Rafah



Alles zum Ort "Rafah"


  • Tiere

    Di., 26.12.2017

    Kein Geld: Besitzer von Gaza-Zoo will Löwenbabys verkaufen

    Rafah (dpa) - Der Besitzer eines Privatzoos im Gazastreifen will drei Löwenbabys verkaufen, weil er kein Geld für Futter hat. Er verlange 3500 Dollar pro Jungtier, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Er hoffe, damit eine drohende Schließung des Zoos in Rafah im Süden des Palästinensergebiets abwenden zu können. «Es gibt keinen Tourismus in Gaza und sehr wenige Leute besuchen den Zoo.» Der Konflikt zwischen der herrschenden Hamas und Israel erschwert die Lebensbedingungen in dem seit zehn Jahren blockierten Palästinensergebiet.

  • Versöhnungsabkommen

    Mi., 01.11.2017

    Hamas übergibt Gaza-Grenzverwaltung an Palästinenserbehörde

    Männer bringen am israelisch-palästinischen Grenzübergang Erez ein Poster mit den Porträts von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas (l), Premierminister Rami Hamdallah (M) und dem verstorbenen Palästinenserführer Yasser Arafat an.

    Die Versöhnung der Palästinenserorganisationen Fatah und Hamas schreitet voran. Doch die Sorge vor einer Eskalation nach der Zerstörung eines Angriffstunnels durch Israel bleibt bestehen.

  • Gesellschaft

    Do., 06.07.2017

    Frisör in Gaza stylt Kunden die Haare mit Feuer

    Rafah (dpa) - Der Frisör Ramadan Adwan setzt auf einen besonders heißen Look: Der 38-Jährige Palästinenser aus dem Gazastreifen stylt seinen Kunden die Haare mit Feuer. Dafür sprüht er die Haare mit einem Spray ein und zündet dieses anschließend an. «Ich habe es erfunden», sagt er über das Mittel. «Es ist ein Geheimnis.» Es enthalte drei Bestandteile, einer schütze die Haut, einer die Haare, ein weiterer glätte die Haare. Nach der Behandlung sieht es aus wie lackiert. Bei bis zu 20 Männern pro Tag wende er die Technik an.

  • Konflikte

    Sa., 15.10.2016

    Ägypten öffnet Grenzübergang Rafah zum Gaza-Streifen

    Gaza (dpa) - Ägypten hat heute zeitweise wieder den Grenzübergang Rafah zum von der islamistischen Hamas-Bewegung kontrollierten Gaza-Streifen geöffnet. Mehrere voll besetzte Busse hätten seit dem Morgen von Gaza aus die Grenze überquert, hieß es in einer Mitteilung aus dem Hamas-Innenministerium. Die Grenze solle zunächst für drei Tage geöffnet, dann für zwei Tage geschlossen und anschließend noch einmal für vier Tage geöffnet werden. Zuletzt war sie vom 3. September an für drei Tage offen. Der 2005 von den Israelis geräumte Gaza-Streifen ist meist von der Außenwelt abgeriegelt.

  • Unruhen

    Sa., 25.10.2014

    Blutiger Anschlag: Ausnahmezustand im Nordsinai

    Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat nach dem Anschlag «radikale» Schritte angekündigt. Foto: Ägyptisches Präsidentenbüro

    Kairo/Al-Arisch (dpa) - Nach dem blutigsten Anschlag auf Sicherheitskräfte seit mehr als einem Jahr plant Ägypten «radikale» Schritte an der Grenze zum palästinensischen Gazastreifen. Das kündigte Präsident Abdel Fattah al-Sisi bei einer Fernsehansprache am Samstag an, nannte jedoch keine Details.

  • Konflikte

    So., 24.08.2014

    Netanjahu rechnet mit Fortsetzung von Gaza-Krieg

    Israels Regierungschef Netanjahu. Foto: Daniel Bar-On

    Tel Aviv/Gaza (dpa) - Der Gaza-Krieg zieht sich immer mehr in die Länge. Der Schlagabtausch mit der Hamas könnte auch im September weitergehen, meint Netanjahu. Israel nimmt nun auch die finanzielle und politische Hamas-Führung ins Visier.

  • Konflikte

    So., 24.08.2014

    Netanjahu rechnet mit Fortsetzung von Gaza-Krieg

    Ein Feuerball steigt aus einem Hochhaus in Gaza-Stadt auf. Foto: Mohammed Saber

    Tel Aviv/Gaza (dpa) - Der Gaza-Krieg zieht sich immer mehr in die Länge. Der Schlagabtausch mit der Hamas könnte auch im September weitergehen, meint Netanjahu. Israel nimmt nun auch die finanzielle und politische Hamas-Führung ins Visier.

  • Konflikte

    Fr., 22.08.2014

    Hamas exekutiert angebliche Kollaborateure im Gazastreifen

    Palästinenser vor den Trümmern eines bei einem Luftangriff zerstörten Hauses. Foto: Mohammed Saber

    Gaza/Tel Aviv (dpa) - Die radikal-islamische Hamas geht im Gazastreifen gnadenlos gegen angebliche Kollaborateure vor. Militante Palästinenser hätten nach Medienangaben am Freitag mindestens 18 Männer getötet, die mit Israel zusammengearbeitet haben sollen.

  • Konflikte

    Do., 21.08.2014

    Israel rüstet sich für Verschärfung des Gaza-Krieges

    Aufmarsch: Israel bereitet sich auf eine erneute Verschärfung des Gaza-Krieges vor. Foto: Jim Hollander

    Tel Aviv/Gaza (dpa) - Israel bereitet sich auf eine erneute Verschärfung des Gaza-Krieges vor und beruft 10 000 Reservisten ein. Zugleich setzte die Luftwaffe ihre Angriffe in dem palästinensischen Gebiet am Mittelmeer fort.

  • Konflikte

    Di., 19.08.2014

    Gaza-Waffenruhe gebrochen: Israel verlässt Verhandlungen

    In Kairo gehen die Bemühungen um eine langfristige Lösung im Gaza-Konflikt weiter. Foto: Olivier Hoslet

    Gaza/Tel Aviv (dpa) - Nach dem Bruch der jüngsten Waffenruhe droht der Gaza-Konflikt wieder aufzuflammen. Israel zog nach Raketenangriffen aus dem Gazastreifen seine Verhandlungsdelegation aus Kairo ab.