Zutphen



Alles zum Ort "Zutphen"


  • Musikschule Nienberge

    Di., 23.01.2018

    Verstärkung aus den Niederlanden

    Gudrun Herb (l.) wohnt in den Niederlanden und unterrichtet Blockflöte an der Musikschule Nienberge.

    Wenn Gudrun Herb montags nach Nienberge kommt, um in der Musikschule Blockflöten-Unterricht zu erteilen, hat sie eine lange Anreise bewältigt.

  • Reiseempfehlung: Vom Münsterland zum Achterhoek

    Sa., 19.08.2017

    We Ao säg, söl auk maol Berkel säggen!

    Kuors, leiwe metmönsterkse Heimatfrönd(inn)e(n), häf’k Ju wiëten laoten, wat ik van de Harümgurkerie up den Globus üöwerhaups un ansunners in de Vakanzentied hol; leste Wiäke häbt Ju de Bröërs Grimm waarschaud, dat Huus to lange alleen to laoten; män vandage möch’k Ju upmüntern, nao Therro Breiders Motto „Mönster un dat Mönsterland Hand in Hand“ den Baumbiärg äs de Ähre to giëwen, wao use Ao un knap 10 km wieder de Berkel uut den westfäölsken Grund kuomt.

  • „50 Jahre Autopanne“

    So., 25.06.2017

    Versprechen wurde eingelöst

    Schon morgens wurde geschunkelt. Und dank der „Pretband“ sowie der gut aufgelegten Gäste und Gastgeber blieb die gute Laune den ganzen Tag über erhalten – auch bei Heinz Herdt und Henk Huis (kl. Bild).

    Gäste aus dem niederländischen Warnsveld zu Gast

  • Partnerschaftstreffen

    Do., 22.06.2017

    Partnerschaft wird gefeiert

    Beim Besuch im vergangenen Jahr in Warnsveld haben Bürgermeister Robert Wenking und die Abordnung aus Horstmar bereits die „Pretband 100“ kennengelernt. Die Musiker und andere Freunde werden am Samstag erwartet.

    Die Horstmarer freuen sich auf das Wochenende. Dann wird eine Abordnung aus der Partnergemeinde Warnsveld in der Burgmannsstadt erwartet. Unter den Besuchern befindet sich die „Pretband 100“, die in der Altstadt spielen wird. Zum umfangreichen Programm gehört auch ein Besuch des Rosenmarktes.

  • Gelebte Partnerschaft

    So., 19.06.2016

    Grenzenlose Freude

    Oberbürgermeisterin Carrry Abbenhues und Bürgermeister Robert Wenking (vorne) stellten sich zusammen mit der Reisegruppe von der zuvor enthüllten Friedenseiche.

    Das 25-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Horstmar und Zutphen/Warnsveld wurde in Holland gefeiert.

  • Horstmar

    Di., 14.06.2016

    Aus Zufall wird eine Partnerschaft

    Sie wollen die Partnerschaft zwischen Horstmar und Warnsveld weiter fördern (v.l.): Verwaltungsmitarbeiter Tobias Schild, stellvertretender Bürgermeister Ludger Hummert, Bürgermeister Robert Wenking und Partnerschaftsausschuss-Vorsitzender Dieter Bielefeld.

    Wären Horstmar und Warnsveld (Zutphen) ein Paar, könnten sie jetzt ihre silberne Hochzeit feiert. So existiert die Partnerschaft zwischen der Burgmannsstadt und der niederländischen Gemeinde bereits seit 25 Jahren. Um das gebührend zu feiern, fährt am Samstag ein Bus mit einer Abordnung aus Horstmar zu den Freunden nach Holland.

  • 300 Besucher bei Konzert

    Mo., 29.09.2014

    Rock im Klostergarten

    Im Rahmen der Städtepartnerschaft besuchte der Chor, die „Ijsselzangers“ aus der niederländischen Partnergemeinde Zutphen, am Wochenende den Kirchenchor von Ss. Cosmas und Damian. Die beiden Chöre und die ebenfalls mitwirkende Leerer „Blick-Bänd“ erhielten nach dem zweistündigen Auftritt im Klostergarten von Haus Loreto stehenden Applaus.

    Mehr als 300 Musikliebhaber waren der Einladung des Kirchenchores von Ss. Cosmas und Damian zu einem Konzert unter freiem Himmel im Klostergarten von Haus Loreto gefolgt. Der befreundete Männerchor, die „Ijsselzangers“ aus der niederländischen Partnergemeinde Zutphen, war angereist. Die Leersche „Blick-Bänd“ trat zum ersten Mal bei einem öffentlichen Konzert auf.

  • Schifffahrt

    Mo., 23.06.2014

    Ende einer Flusskreuzfahrt: «Britannia»-Passagiere auf dem Heimweg

    Zutphen/Stuttgart (dpa) - Die 154 Passagiere des leckgeschlagenen deutschen Flusskreuzfahrtschiffs «MS Britannia» haben die Heimreise aus den Niederlanden angetreten. Sie seien mit Bussen nach Köln gebracht worden, teilte der Reiseveranstalter mit.

  • Schifffahrt

    Mo., 23.06.2014

    Leckgeschlagenes Schiff weggeschleppt

    «Britannia» soll in Amsterdam repariert werden. Foto: Piroschka van der Wouw

    Zutphen/Stuttgart (dpa) - Das leckgeschlagene deutsche Flusskreuzfahrtschiff «Britannia» ist am Montagmorgen von der Unglücksstelle im niederländischen Zutphen weggeschleppt worden. Nach Angaben der niederländischen Wasserschutzbehörde soll es in Amsterdam repariert werden. Das Leck im Rumpf der rund 100 Meter langen Britannia sei am Sonntagabend provisorisch repariert und das Wasser abgepumpt worden.

  • Schifffahrt

    So., 22.06.2014

    Kreuzfahrtschiff leckgeschlagen: 200 Menschen müssen nachts von Bord

    Feuerwehrleute pumpen Wasser aus dem Schiff, das mit Schlagseite am Kai liegt. Foto: Piroschka Van Der Wouw

    Zutphen (dpa) - Fast 200 Passagiere und Besatzungsmitglieder eines leckgeschlagenen Fluss-Kreuzfahrtschiffes sind in der Nacht zum Sonntag in den Niederlanden von Bord gebracht worden.