1. FC Magdeburg



Alles zur Organisation "1. FC Magdeburg"


  • Halbfinale im DFB-Pokal

    Di., 23.04.2019

    Rollen verteilt: HSV gibt gegen RB Leipzig den Außenseiter

    Halbfinale im DFB-Pokal: Der HSV kommt als Außenseiter nach Leipzig.

    Dreimaliger DFB-Pokalsieger gegen zweimaligen Sachsenpokalsieger. Die ruhmreiche Vergangenheit nützt dem Hamburger SV aber wenig, wenn es gegen RB Leipzig um den Einzug ins Cup-Finale geht.

  • Fußball

    Mo., 22.04.2019

    «Müssen weitermachen»: FC Ingolstadt in Schlagdistanz

    Bielefelds Manuel Prietl (l.) im Kampf um den Ball mit Marcel Gaus aus Ingolstadt.

    Es geht unter Coach Tomas Oral weiter aufwärts. Der FC Ingolstadt gewinnt in Bielefeld und hat wieder gute Chancen auf die Rettung in der 2. Liga.

  • Fußball

    So., 21.04.2019

    Torloses Remis gegen Bochum: Darmstadt trotzdem zufrieden

    Der Darmstädter Marcel Heller (l.) im Zweikampf mit Stelios Kokovas aus Bochum.

    Darmstadt (dpa/lhe) - Mit einem torlosen Unentschieden hat Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 im Heimspiel gegen den VfL Bochum einen entscheidenden Schritt zum Klassenerhalt versäumt. Durch die Niederlage des 1. FC Magdeburg wuchs der Abstand auf den Relegationsrang vier Spieltage vor Schluss dennoch auf komfortable zehn Punkte an, was die Oster-Stimmung bei den Hessen deutlich anhob. «Das Ergebnis von Magdeburg hat den Punkt noch in eine gute Richtung für uns gedreht», sagte Lilien-Coach Dimitrios Grammozis.

  • 2. Liga

    So., 21.04.2019

    Magdeburg kassiert in Regensburg den nächsten Rückschlag

    Jahn-Torschütze Marco Grüttner (r) wird von Magdeburgs Timo Perthel unter Druck gesetzt.

    Regensburg (dpa) - Der 1. FC Magdeburg hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga den nächsten schweren Rückschlag kassiert. Das Team von Trainer Michael Oenning verlor beim SSV Jahn Regensburg mit 0:1 (0:1).

  • 2. Liga

    So., 21.04.2019

    Ingolstadt hofft nach Sieg in Bielefeld auf Klassenverbleib

    Bielefelds Julian Börner (r) beim Kopfballduell mit dem Ingolstädter Björn Paulsen.

    Bielefeld (dpa) - Der FC Ingolstadt bleibt unter dem neuen Trainer Tomas Oral in der 2. Fußball-Bundesliga ungeschlagen und kann nach dem 3:1 (1:0) bei Arminia Bielefeld auf den Klassenverbleib hoffen.

  • Fußball

    So., 21.04.2019

    Dynamo Dresden hofft auf Punkte gegen Tabellenführer Köln

    Dynamos Trainer Cristian Fiel.

    Abstiegskampf gegen Aufstiegstraum: Dynamo kann sich vom Tabellenkeller absetzen und Köln ein wenig einbremsen. Doch nicht nur die historische Hinspiel-Pleite macht wenig Hoffnung.

  • 2. Liga

    Sa., 13.04.2019

    1. FC Magdeburg verliert gegen Darmstadt kurz vor Schluss

    Darmstadts Victor Palsson (l) im Duell mit dem Magdeburger Rico Preißinger.

    Magdeburg (dpa) - Aufsteiger 1. FC Magdeburg bleibt weiter im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga stecken, der SV Darmstadt hingegen hat einen großen Schritt Richtung Klassenverbleib gemacht.

  • Fußball

    Sa., 13.04.2019

    Paderborn macht Druck im Aufstiegsrennen

    Paderborn (dpa) - Der SC Paderborn macht Druck im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga und nähert sich dem Relegationsrang an. Paderborn gewann gegen den MSV Duisburg mit 4:0 und liegt nun nur noch einen Punkt hinter dem Tabellendritten Union Berlin. Im Abstiegskampf sicherte sich der SV Sandhausen mit einem 3:1 drei wichtige Punkte im Heimspiel gegen Dynamo Dresden. Durch den Sieg setzte sich Sandhausen vom Relegationsrang ab, denn der 1. FC Magdeburg kassierte zeitgleich gegen den SV Darmstadt 98 eine 0:1 -Heimniederlage.

  • Heimpleite gegen FC Magdeburg

    Di., 09.04.2019

    Schrei-Therapie in der Kabine: HSV sucht Weg aus der Krise

    Heimpleite gegen FC Magdeburg: Schrei-Therapie in der Kabine: HSV sucht Weg aus der Krise

    Vor der entscheidenden Phase der Saison ist der Hamburger SV in ein Tief gerutscht. Das Ziel Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga ist nach dem 1:2 gegen Magdeburg gefährdet. Nicht nur die Spieler müssen sich hinterfragen.

  • Fußball

    Mo., 08.04.2019

    Erneuter Dämpfer für HSV: 1:2-Niederlage gegen Magdeburg

    Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV ist im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga erneut gestolpert. Die Hanseaten verloren gegen den 1. FC Magdeburg mit 1:2. Jatta brachte den Tabellenzweiten nach einer guten halben Stunde in Führung, Magdeburg glich durch Bülter in der 60. Minute aus und kam durch Türpitz in der Nachspielzeit zum Siegtreffer. Der HSV hat nach dem dritten Punktspiel ohne Sieg nun sechs Zähler Rückstand auf den 1. FC Köln an der Tabellenspitze und nur drei Punkte Vorsprung auf den Dritten Union Berlin. Für Magdeburg bleibt die Situation auf Platz 16 brenzlig.