Rotterdam



Alles zum Ort "Rotterdam"


  • Städtebauliches Gutachterverfahren: Entwurf des Rotterdamer Architekturbüros Kempe Thill zum Favoriten gekürt

    Fr., 05.06.2020

    „Meilenstein für das Weberquartier“

    Noch sieht das Weberquartier in Borghorst öde und wüst aus. Der Zeitpunkt, dass sich dieses Bild ändert, rückt indes näher: Am Donnerstag wurde im Rathaus der Favoritenentwurf für den künftigen Gesundheitscampus gekürt.

    Bei der Vorstellung von vier Architektenentwürfen im Rahmen eines so genannten städtebaulichen gutachterlichen Verfahrens ist am Donnerstagabend der Vorschlag des Ateliers Kempe Thill aus Rotterdam zum Favoriten gekürt worden. Als nächster Schritt ist nun die Vorstellung des Konzepts in den politischen Gremien geplant. Baustart für den Gesundheitscampus soll, wie berichtet, im Frühjahr sein.

  • Einsschaltquoten

    So., 17.05.2020

    ESC-Ersatzshow-Duell unterliegt ZDF-Krimi

    Kommentator Peter Urban (l-r), Moderatorin Barbara Schöneberger und Sänger Michael Schulte in der ARD-Show «Eurovision Song Contest 2020 - das deutsche Finale».

    Der ESC in Rotterdam fällt wegen der Corona-Pandemie aus. Ein öffentlicher und ein privater Sender wollen die Lücke füllen. Viele Zuschauer entscheiden sich anders.

  • Reaktionen zu Song Contests

    So., 17.05.2020

    Litauen und Spanien gewinnen ESC-Ersatzshows

    Die litauische Formation The Roop mit der Siegestrophäe.

    Shutdown statt «Open up»: Der Eurovision Song Contest 2020 fällt aus, aber ARD und ProSieben machen eigene Wettbewerbe, bei denen das auch quotentechnisch gespaltene Publikum seine Favoriten wählen kann.

  • Song Contest

    Sa., 16.05.2020

    ARD und ProSieben mit Shows als Ersatz für ESC

    Stefan Raab (l.) und die Barbara Schöneberger konkurrieren um die Gunsst der Zuschauer.

    Auch ohne richtigen Eurovision Song Contest sollen Fernsehzuschauer an dem eigentlichen ESC-Finalabend 2020 mit Musikshows unterhalten werden. Das Erste und ProSieben machen sich Konkurrenz.

  • Ohne Publikum

    Do., 14.05.2020

    Vier ESC-Künstler treten live beim deutschen Finale auf

    Die Band Dadi Freyr og Gagnamagnid aus Island ganz in Blau.

    Vor leeren Rängen in der Hamburger Elbphilharmonie werden drei der zehn deutschen ESC-Finalisten live auftreten. Mit Dabei: Künstler aus Dänemark, Litauen und Island.

  • Die Vorfreude steigt

    Mo., 11.05.2020

    Conchita Wurst über den «Free European Song Contest»

    Conchita Wurst, Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2014, freut sich auf das Wochenende.

    Der Eurovision Song Contest 2020 fällt aus, Deutschland bastelt sich ein eigenes Ersatzprogramm. Mit dabei: Dragqueen Conchita Wurst. Sie moderiert den von Stefan Raab organisierten «#FreeESC». Im Interview spricht sie über die Vorbereitungen und persönliche ESC-Erinnerungen.

  • Song Contest

    So., 26.04.2020

    Nationales statt internationales ESC-Finale am 16. Mai

    Moderation: Barbara Schöneberger!.

    Eigentlich bringt der Eurovision Song Contest Dutzende Länder zusammen. 2020 ist jedoch alles anders. In der Corona-Krise plant die ARD ein nationales ESC-Finale mit einem «Sieger der Herzen».

  • Ende einer Odyssee

    Fr., 03.04.2020

    Schiff «Zaandam» in Hafen in Florida eingelaufen

    Das Kreuzfahrtschiff «Zaandam» legt im Hafen von Fort Lauderdale in Florida an.

    Lange plagte die Menschen an Bord der «Zaandam» die Ungewissheit: Kein Land wollte das Kreuzfahrtschiff, auf dem das Coronavirus ausgebrochen ist, einlaufen lassen. Nun ist die Irrfahrt vorbei.

  • Drama um Kreuzfahrtschiff

    Do., 02.04.2020

    Trump sagt Passagieren der «Zaandam» Hilfe zu

    Das Kreuzfahrtschiff «Zaandam» steht vor der Küste von Panama.

    Im Drama um die «Zaandam» gibt es Hoffnung: US-Präsident Trump sagt dem Kreuzfahrtschiff, auf dem das Coronavirus ausgebrochen ist, Hilfe zu. Endet die Odyssee der Passagiere nun endlich in Florida?

  • «Zaandam» auf Weg nach Florida

    Mi., 01.04.2020

    Corona-Odyssee von Kreuzfahrtschiff: Trump schaltet sich ein

    «Es sind schon vier Gäste gestorben und ich befürchte, dass weitere Menschenleben auf dem Spiel stehen», schreibt der Präsident der Reederei Holland America Line auf der Internetseite des Unternehmens.

    Das Kreuzfahrtschiff «Zaandam» mit Corona-Infizierten an Bord nimmt weiter Kurs auf Florida - obwohl der Gouverneur es dort nicht haben möchte. Jetzt hat sich US-Präsident Trump eingeschaltet. Eine Lösung gibt es trotzdem noch nicht.