Ramallah



Alles zum Ort "Ramallah"


  • Reaktion auf Annexionspläne

    Mi., 20.05.2020

    Abbas erklärt Aus für Abkommen mit Israel und USA

    Palästinenserpräsident Mahmud Abbas spricht bei einem Treffen der Palästinenserführung.

    Mahmud Abbas hatte immer wieder gedroht, Annexionsschritte Israels im Westjordanland würden das Ende der Friedensverträge bedeuten. Die Pläne sind noch keine Realität, da prescht Abbas bereits voran. Ist das das Ende der Autonomiebehörde?

  • Bulldozer-Einsatz

    Do., 05.03.2020

    Israels Armee zerstört Haus und Wohnung von Attentätern

    Trümmer der zerstörten Wohnung in Ramallah.

    Ramallah/Tel Aviv (dpa) - Die israelische Armee hat in der Nacht zum Donnerstag im Westjordanland ein Haus und eine Wohnung palästinensischer Attentäter zerstört.

  • Konflikt um US-Nahost-Plan

    Do., 06.02.2020

    Anschläge in Jerusalem - Tote bei Gewalt im Westjordanland

    Eskalation in Bethlehem: Israelische Soldaten zielen auf palästinensische Demonstranten.

    Die Palästinenser haben zornig auf Trumps Nahost-Plan reagiert, aber zu Protesten kam es anfangs nur vereinzelt. Doch jetzt gibt es mehrere Tote bei Anschlägen und Konfrontationen - und die Situation im Heiligen Land heizt sich weiter auf.

  • Westjordanland gespalten

    Di., 19.11.2019

    US-Entscheid: Israels Siedlungsbau «nicht per se» illegitim

    Israel baut 600 neue Häuser im neuen Siedlungsgebiet Shilo im Westjordanland.

    Die USA betrachten den israelischen Siedlungsbau im Westjordanland nicht länger als Verstoß gegen internationales Recht. Palästinenser klagen über das Leben zwischen Siedlungen und Kontrollposten - die Siedler wiederum fordern von Israel den nächsten Schritt.

  • Konzert im Haus Walstedde

    Mo., 25.02.2019

    Ramallah als Klangerlebnis

    Harmonieren großartig zusammen: „Fingerpicker“ Ian Melrose und Akkordeonist Manfred Leuchter.

    Der Zauber des Orients schwebte am frühen Sonntagabend im Haus Walstedde. Das meditative Spiel von Ian Melrose auf der Flöte entwarf im hohen Klangraum des Kaminzimmers das Bild einer Stadt, die in den Morgenstunden allmählich aus nächtlichem Schlaf erwacht

  • Konflikte

    Di., 08.01.2019

    Israel nimmt mutmaßlichen palästinensischen Attentäter fest

    Ramallah (dpa) - Fast einen Monat nach einem tödlichen Anschlag haben israelische Sicherheitskräfte im Westjordanland den mutmaßlichen Attentäter festgenommen. Der Palästinenser sei in der Nacht im Haus eines Helfers in einem Dorf nördlich von Ramallah gefasst worden, teilte Israels Inlandsgeheimdienst Schin Bet mit. Der Tatverdächtige habe weitere Anschläge vorbereitet. Bei dem Anschlag am 13. Dezember hatte nach Angaben der israelischen Armee ein Palästinenser zwei israelische Soldaten erschossen.

  • Zwei Israelis erschossen

    Do., 13.12.2018

    Israelische Armee riegelt nach Anschlag Ramallah ab

    Ein Palästinenser wirft Steine auf israelische Sicherheitskräfte. Die israelische Armee hat die Stadt Ramallah, das Verwaltungszentrum der Palästinenser im Westjordanland, abgeriegelt.

    Nur wenige Tage nach einem blutigen Anschlag im Westjordanland kommt es erneut zu einer tödlichen Attacke eines Palästinensers auf Israelis. Die Armee schließt Kontrollpunkte um die Stadt Ramallah. Droht eine neue Welle der Gewalt?

  • Konflikte

    Do., 13.12.2018

    Israelis sterben bei Anschlag - Armee riegelt Ramallah ab

    Tel Aviv (dpa) - Nach einem tödlichen Anschlag auf Israelis im besetzten Westjordanland wächst die Furcht vor einer neuen Welle der Gewalt im Heiligen Land. Die israelische Armee riegelte bei der Suche nach dem mutmaßlichen palästinensischen Attentäter Ramallah ab, das Verwaltungszentrum der Palästinenser im Westjordanland. Das bestätigte ein Armeesprecher. Zuvor hatten israelische Sicherheitskräfte zwei mutmaßliche palästinensische Attentäter aus dem Westjordanland bei einer versuchten Festnahme getötet. Das Büro von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas verurteilte die Gewalt.

  • Konflikte

    Do., 13.12.2018

    Israelische Armee riegelt nach Anschlag Ramallah ab

    Tel Aviv (dpa) - Die israelische Armee hat nach einem tödlichen Anschlag nördlich von Jerusalem die Stadt Ramallah, das Verwaltungszentrum der Palästinenser im Westjordanland, abgeriegelt. Das bestätigte ein Armeesprecher. Bei dem Anschlag habe ein Palästinenser zwei Israelis erschossen. Weitere Menschen seien verletzt worden. Der Angreifer habe das Feuer auf Menschen an einer Bushaltestelle nördlich von Jerusalem eröffnet. Er befinde sich mit seinem Auto auf der Flucht. Die Armee durchsuche vor allem das Gebiet um die Stadt Ramallah.

  • Konflikte

    Sa., 29.09.2018

    Palästinenser ziehen wegen US-Botschaftsumzug vor UN-Gericht

    Ramallah (dpa) - Die Palästinenser haben wegen des Umzugs der US-Botschaft nach Jerusalem ein Verfahren gegen die USA beim Internationalen Gerichtshof angestrengt. Man habe den Fall dem Gericht in Den Haag übergeben, teilte das palästinensische Außenministerium in Ramallah mit. Die USA haben nach Ansicht Palästinas mit dem Umzug internationales Recht verletzt. Die Palästinenser forderten das UN-Gericht dazu auf, «die USA anzuweisen, ihre diplomatische Vertretung aus Jerusalem zu entfernen».