Reckenfeld



Alles zum Ort "Reckenfeld"


  • Einstimmiger Grundsatzbeschluss im Bezirksausschuss

    Mi., 03.06.2020

    Politik will die Schule, aber . . .

    Die Reckenfelder Parteien unterstützen die Einrichtung einer weiterführenden Schule – wenn die Zahlen es hergeben.

    Einstimmig hat sich der Reckenfelder Bezirksausschuss für eine weiterführende Schule in Reckenfeld ausgesprochen. Aber: Derzeit geben das die Zahlen nicht her. Das hinderte die Politiker nicht daran, ein Zeichen zu setzen und die Idee einer weiterführenden Schule zumindest für unterstützenswert zu erklären.

  • Goldschmiedin Beatrix Wendel eröffnete ihre „Waldschmiede“ vor sieben Jahren

    Di., 02.06.2020

    Edle Metalle und kreative Ideen

    In ihrem Verkaufsraum präsentiert Beatrix Wendel eine erlesene Auswahl an selbst gefertigten Schmuckstücken.

    Sie wollte immer schon Goldschmiedin werden, vor sieben Jahren hat Beatrix Wendel sich den Traum erfüllt und die Waldschmiede eröffnet.

  • Kreuzstele an der Kirche wird restauriert

    Di., 02.06.2020

    Einsatz für Erhalt des Ehrenmals

    Der Presbyteriumsvorsitzende Martin Oelrich zeigt, wie weit die aufwendige Restaurierung am Ehrenmal an der evangelischen Kirche schon fortgeschritten ist. Ende des Monats soll sie abgeschlossen sein.

    Seit Anfang Mai ist die Kreuzstele an der evangelischen Kirche eingerüstet. Heimatverein, Kirchengemeinde und Kommune haben für die professionelle Restaurierung des Ehrenmals für einen Steinmetz aus Reckenfeld entschieden.

  • Rastplatz von Reckenfeldern auf Nordwalder Gebiet

    Di., 02.06.2020

    Helmut Gettas zweiter Garten

    Helmut Getta in Aktion.

    Helmut Getta kümmert sich um den Radlerplatz am neuen Radweg entlang des Max-Clemens-Kanals. Auch mit 82 Jahren noch.

  • Schulstandort: Kleinere Parteien legen konkrete Forderungen vor

    Sa., 30.05.2020

    Von Grundschul-Erweiterung bis AFR-Verlagerung

    Ein neues Gebäude in Reckenfeld für die Anne-Frank-Realschule – diese Idee bringen die Freien Wähler ins Spiel. Das bisherige Gebäude könnten andere Schulen nutzen.

    Auch die Parteien, die (noch) keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten stellen, haben natürlich Ideen, wie die Grevener Schullandschaft aussehen sollte. Manche lassen aufhorchen.

  • Bürgermeisterkandidaten zum Schulstandort Greven

    Sa., 30.05.2020

    Schulzentrum am Wittlerdamm?

    Vorschläge aus der Politik: Die Erich-Kästner-Grundschule könnte ausgebaut oder um ein weiterführendes Schulangebot in der Nachbarschaft ergänzt werden.

    Die Schülerzahlen steigen, das stellt die Politik vor eine große Herausforderung. Ist Reckenfeld als Standort einer weiterführenden Schule eine ernsthafte Option? Unsere Redaktion hat sich umgehört, unter anderem bei den Bürgermeisterkandidaten.

  • Woche der Vielfalt im Briefzentrum Reckenfeld

    Fr., 29.05.2020

    Gegen Diskriminierung

    Setzen ein Zeichen (von links): Bernhard Strunk, Marlene Grosjean, Ingo Kutsch (Niederlassungsleiterder NL Münster) und Peter Steinhoff (Diversity Berater der NL Münster).
  • Richtlinie für die Vergabe städtischer Wohnbaugrundstücke

    Mi., 27.05.2020

    Viele Punkte für den Baugrund

    Noch wurde nicht ein Stein auf den anderen gemauert. Aber für die Grundstücke im neuen Baugebiet in der Ortsmitte gibt es schon reichlich Bewerber.

    Baugrundstücke sind in Greven heiß begehrt. Wer demnächst städtische Baugrundstücke erwerben darf, wird demnächst über eine Punktevergabe ermittelt, der diverse Kriterien zugrunde liegen. Erstmals soll dieses Verfahren bei der Vergabe der Grundstücke in der Reckenfelder Ortsmitte zur Anwendung kommen.

  • Normaler Regelbetrieb scheint auf längere Sicht nicht möglich

    Di., 26.05.2020

    AWO-Kitas bleiben kreativ in Kontakt mit Kindern

    Ab dem 8. Juni ist geplant, dass alle Kita-Kinder mit einem eingeschränkten Regelbetrieb wieder in der Kita starten.

    Trotz der Corona-Beschränkungen halten die beiden Awo-Kitas Gerburgisstraße (Greven) und Elbestraße (Reckenfeld) Kontakt zu den Kindern. Dabei werden kreative Wege beschritten.

  • Reiseexpertin Kerstin Joeris und ihre Branchenkollegen erleben schwere Zeiten

    Di., 26.05.2020

    Ohne Notfallfonds wird es eng

    Kerstin Joeris, Reiselounge Greven in Reckenfeld

    Die Touristik-Branche erlebt harte Zeiten, vor allem Reisebüros haben zu kämpfen. Kerstin Joeris (Reiselounge) beteiligt sich deshalb an Demos. Sie fordert staatliche Soforthilfen.