Qunu



Alles zum Ort "Qunu"


  • Leute

    Di., 05.08.2014

    Nelson Mandelas Ex-Frau Winnie ficht Testament an

    Winnie Madikizela-Mandela erhebt Ansprüche. Foto: A. Joe/Archiv

    Kapstadt (dpa) - Die Ex-Frau des früheren südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela hat einem Bericht zufolge Anspruch auf dessen Haus im Osten des Landes erhoben.

  • Politik

    Mo., 16.12.2013

    Zuma enthüllt Denkmal Nelson Mandelas

    Pretoria (dpa) - Südafrikas Präsident Jacob Zuma wird heute in Pretoria ein Denkmal Nelson Mandelas enthüllen. Nach zehn Tagen Staatstrauer um den am 5. Dezember gestorbenen Friedensnobelpreisträger soll nun auch eine mehrere Meter hohe Statue im neu benannten Nelson-Mandela-Amphitheater vor dem Regierungsgebäudekomplex an den ersten schwarzen Staatspräsidenten erinnern. Gestern hatte Nationalheld Mandela in seinem Heimatdorf Qunu bei einem Staatsbegräbnis vor zahlreichen Ehrengästen aus dem In -und Ausland im Familiengrab seine letzte Ruhestätte gefunden.

  • Politik

    So., 15.12.2013

    Mandela in Qunu bestattet

    Neslon Mandela starb am 5. Dezember im Alter von 95 Jahren. Foto: Odd Andersen

    Qunu (dpa) - Zehn Tage nach seinem Tod ist der südafrikanische Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela in seinem Heimatdorf Qunu im Familiengrab beigesetzt worden.

  • Politik

    So., 15.12.2013

    Nelson Mandela in seinem Heimatdorf Qunu beerdigt

    Qunu (dpa) - Zehn Tage nach seinem Tod ist der südafrikanische Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela in seinem Heimatdorf Qunu beerdigt worden. Dies berichtete die südafrikanische Nachrichtenagentur Sapa. Der charismatische Kämpfer gegen das Apartheid-System wurde bei einem Staatsbegräbnis mit Angehörigen und etwa 400 Ehrengästen zur letzten Ruhe geleitet. Mandela war am 5. Dezember nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 95 Jahren gestorben. Vor der Beerdigung hatten 4500 Ehrengäste aus aller Welt bei einer aufwühlenden Trauerfeier Abschied von Mandela genommen.

  • Politik

    So., 15.12.2013

    Eil+++ Nelson Mandela beerdigt

    Qunu (dpa) - Zehn Tage nach seinem Tod ist der südafrikanische Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela im Familiengrab in seinem Heimatdorf Qunu beerdigt worden. Dies berichtete die südafrikanische Nachrichtenagentur Sapa.

  • Politik

    So., 15.12.2013

    Letzte Ehre für Nelson Mandela - Beerdigung im Heimatdorf

    Qunu (dpa) - Der südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela wird heute in seinem Heimatdorf beigesetzt. Die Zeremonie soll von zahlreichen Ritualen des Xhosa-Volkes begleitet sein, aber auch methodistische Elemente werden erwartet. Zum ersten Teil, dem Staatsbegräbnis, werden 4500 Gäste erwartet, darunter zahlreiche Prominente wie Prinz Charles. Insgesamt sind 26 Staatschefs, Stellvertreter oder Mitglieder von Königsfamilien akkreditiert. Am Grab selbst will Mandelas Familie mit engen Freunden allein sein.

  • Politik

    Sa., 14.12.2013

    Mandelas Leichnam in Heimatdorf angekommen

    Qunu (dpa) - Der gestorbene südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela ist wieder zu Hause. Der Leichnam wurde in das kleine Dorf Qunu in der südöstlichen Provinz Ostkap gebracht. Hier hatte Mandela die nach eigenen Angaben schönsten Jahre seiner Kindheit verbracht. Morgen soll er auf dem Grundstück seiner Familie beigesetzt werden. Tausende Menschen säumten die Straße, auf der der Sarg vom Flughafen nach Qunu gebracht wurde. Viele sangen und tanzten, Kinder schwenkten Flaggen. Die Stimmung war eher jubelnd als betrübt.

  • Politik

    Sa., 14.12.2013

    Mandelas Leichnam auf dem Weg in Heimatdorf Qunu

    Qunu (dpa) - Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela hat seine letzte Reise angetreten. Der Leichnam des Freiheitskämpfers wurde vom Flughafen Mthatha in der südöstlichen Provinz Ostkap in sein Heimatdorf Qunu gefahren. Hier soll Mandela morgen beigesetzt werden. Tausende Menschen säumten die Route des Leichenwagens schon Stunden vor seiner Ankunft. Mandelas Sarg ist in die südafrikanische Flagge gehüllt. Am Morgen hatten Präsident Jacob Zuma und die führende Partei ANC Mandela in einer emotionalen Trauerfeier verabschiedet.

  • Politik

    Sa., 14.12.2013

    Mandela-Leichnam in Heimatregion Ostkap geflogen

    Pretoria (dpa) - Der Leichnam des südafrikanischen Nationalhelden Nelson Mandela wird in seine Heimatregion Ostkap im Südosten des Landes geflogen. Eine Militärmaschine mit dem Sarg hob am Mittag vom Flughafen in der Hauptstadt Pretoria ab. Sie wurde begleitet von zwei Kampfjets. Die Reise sollte etwa zwei Stunden dauern. Mandelas Leichnam wurde von Familie, Freunden und Clan-Ältesten begleitet. Anschließend soll der Sarg in einem Konvoi zu Mandelas Heimatdorf Qunu gefahren werden, wo der Friedensnobelpreisträger morgen beigesetzt wird.

  • Politik

    Sa., 14.12.2013

    Mandelas Leichnam zurück in die Heimat: Beerdigung wird vorbereitet

    Pretoria (dpa) - Der Leichnam des südafrikanischen Nationalhelden Nelson Mandela wird heute von der südafrikanischen Luftwaffe in die Provinz Ostkap im Süden des Landes geflogen. Die Regierung erwartet, dass am frühen Nachmittag viele Menschen die Straße vom Flughafen zum Bestimmungsort Qunu säumen werden. Am Sonntag wird der Friedensnobelpreisträger in seinem Heimatdorf Qunu in der Grabstätte der Familie beerdigt. Mandela war am Donnerstag vergangener Woche nach langer, schwer Krankheit im Alter von 95 Jahren gestorben.