Zittau



Alles zum Ort "Zittau"


  • Geschlossene Grenzen

    Mi., 01.04.2020

    Getrennte Liebe in Zeiten des Coronavirus

    Iventa Karl und Robert Prade können sich trotz den Grenzschließungen weiterhin sehen. Für den tschechischen Sozialarbeiter gilt eine Ausnahmeregelung.

    Liebe über Grenzen hinweg ist in Europa längst keine Seltenheit. Doch immer mehr Länder igeln sich wie Tschechien im Kampf gegen das Coronavirus ein. Viele Paare leiden unter Unsicherheit und Trennungsschmerz.

  • Die Grenze ist dicht

    Mi., 01.04.2020

    Getrennte Liebe in Zeiten des Coronavirus

    Iventa Karl mit ihrem Partner Robert Prade auf dem Zittauer Markt.

    Liebe über Grenzen hinweg ist in Europa längst keine Seltenheit. Doch immer mehr Länder igeln sich wie Tschechien im Kampf gegen das Coronavirus ein. Viele Paare leiden unter Unsicherheit und Trennungsschmerz.

  • Aus für Dresden

    Do., 12.12.2019

    Kulturhauptstadt: Fünf Städte sind weiter

    Blick auf die Kaiserburg in Nürnbergs Altstadt.

    Jubel in Chemnitz, Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg. Die fünf Städte schaffen es auf die Shortlist zur europäischen Kulturhauptstadt. Dresden, Gera und Zittau sind dagegen raus.

  • Regionale Vielfalt

    Di., 01.10.2019

    Europäische Kulturhauptstadt: Diese Bewerber sind im Rennen

    Blick auf die Dresdner Semperoper auf dem Theaterplatz.

    Deutschland darf im Jahr 2025 eine der Kulturhauptstädte Europas stellen. Acht Städte kandidieren - und wollen dabei aktuelle Probleme und dunkle Kapitel ihrer Geschichte nicht aussparen.

  • Keine Verletzten

    Mi., 24.07.2019

    Anschlag auf Wohnung von Linke-Politikerin in Sachsen

    Auf die Wohnung der Linke-Kommunalpolitikerin Ramona Gehring im sächsischen Zittau ist ein Anschlag verübt worden.

    Zittau (dpa) - Auf die Wohnung der Linke-Kommunalpolitikerin Ramona Gehring im sächsischen Zittau ist ein Anschlag verübt worden. Menschen wurden dabei in der Nacht zum Mittwoch nicht verletzt, wie das Landeskriminalamt Sachsen mitteilte.

  • Entfernte Wahlplakate

    Sa., 25.05.2019

    Eilanträge von NPD und Der Dritte Weg abgelehnt

    Die Eilanträge vor dem Bundesverfassungsgericht blieben erfolglos.

    Ausländerfeindlich, antisemitisch oder volksverhetzend? Einige Städte entfernten deshalb Wahlplakate von Rechtsextremen. Zwei dagegen gerichtete Eilanträge blieben nun in Karlsruhe erfolglos.

  • Extremismus

    Di., 21.05.2019

    Gericht: Abhängen von NPD-Wahlplakaten in Zittau rechtens

    Dresden (dpa) - Die Stadt Zittau hat NPD-Wahlplakate nach einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Dresden zu Recht abgehangen. Mit der Aufschrift «Stoppt die Invasion: Migration tötet» erfüllten die Plakate den Straftatbestand der Volksverhetzung, hieß es in dem Beschluss. Damit sei ein Eilantrag der NPD gegen abgelehnt worden, teilte das Gericht mit. Die Richter teilten die Auffassung der Stadt Zittau, dass die von ihr angehängten Wahlplakate eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellten.

  • Cross-Triathlon

    Sa., 13.04.2019

    Martin König vom TV Friesen Telgte will wieder Weltmeister werden

    Weltmeister 2014 im Cross-Triathlon: Das war Martin Königs größter Erfolg. Der Telgter bereitet sich akribisch darauf vor, diesen Triumph zu wiederholen.

    „Die Sportart haben sie für mich erfunden“, sagt Martin König über Cross-Triathlon. Jetzt will der Athlet des TV Friesen Telgte in Spanien wieder Weltmeister werden. Die Voraussetzungen sind gut – so gut wie 2014 bei seinem ersten WM-Triumph.

  • Nordwalder unterstützen Familie

    Sa., 29.12.2018

    Viel Hilfe, aber eine Sorge bleibt

    Maria und Ajmal mit ihren Kindern Suliman (17), Mustafa (15), Mujtaba (13), Marhaba (11) und Hawa (6) sowie den Kindern von Ajmals Bruder Emal und dessen Frau Taeba, Sufea (11), Sunea (10), Sureia (7) und Mohamad Ibrahim (4). Marias Schwester Salma kommt immer mal wieder zu Besuch nach Nordwalde.

    Mit 29 Jahren erfährt Taeba, dass sie unheilbar an Krebs erkrankt ist. Ihre Schwägerin Maria erzählt die Geschichte über das Schicksal ihrer Familie, große Hilfsbereitschaft und die Suche nach einer Wohnung. 

  • Nordwalder unterstützen Familie

    Mo., 24.12.2018

    Viel Hilfe, aber eine Sorge bleibt

    Maria und Ajmal mit ihren Kindern Suliman (17), Mustafa (15), Mujtaba (13), Marhaba (11) und Hawa (6) sowie den Kindern von Ajmals Bruder Emal und dessen Frau Taeba, Sufea (11), Sunea (10), Sureia (7) und Mohamad Ibrahim (4). Marias Schwester Salma kommt immer mal wieder zu Besuch nach Nordwalde.

    Mit 29 Jahren erfährt Taeba, dass sie unheilbar an Krebs erkrankt ist. Ihre Schwägerin Maria erzählt die Geschichte über das Schicksal ihrer Familie, große Hilfsbereitschaft und die Suche nach einer Wohnung.