscheiden. Dann wäre Deutschland an der Reihe. Die Bundesanwaltschaft hatte angekündigt, hart gegen nach Deutschland zurückkehrende Frauen aus IS-Gebieten vorgehen zu wollen, selbst wenn sie nicht für die Terrormiliz gekämpft haben.

  • Unfälle

    Fr., 08.09.2017

    Sattelzug kollidiert mit Bus: 15 Kinder und Lkw-Fahrer verletzt

    Pulsnitz (dpa) - Beim Zusammenstoß von einem Linienbus und einem Sattelschlepper sind in Sachsen 15 Kinder und der Lkw-Fahrer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte der 56 Jahre alte Fernfahrer in Pulsnitz beim Abbiegen den Bus offenbar nicht rechtzeitig beachtet und war in dessen rechte Seite gefahren. Zwei Schüler im Alter von 13 und 16 Jahren erlitten schwere Verletzungen und kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Auch der Lkw-Fahrer wurde verletzt. 13 weitere Kinder wurden leicht verletzt.

  • Drama in Sachsen

    Fr., 08.09.2017

    Sattelzug kollidiert mit Bus: 15 Kinder verletzt

    Zerstörter Linienbus nach dem Unfall mit einem Lastkraftwagen in Pulsnitz.

    Pulsnitz (dpa) - Beim Zusammenstoß eines Linienbusses und eines Sattelschleppers sind in Sachsen 15 Kinder und der Lkw-Fahrer verletzt worden.

  • 16-Jährige im Irak in Haft

    Mo., 24.07.2017

    Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen im Fall Linda

    Die Schlagzeile der Bild-Zeitung ist in Pulsnitz in einem Aufsteller zu sehen. Aus der sächsischen Kleinstadt stammt die Schülerin Linda.

    Mehr als ein Jahr nach ihrem Verschwinden taucht ein Mädchen aus Sachsen in irakischer Haft auf. Sie bereue, sich der IS-Terrormiliz angeschlossen zu haben, sagt sie. Die Bundesanwaltschaft zieht die Ermittlungen an sich - auch gegen drei weitere Frauen.

  • Extremismus

    Mo., 24.07.2017

    Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen gegen 16-Jährige

    Karlsruhe (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen im Fall der im Irak gefassten Schülerin aus Sachsen übernommen. Ermittelt wird auch gegen drei weitere weibliche Beschuldigte wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Die Schülerin Linda aus Pulsnitz in Sachsen steht im Verdacht, sich der Terrormiliz Islamischer Staat angeschlossen zu haben. Sie war vor einem Jahr aus ihrem Heimatort Richtung Türkei verschwunden. Sie soll Internet Kontakt zu Islamisten aufgenommen und sich radikalisiert haben.

  • Extremismus

    Mo., 24.07.2017

    Staatsanwaltschaft ermittelt wieder im Fall Linda

    Dresden (dpa) - Nach Klärung der Identität der im irakischen Mossul gefassten Schülerin aus Sachsen wird auch wieder in Deutschland gegen die mutmaßliche IS-Anhängerin ermittelt. Der Vorwurf: Aufnahme von Beziehungen zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Einen Haftbefehl gegen die 16-Jährige gibt es noch nicht. Linda war im vergangenen Sommer aus ihrem Heimatort Pulsnitz Richtung Türkei verschwunden. Sie hatte im Internet Kontakt zu Islamisten aufgenommen und sich radikalisiert. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes ist sie zusammen mit mindestens einer weiteren Deutschen im Irak inhaftiert.

  • Medienbericht

    So., 23.07.2017

    Im Irak festgenommene 16-Jährige bereut Anschluss an IS

    Die im Irak gefasste 16-Jährige stammt aus Pulsnitz bei Dresden.

    «Ich will nur noch weg», sagt das vermisste Mädchen aus Sachsen in irakischer Haft. Sie wolle kooperieren. Einem Reporter des Recherchenetzwerks aus «SZ», NDR und WDR war es gestattet worden, mit ihr zu sprechen.

  • Extremismus

    Sa., 22.07.2017

    Bürgermeisterin: Rückkehr der 16-Jährigen aus Irak unklar

    Pulsnitz (dpa) - Die Rückkehr der im Irak aufgetauchten 16-Jährigen aus Pulsnitz in ihre sächsische Heimat ist nach Darstellung von Bürgermeisterin Barbara Lüke derzeit nicht absehbar. Zunächst sei sie erleichtert, dass die vermisste Schülerin nun gefunden worden sei. «Man muss abwarten, es wird jedoch nicht so sein, als wäre nichts passiert», sagte Lüke der dpa. Die Staatsanwaltschaft Dresden hatte heute mitgeteilt, dass die mutmaßliche IS-Kämpferin identifiziert sei und von der deutschen Botschaft konsularisch betreut werde.