Raubling



Alles zum Ort "Raubling"


  • Top-Sprinter

    Do., 07.11.2019

    Bora-hansgrohe und Sam Bennett trennen sich

    Sam Bennett ist nicht mehr Teil vom Team Bora-Hansgrohe.

    Raubling (dpa) - Der deutsche Radrennstall Bora-hansgrohe und Sam Bennett werden in Zukunft nicht weiter zusammenarbeiten. Dies teilte Bora-hansgrohe mit.

  • Tour de France

    Di., 16.07.2019

    Team Bora-hansgrohe: Aufstieg made in Oberbayern

    Die Mannschaft von Bora-hansgrohe fährt im zehnten Jahr ihres Bestehens große Erfolge ein.

    Mit bescheidenster Ausrüstung ging es im Herbst 2009 als Team NetApp los. Für die Oberbayern von Bora-hansgrohe folgten schwere Jahre und ein Aufstieg mit längerem Anlauf. Inzwischen heimst der begehrteste Rad-Profi der Welt Erfolge für die Equipe ein.

  • Radprofi König erkrankt

    Do., 20.09.2018

    Bora-hansgrohe verhandelt mit Sagan Vertragsverlängerung

    Das Team Bora-hansgrohe will seinen Topstar Peter Sagan unbedingt halten.

    Raubling (dpa) - Das deutsche Radteam Bora-hansgrohe will seinen Topstar Peter Sagan unbedingt halten.

  • Turbulenter Tour-Einstand

    Mi., 12.07.2017

    Durchwachsene Halbzeitbilanz bei Bora - «Alles transparent»

    Weltmeister Peter Sagan flog nach seinem Check im Schlusssprint gegen Mark Cavendish in Vittel aus dem Rennen.

    Die 104. Tour de France war für Bora-hansgrohe in der Tat die gern zitierte Berg- und Talfahrt. Dem Etappensieg von Weltmeister Sagan folgten herbe Rückschläge. Der vorläufige Tiefpunkt: die angebliche Doping-Affäre um den Ex-Fahrer Matzka.

  • Tour-Aus des Weltmeisters

    Fr., 07.07.2017

    Sagans Teamchef: Nach Urteilsbegründung «nächste Schritte»

    Der slowakische Rad-Weltmeister Peter Sagan vom deutschen Bora-hansgrohe-Team war von der Tour ausgeschlossen worden.

    Raubling (dpa) - Die Affäre um den von der 104. Tour de France ausgeschlossenen Radprofi Peter Sagan ist noch nicht ausgestanden.

  • Etappensieg bei Tour de France

    Di., 04.07.2017

    «Big Business» dank Sagan - Denk: Mit «Froome arbeiten»

    Weltmeister Peter Sagan feierte in beeindruckender Manier den Etappensieg in Longwy.

    Einst in der dritten Liga angefangen, nun gehört das Team Bora-hansgrohe zu den Hauptattraktionen bei der Tour de France. Die Mannschaft aus Raubling hat sich mit Weltmeister Peter Sagan die wohl schillerndste Figur ins Team geholt. Auch der Erfolg ist garantiert.

  • Diagnose unklar

    Fr., 14.10.2016

    Nerz beendet aus gesundheitlichen Gründen Karriere

    Dominik Nerz beendet seine Karriere.

    Radprofi Nerz galt als großes deutsches Rundfahr-Talent. Jetzt erklärt er im Alter von 27 Jahren sein Karriereende aus gesundheitlichen Gründen. Die Diagnose ist unklar. Seine Leistung schwanke zwischen Top- und Junior-Niveau, meinte der Teamchef.

  • Radsport

    Mo., 01.08.2016

    Deutsches Radteam Bora holt Weltmeister Sagan

    Peter Sagan fährt in der nächsten Saison für das Bora-Team.

    Raubling (dpa) - Das deutsche Radteam Bora hat den slowakischen Straßenweltmeister Peter Sagan verpflichtet. Das teilte der Rennstall aus Raubling mit.

  • Radsport

    Di., 28.06.2016

    Bora: Mit neuem Co-Sponsor in die World-Tour

    Teammanager Ralph Denk will mit Bora angreifen.

    Der Zweitligist Bora-Argon - zum dritten Mal mit einer Wildcard am Tourstart - peilt 2017 in der WorldTour an. Der neu Co-Sponsor, der das noch fehlende Geld für den Sprung in die Eliteliga bringt, wird am Donnerstag in Frankreich vorgestellt.

  • Radsport

    Mo., 20.06.2016

    Radteam Bora-Argon 18 will in WorldTour 2017 aufsteigen

    Emanuel Buchmann, Patrick Konrad, Paul Voß und Andreas Schillinger (v.l.) fahren für Bora-Argon 18.

    Aufwind für den deutschen Radsport. Schon in der kommenden Saison wird es wohl wieder zwei erstklassige heimische Teams geben. Zweitligist Bora-Argon 18 kündigte eine Bewerbung für die WorldTour 2017 an - mit guten Aussichten auf einen positiven Bescheid.