Rathenow



Alles zum Ort "Rathenow"


  • Notfälle

    Fr., 18.08.2017

    Mutter bringt Kind im Regionalexpress zur Welt

    Berlin (dpa) - Im Fahrradabteil eines Regionalexpresses hat eine 32 Jahre alte Frau am Morgen zwischen Rathenow in Brandenburg und Berlin-Spandau ein Mädchen zur Welt gebracht. Ein Bundespolizist vernahm in dem Zug laute Schreie, wie die Behörde mitteilte. Der Beamte, der auf dem Weg zum Dienst war, bat zwei weitere Fahrgäste um Hilfe. Zusammen mit einem älteren Geschwisterkind kamen die Mutter und ihr Neugeborenes ins Krankenhaus. Künftig kann die Familie am 18. August doppelt feiern: Die Mutter hat am gleichen Tag Geburtstag.

  • Notfälle

    Fr., 18.08.2017

    Mutter bringt Kind im Regionalexpress zur Welt

    Berlin (dpa) - Im Fahrradabteil eines Regionalexpresses hat eine 32 Jahre alte Frau am Morgen zwischen Rathenow in Brandenburg und Berlin-Spandau ein Mädchen zur Welt gebracht. Ein Bundespolizist vernahm in dem Zug der Linie RE 4 laute Schreie, wie die Behörde mitteilte. Der Beamte, der auf dem Weg zum Dienst war, bat zwei weitere Fahrgäste um Hilfe. Zusammen mit einem älteren Geschwisterkind kamen die Mutter und ihr Neugeborenes ins Krankenhaus. Künftig kann die Familie am 18. August doppelt feiern: Die Mutter hat am gleichen Tag Geburtstag.

  • Tiere

    Mo., 19.12.2016

    Wolf auf Kita-Gelände in Brandenburg gesichtet

    Potsdam (dpa) - In Brandenburg soll ein Wolf im Garten einer Kindertagesstätte aufgetaucht sein. Ein anderes Mal soll sich das Tier einem Kind genähert haben, berichtet das Umweltministerium. Das Eindringen des Tieres sei kein wildtiertypisches Verhalten. Zeugen wollen das Tier auf dem Gelände einer Kita in Rathenow gesehen haben. Erstmals in Brandenburg wurde ein Wolf als sogenannter Problemwolf eingestuft. Problemwölfe können notfalls auch getötet werden.

  • Wetter

    Mo., 15.06.2015

    Teil von Bundesgartenschau nach Unglück weiter geschlossen

    Rathenow (dpa) - Nach einem tödlichen Unglück bei den Unwettern vom Wochenende bleibt die Bundesgartenschau im brandenburgischen Rathenow bis zum Freitag geschlossen. Auf dem Gelände war ein 49 Jahre alter Besucher von einem 25 Zentimeter großen Ast erschlagen worden. Seine Ehefrau erlitt einen Schock. Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat die Ermittlungen aufgenommen. Heute sollten Untersuchungen zur Standfestigkeit der Bäume in Rathenow beginnen. Der Sturm zerstörte Tische, Stühle oder Sonnenschirme müssen ersetzt werden. Geöffnet bleiben die übrigen Standorte der Bundesgartenschau, die aich auf mehrere Städte in Brandenburg und Sachsen-Anhalt erstrecken.

  • Unfälle

    So., 14.06.2015

    Nach tödlichem Unglück: Buga-Gelände in Brandenburg geschlossen

    Rathenow (dpa) - Nach einem tödlichen Unglück bei einem Unwetter ist das Gelände der Bundesgartenschau in Rathenow in Brandenburg geschlossen worden. Zunächst müssten die Gewitterschäden vom Samstag beseitigt werden, sagte Buga-Sprecherin Amanda Hasenfusz. Bei dem Unwetter war ein 49-jähriger Mann von einem herabstürzenden Ast erschlagen worden. Der heftige Wind hatte den etwa 25 Zentimeter dicken Ast losgerissen.

  • Notfälle

    So., 14.06.2015

    Herabstürzender Ast erschlägt Mann auf Buga-Gelände in Rathenow

    Rathenow (dpa) - Bei einem Unwetter ist ein Mann in Brandenburg von einem herabstürzenden Ast erschlagen worden. Der etwa 25 Zentimeter starke Ast traf ihn auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Rathenow. Der 49-Jährige blieb reglos liegen, seine Frau holte sofort Hilfe. Herbeigeeilte Wachleute konnten dem Mann jedoch nicht helfen. Erst der Feuerwehr gelang es mit schwerem Gerät, den leblosen Mann unter dem Ast hervorzuholen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Ehefrau kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

  • Start in den 22. Grevener Pfingstcup

    Fr., 22.05.2015

    Jugend erobert Schöneflieth

    Noah Viallo (links) kommt seinem Gegenspieler per Kopfball zuvor. Die Zuschauer dürfen am Wochenende beim Pfingstcup wieder viele packende Zweikämpfe und enge Begegnungen erwarten.

    Über 50 Jugendteams aus ganz Deutschland sind angereist, um am traditionellen Grevener Pfingstcup teilzunehmen. Über 500 Trainer, Spieler und Betreuer fiebern dem Anstoß am 23. Mai um 10 Uhr in der Schöneflieth entgegen.

  • Tourismus

    Mo., 20.04.2015

    Bundesgartenschau in fünf Havel-Orten: Wer bietet was?

    Die Bundesgartenschau in der Havelregion lockt viele Besucher an.

    Eine Bundesgartenschau lockt Blumen- und Pflanzenfreunde. Zwei Jahre mussten sie sich in Geduld üben. Nun lädt die Havel-Region ein. Fünf Standorte setzen jeweils ganz unterschiedliche thematische Schwerpunkte.

  • Ausstellungen

    So., 19.04.2015

    Buga-Idylle in Havelregion: Gauck wirbt für Schau

    Bundespräsident Joachim Gauck beim Eröffnungsrundgang der Bundesgartenschau.

    Fünf Städte zeigen den grünen Daumen. Hunderttausende Pflanzen stehen bereit, viele blühen, andere warten auf Sonne. Die Idylle verlockt den Bundespräsidenten zu einer spontanen Einladung.

  • Ausstellungen

    Sa., 18.04.2015

    Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion eröffnet

    Brandenburg/Havel (dpa) - Die Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion ist für die Besucher geöffnet. Erstmals läuft die traditionsreiche Veranstaltung in einer Region und nicht nur einer Stadt. «Die ganze Havelregion wird zur Bühne», sagte Bundespräsident Joachim Gauck beim Festakt in Brandenburg/Havel. Vor gut sechs Jahren hatten sich die brandenburgischen Städte Brandenburg/Havel, Premnitz, Rathenow und Amt Rhinow/Stölln sowie Havelberg in Sachsen-Anhalt gemeinsam um die Ausrichtung beworben. Ein rund 53 Hektar großes Areal wurde gestaltet und bepflanzt.