Zentralsyrien



Alles zum Ort "Zentralsyrien"


  • Konflikte

    Fr., 07.04.2017

    Syrische Staatsagentur: «Verluste» bei US-Angriff auf Flugplatz

    Damaskus (dpa) - Beim Angriff der USA auf einen syrischen Flugplatz hat es nach offiziellen Angaben aus Damaskus «Verluste» gegeben. Aus der syrischen Armee hieß es, die USA hätten den Flugplatz Al-Schairat nahe der Stadt Homs in Zentralsyrien mit Dutzenden Tomahawk-Raketen beschossen. Der Angriff habe den Flugplatz schwer beschädigt. Von dem Flugplatz sollen vor drei Tagen die syrischen Jets gestartet sein, die nach US-Lesart einen Angriff mit Chemiewaffen auf eine von Rebellen kontrollierte Stadt geflogen haben.

  • Konflikte

    Sa., 10.12.2016

    IS-Terrormiliz erobert wichtiges Gasfeld in Syrien

    Damaskus (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat nach heftigen Kämpfen mit syrischen Regierungstruppen eines der wichtigsten Gasfelder des Landes eingenommen. Die Extremisten hätten nordwestlich der historischen Oasenstadt Palmyra in Zentralsyrien das Feld Dschihar erobert, meldeten die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte und armeenahe Kreise. Der IS hatte vor zwei Tagen eine Offensive in der Region um Palmyra begonnen. Mittlerweile seien die Extremisten bis auf etwa acht Kilometer an die Oasenstadt herangerückt.

  • Konflikte

    Mo., 12.09.2016

    Wer kämpft gegen wen in Syrien?

    Syriens Präsident Assad im Kreise regierungstreuer Soldaten. Bisher sind dem Krieg in Syrien zwischen 290.000 und 400.000 Menschen zum Opfer gefallen.

    Damaskus (dpa) - Was vor mehr als fünf Jahren mit Demonstrationen in einer Provinzstadt begann, hat sich mittlerweile zu einem komplexen Bürgerkrieg ausgeweitet. Der Konflikt wird auch von außen immer weiter angefacht.

  • Konflikte

    Di., 16.08.2016

    Russland stationiert Bomber im Iran für Syrien-Einsatz

    Konflikte : Russland stationiert Bomber im Iran für Syrien-Einsatz

    Moskau gilt als wichtigster Verbündeter des syrischen Regimes. Mit Hilfe eines weiteren Verbündeten löst Russland ein logistisches Problem beim Einsatz von Langstreckenbombern in dem Bürgerkriegsland.

  • Denkmäler

    Di., 12.07.2016

    Unesco berät über den Wiederaufbau von Palmyra

    Denkmäler : Unesco berät über den Wiederaufbau von Palmyra

    Kein anderer Ort in Syrien steht so stark für die Zerstörung im Bürgerkrieg wie die Wüstenstadt Palmyra. IS-Extremisten sprengten mehrere jahrtausendalte Bauten des Welterbes. Experten warnen vor billigen Nachbildungen - und vor Propaganda des Regimes in Damaskus.

  • Geschichte

    Do., 19.05.2016

    Kalenderblatt 2016: 20. Mai

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Mai 2016:

  • Konflikte

    Mi., 04.11.2015

    Syrisches Regime erobert wichtige Verbindungsroute vom IS zurück

    Damaskus (dpa) - Nach heftigen Gefechten haben syrische Regimetruppen im Norden des Landes eine strategisch wichtige Versorgungsroute von der Terrormiliz Islamischer Staat zurückerobert. Dabei handele es sich um die einzige Verbindung zwischen den vom Regime gehaltenen Teilen der Metropole Aleppo und Zentralsyrien, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Armee versuche nun, den Geländegewinn nahe dem Ort Hanasir abzusichern. Russische Luftangriffe unterstützten den Menschenrechtlern zufolge die Regimetruppen.

  • Konflikte

    Sa., 05.09.2015

    Islamischer Staat lässt in Syrien 15 Christen frei

    Damaskus (dpa) - Rund einen Monat nach ihrer Entführung sind in Zentralsyrien 15 Christen aus der Gewalt der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) freigekommen. Dabei handele es sich um Kinder, Frauen und Ältere aus dem Ort Karjatain, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

  • Archäologie

    Di., 01.09.2015

    IS sprengt antiken Tempel in Palmyra

    Der weltberühmte Baaltempel aus römischer Zeit wurde von der IS-Terrormiliz zerstört. Aktivisten berichteten, dass der IS das rund 2000 Jahre alte und antike Bauwerke sprengte.

    Die Zerstörungswut der IS-Terrormiliz kennt keine Grenzen. Nach und nach zertrümmern die Extremisten das Unesco-Welterbe in der Wüste Zentralsyriens. Sie wollen bis zum letzten Gebäude weitermachen.

  • Konflikte

    Fr., 21.08.2015

    IS zerstört in Zentralsyrien jahrhundertealtes christliches Kloster

    Homs (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat im Zentrum Syriens das jahrhundertealte christliche Kloster Mar Elian zerstört. Im Internet verbreitete Bilder der Extremisten zeigten, wie Bulldozer das historisch bedeutende Bauwerk in dem Ort Karjatain bei Homs niederreißen. Auch die christlich-assyrische Nachrichtenagentur Aina berichtete über die Zerstörung. Das Kloster stammt aus dem fünften Jahrhundert. Die Extremisten hatten Karjatain Anfang des Monats eingenommen. Laut Aina lebten dort rund 2000 Christen. Hunderte sind vor dem IS geflohen.