Rammelsberg



Alles zum Ort "Rammelsberg"


  • Heimatverein unternimmt viertägige Exkursion in den Harz

    Do., 20.07.2017

    Schöppinger lassen sich von Hexen verzaubern

    In Thale stellten sich die Reiseteilnehmer mit der Hexe zum Gruppenfoto auf.

    Eine viertägige Exkursion in den Harz unter dem Motto „Harz – Land der Sagen, Märchen und Hexen“ hat jüngst der Heimatverein Schöppingen unternommen.

  • Gruppe des Eper Heimatvereins besuchte den Harz

    Sa., 03.06.2017

    Unesco-Welterbestätten auf dem Reiseplan

    Die Gruppe des Heimatvereins Epe vorm Schloss Wolfenbüttel.

    Die Harzfahrer des Eper Heimatvereins staunten, als sie am Dienstagmorgen online in den WN ein Foto vom blühenden Rosenstock am Hildesheimer Dom entdeckten, hatten sie doch zwei Tage zuvor noch das Original vor Ort bewundern können. Hildesheim war mit seinen Unesco-Welterbestätten Dom und Michaeliskirche die erste Etappe auf der Fahrt des Heimatvereins in den Harz. Manfred Hinrichsen und Heinz Krabbe hatten die Reise organisiert.

  • Kulturtourismus

    Do., 01.06.2017

    Harz feiert Unesco-Welterbe-Tag

    Vor 25 Jahren wurden das Erzbergwerk Rammelsberg und die Altstadt von Goslar zum Weltkulterbe ernannt.

    Bergwerke, Schächte, Museen, Fachwerk, künstliche Wasserwege oder Stauteich-Systeme: Das Weltkulturerbe im Harz ist vielfältig. Vor 25 Jahren wurden die ersten Teilbereiche von der Unesco anerkannt. Die Bilanz fällt positiv aus. Und es gibt Pläne.

  • Ab 2017 zu sehen

    Mi., 02.11.2016

    Bergwerk Rammelsberg wird im Mini-Harz nachgebaut

    Im Miniaturenpark «Kleiner Harz» in Wernigerode können Besucher zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Landschaften des Harzes im Maßstab von 1:25 betrachten.

    Der Miniaturpark «Kleiner Harz» in Wernigerode bekommt eine weitere Attraktion: Das Schaubergwerk Rammelsberg wird zur Ausstellung hinzugefügt. Besucher können das Bergwerk ab dem kommenden Jahr bestaunen.

  • Fachwerk, Bergbau und wilde Natur im Harz

    Mi., 04.05.2016

    Malerisches Mittelgebirge

    Fachwerk, Bergbau und wilde Natur im Harz : Malerisches Mittelgebirge

    31. Juli bis 3. August (Sonntag bis Mittwoch) - Harzreise. Die malerischen Fachwerkdörfer um den sagenumwobenen Brocken zählen zu den ersten großen Reisezielen der Deutschen und bieten eine Vielzahl spektakulärer Sehenswürdigkeiten. Die Stätten der deutschen Kaiser des Mittelalters, Bergbautradition und Fachwerkidyll – Dichter von Johann Wolfgang von Goethe bis Heinrich Heine haben den Harz bereist und mit ihren Schilderungen seinen Mythos geprägt. Begleiten Sie WN unterwegs vom 31. Juli bis 3. August (Sonntag bis Mittwoch) zu einer viertägigen Sommerreise zu den Höhepunkten der Mittelgebirgsregion.

  • UNESCO-Kaiserstadt Goslar und Bergwerk Rammelsberg

    Di., 29.09.2015

    Welterbe im Harz

    UNESCO-Kaiserstadt Goslar und Bergwerk Rammelsberg : Welterbe im Harz

    31. Oktober 2015 (Samstag) - Tagstour - Goslar/Rammelsberg. Entdecken Sie mit WN unterwegs die tausendjährige Kaiserstadt am Harz und das Industriedenkmal Bergwerk Rammelsberg.

  • Tourismus

    Mo., 17.11.2014

    Reisetipps zur Weihnachtszeit

    Garmisch-Partenkirchen (dpa/tmn) - Ob Christkindlmarkt auf der Zugspitze, im Bergwerk oder in Chicago - die Weihnachtszeit hat viel zu bieten. Auch das neue Jahr beginnt besinnlich - mit der Eröffnung der Pariser Philharmonie.

  • Reise

    Fr., 07.12.2012

    Reisen in Deutschland: Wintersport und Frühlingserwachen

    Murnau (dpa/tmn) - Während viele Touristenregionen im Zeichen des Wintersports stehen, verkünden andere bereits die Attraktionen der nächsten Saison. Das Legoland Deutschland eröffnet im März mit einem neu angelegten Reich der Pharaonen.

  • Kultur

    Sa., 30.06.2012

    Deutschland mit 37 Stätten auf der Welterbe-Liste

    Berlin (dpa) - Die Unesco hat mehr als 900 Kultur- und Naturstätten in mehr als 150 Ländern als Welterbe anerkannt. Das Elbtal in Dresden wurde 2009 wegen der umstrittenen Waldschlösschenbrücke wieder aus der Liste gestrichen.

  • Ausflug

    Fr., 30.12.2011

    Viel Fachwerk: Ein Spaziergang durch Goslar

    Goslar (dpa/tmn) - Im Mittelalter ist Goslar durch den Bergbau reich geworden. Am Rammelsberg wurde Silber gefördert. In der Hansestadt gab es Hoftage und Synoden. Der Kaiser ließ sich eine Pfalz bauen, und viele Bürger schöne Fachwerkhäuser. Davon ist noch viel zu sehen.