Ramadi



Alles zum Ort "Ramadi"


  • Sorge um 750 000 Unbeteiligte

    So., 19.02.2017

    Irak: Sturm auf Westteil der IS-Hochburg Mossul beginnt

    In der Nähe vorrückender Soldaten der irakischen Armee explodiert in Mossul eine Autobombe.

    Mehr als vier Monate nach Beginn der Großoffensive auf Mossul soll der IS nun komplett aus seiner Hochburg vertrieben werden. Doch das dürfte der irakischen Armee einige Schwierigkeiten bereiten.

  • Konflikte

    Do., 14.04.2016

    Irakische Armee erobert strategisch wichtige Stadt vom IS zurück

    Bagdad (dpa) - Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat haben irakische Truppen nach eigenen Angaben die strategisch wichtige Stadt Hit im Westen des Landes eingenommen. Anti-Terror- Kräfte hätten die Stadt komplett von dem IS befreit, sagte der Befehlshaber zu einer irakischen Nachrichtenagentur. Die Rückeroberung der Stadt gilt als Voraussetzung, um den Rest der Unruheprovinz Al-Anbar wieder einzunehmen. Zum Jahreswechsel hatte die irakische Armee den IS bereits aus der Provinzhauptstadt Ramadi vertrieben.

  • Konflikte

    Do., 24.03.2016

    Terrormiliz IS in Mossul und Palmyra massiv unter Druck

    Von einer Stellung der Regierungstruppen aus werden IS-Einheiten unweit von Palmyra beschossen. 

    Während sie sich zu blutigen Anschlägen in Europa bekennt, ist die Terrormiliz IS im Irak und Syrien seit Monaten in der Defensive. Großoffensiven in Mossul und Palmyra könnten nun den Anfang vom Ende des «Kalifats» einleiten.

  • Konflikte

    Mi., 23.03.2016

    Analyse: IS wendet sich anderen Ländern zu

    Konflikte : Analyse: IS wendet sich anderen Ländern zu

    In Syrien und im Irak ist die IS-Terrormiliz unter Druck geraten. Die Extremisten reagieren darauf mit einer neuen Strategie und internationalisieren sich. Dazu zählen auch Anschläge in Europa. Die Botschaft: Was in Brüssel geschah, kann sich andernorts wiederholen.

  • Konflikte

    Di., 19.05.2015

    Flüchtlingsdrama im Westirak: 25 000 Menschen fliehen vor IS-Miliz

    Bagdad (dpa) - Der weitere Vormarsch der Terrormiliz Islamischer Staat im Westirak hat eine neue Flüchtlingswelle ausgelöst. Nach der Einnahme der Provinzhauptstadt Ramadi durch die Extremisten flohen nach UN-Angaben knapp 25 000 Menschen aus der Region. Die meisten von ihnen versuchten, in die Hauptstadt Bagdad zu gelangen, teilte die Regionalstelle des UN-Nothilfebüros im Irak mit. Iraks Regierung beschloss zugleich nach eigenen Angaben, neue Kräfte für die Rückeroberung Ramadis zu rekrutieren.

  • Konflikte

    Di., 19.05.2015

    Irak will zur Befreiung Ramadis neue Kräfte mobilisieren

    Konflikte : Irak will zur Befreiung Ramadis neue Kräfte mobilisieren

    Bagdad (dpa) - Iraks Regierung will zusätzliche Kräfte mobilisieren, um die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aus der Provinzhauptstadt Ramadi im Westen des Landes zu vertreiben.

  • Nachrichtenüberblick

    Di., 19.05.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    EU will im Juni Militäreinsätze gegen Schleuser starten

  • Konflikte

    Di., 19.05.2015

    UN: Knapp 25 000 Menschen fliehen vor IS-Truppen aus Ramadi

    Bagdad (dpa) - Knapp 25 000 Menschen sind nach UN-Angaben vor den anrückenden Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat aus der westirakischen Stadt Ramadi geflüchtet. Die meisten von ihnen seien in Richtung der Hauptstadt Bagdad unterwegs, teilte die Regionalstelle des UN-Nothilfebüros im Irak mit. UN-Organisationen wie das Welternährungsprogramm bemühten sich um die Versorgung der Menschen. IS-Kämpfer hatten das rund 110 Kilometer westlich von Bagdad gelegene Ramadi am Wochenende nach heftigen Kämpfen unter Kontrolle gebracht.

  • Konflikte

    Mo., 18.05.2015

    Schiiten-Milizen sollen Sunniten-Stadt Ramadi zurückerobern

    Den syrischen Truppen war es am Wochenende nach tagelangen erbitterten Kämpfen gelungen, die Extremisten aus Palmyra zurückzudrängen.

    Der Einsatz schiitischer Milizen in sunnitischen Gebieten des Iraks ist umstritten. Schon die Befreiung Tikrits führten die bewaffneten Gruppen an. Danach wurde von Übergriffen auf Sunniten berichtet.

  • Nachrichtenüberblick

    Mo., 18.05.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    Ermittlungen gegen Bundespolizisten - Misshandlung von Flüchtlingen?