1. FC Köln



Alles zur Organisation "1. FC Köln"


  • 1. FC Köln

    Mi., 24.04.2019

    Sportchef Veh verteidigt Trainer Markus Anfang

    Kölns Sportchef Armin Veh kann die Kritik am Trainer Markus Anfang nicht verstehen.

    Köln (dpa) - Sportchef Armin Veh hat Trainer Markus Anfang vom 1. FC Köln gegen Kritik in Schutz genommen.

  • Labbadia-Nachfolger

    Di., 23.04.2019

    Glasner wird neuer VfL-Coach: «Nächste Entwicklungsphase»

    Oliver Glasner wird Nachfolger von Bruno Labbadia als Trainer beim VfL Wolfsburg.

    Der VfL Wolfsburg hat Oliver Glasner als Nachfolger von Trainer Bruno Labbadia bestätigt. Der 44 Jahre alte Österreicher kommt aus Linz und soll den VfL wieder in der Bundesliga-Spitzengruppe etablieren.

  • 2. Liga

    Mo., 22.04.2019

    Trotz 0:3 in Dresden: Keine Panik bei FC-Coach Anfang

    Dresdens Spieler feiern, FC-Profi Florian Kainz ist bedient.

    Mit dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga muss sich der 1. FC Köln noch gedulden. Hamburg bangt, Paderborn, Berlin und Heidenheim hoffen. Am Tabellenende wird es für Duisburg schwer. Ingolstadt hingegen schafft den Anschluss.

  • Fußball

    So., 21.04.2019

    Viktoria Köln baut Vorsprung aus: RWO verliert 1:6

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Rot-Weiß Oberhausen hat im Kampf um den Aufstieg in die 3. Fußball-Liga eine Pleite einstecken müssen. Am Sonntag unterlag das Team von Trainer Mike Terranova bei der Zweitvertretung des Zweitligisten 1. FC Köln mit 1:6 und verpasste die Chance, zu Spitzenreiter Viktoria Köln aufzuschließen. Die Viktoria-Elf von Coach Patrick Glöckner holte ein 0:0 gegen Rot-Weiss Essen und baute im Fernduell mit RWO bei noch vier ausstehenden Spieltagen ihren Vorsprung auf vier Zähler aus.

  • Fußball

    So., 21.04.2019

    Köln strauchelt auf Weg in die Bundesliga

    Kölns Rafael Czichos (l.) im Zweikampf mit Dynamos Haris Duljevic.

    Dresden (dpa/lnw) - Der 1. FC Köln ist auf dem Weg zurück in die Fußball-Bundesliga ins Straucheln gekommen. Der Tabellenführer der 2. Liga verlor am Sonntag bei der SG Dynamo Dresden mit 0:3 (0:2) und könnte damit am kommenden Spieltag nur durch fremde Hilfe vorzeitig aufsteigen. Vor 30 753 Zuschauern im ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion sorgten Erich Berko (12. Minute/66.) und Haris Duljevic (35.) für den ersten Dynamo-Heimsieg seit dem 25. November 2018 und einen wichtigen Dreier im Kampf um den Ligaverbleib. Zudem rehabilitierten sich die Sachsen für die 1:8-Hinspielklatsche.

  • 2. Liga

    So., 21.04.2019

    Köln und HSV patzen im Aufstiegsrennen - Hoffnung für FCI

    Dynamos Erich Berko (l)lässt FC-Keeper Timo Horn (M) keine Chance.

    Im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga muss sich der 1. FC Köln noch gedulden. Hamburg bangt weiter, Paderborn und Union Berlin hoffen. Am Tabellenende wird's für Duisburg eng, Ingolstadt hingegen schafft den Anschluss.

  • Fußball

    So., 21.04.2019

    Köln patzt im Aufstiegsrennen

    Düsseldorf (dpa) - Der 1. FC Köln muss seine Aufstiegsfeier um mindestens eine Woche verschieben. Der Tabellenführer der 2. Fußballbundesliga wurde bei Dynamo Dresden kalt erwischt und verlor die Partie mit 0:3. Die weiteren Ergebnisse der heutigen Begegnungen: Regensburg - Magdeburg 1:0, Heidenheim - St. Pauli 3:0, Darmstadt - Bochum 0:0 und Bielefeld - Ingolstadt 1:3.

  • 2. Liga

    So., 21.04.2019

    Köln strauchelt auf dem Weg in die Bundesliga in Dresden

    Kölns Marco Höger (unten) schmeißt sích dem Dresdner Florian Ballas in den Weg.

    Dresden (dpa) - Der 1. FC Köln ist auf dem Weg zurück in die Fußball-Bundesliga ins Straucheln gekommen. Der Tabellenführer der 2. Liga verlor bei der SG Dynamo Dresden mit 0:3 (0:2) und könnte damit am kommenden Spieltag nur durch fremde Hilfe vorzeitig aufsteigen.

  • Fußball

    So., 21.04.2019

    Dynamo Dresden hofft auf Punkte gegen Tabellenführer Köln

    Dynamos Trainer Cristian Fiel.

    Abstiegskampf gegen Aufstiegstraum: Dynamo kann sich vom Tabellenkeller absetzen und Köln ein wenig einbremsen. Doch nicht nur die historische Hinspiel-Pleite macht wenig Hoffnung.

  • 2. Liga

    Sa., 20.04.2019

    Paderborn überrascht in Kiel - HSV patzt und bleibt Zweiter

    Die Paderborner Spieler feiern den 2:1-Sieg in Kiel. Frank Molter/dpa

    Die Rückkehr des 1. FC Köln in die Bundesliga verzögert sich um mindestens eine Woche, denn die Konkurrenz konnte am 29. Spieltag punkten. Überraschungsteam Paderborn kletterte sogar auf den dritten Platz. Für Duisburg wird es dagegen im Abstiegskampf ganz eng.