AFLD



Alles zur Organisation "AFLD"


  • Dopingtest entzogen

    Mi., 10.04.2019

    Anti-Doping-Agentur suspendiert Marathon-EM-Zweite Calvin

    Wegen eines Dopingdeliktes suspendiert: Marathonläuferin Clemence Calvin.

    Paris (dpa) - Langstreckenläuferin Clemence Calvin ist von der französischen Anti-Doping-Agentur (AFLD) suspendiert worden. Der Silbermedaillengewinnerin im Marathon bei den Leichtathletik-EM in Berlin 2018 wird vorgeworfen, sich einem Dopingtest im vergangenen Monat in Marokko entzogen zu haben.

  • Effizienteres Kontrollsystem

    Fr., 30.06.2017

    Anti-Doping-Agenturen kooperieren bei der Tour de France

    Immer auf der Sache nach den schwarzen Schafen: Die Anti-Doping-Kommission des CADF und die französische Anti-Doping-Agentur kooperieren bei der Tour de France.

    Düsseldorf (dpa) - Die Anti-Doping-Kommission des Radsport-Weltverband (CADF) und die französische Anti-Doping-Agentur (AFLD) haben im Vorfeld der 104. Tour de France die Fortsetzung ihrer Kooperation beschlossen.

  • Radsport

    Mi., 29.06.2016

    Motordoping nur PR-Gag? - Prudhomme: «Elektroschock»

    Christian Prudhomme registrierte einen «Elektro-Schock für den Radsport».

    Es ist der neueste Auswuchs der Manipulation: Das sogenannte Motordoping. UCI und ASO nehmen die Sache ernst. Bei der am Samstag startenden Tour de France sind findige Detektive auf der Suche nach versteckten mechanischen Antrieben.

  • Radsport

    Fr., 13.05.2016

    Vorwürfe des «Motor-Dopings» bei Tour de France 2015

    Radsport : Vorwürfe des «Motor-Dopings» bei Tour de France 2015

    Berlin (dpa) - Das Thema «Motor-Doping» im Radsport hat nun auch die Tour de France erreicht.

  • Radsport

    So., 14.07.2013

    Tour bisher offiziell dopingfrei

    Die Tour fährt derzeit ohne Dopingskandal. Foto: Nicolas Bouvy

    Angeblich läuft die Zusammenarbeit bei den Dopingtests während der Tour zwischen der AFLD aus Frankreich und dem Weltverband UCI reibungslos. Bei der großen Jubiläumsfeier gibt es bisher noch keinen positiven Befund.

  • Radsport

    Mi., 26.06.2013

    UCI weist Riccò-Anschuldigungen zurück: «Völlig falsch»

    Riccardo Ricco ist noch bis 2024 gesperrt. Foto: Ettore Ferrari

    Aigle (dpa) - Eine Unterschlagung von positiven Dopingproben bei der Tour de France 2008 habe es nach Angaben des Radsport-Weltverbandes nicht gegeben. Die UCI wies derartige Anschuldigungen des bis 2024 noch gesperrten Dopingsünders Riccardo Riccò zurück.

  • Sonstige

    Fr., 01.03.2013

    Dopingkontrollen von AFLD und UCI bei der Tour geplant

    Sonstige : Dopingkontrollen von AFLD und UCI bei der Tour geplant

    Paris (dpa) - Bei der 100. Tour de France wird es im Anti-Dopingkampf wahrscheinlich wieder zu einer Kooperation zwischen dem Radsport-Weltverband UCI und der Französischen Anti-Doping-Agentur AFLD kommen. Das geht aus einer AFLD-Pressemitteilung hervor.

  • Sonstige

    Fr., 15.02.2013

    UCI weiter isoliert - AFLD: Keine Kontrollen bei Paris-Nizza

    Sonstige : UCI weiter isoliert - AFLD: Keine Kontrollen bei Paris-Nizza

    Paris (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI unter seinem umstrittenen Präsidenten Pat McQuaid gerät weiter ins Abseits. Die französische Anti-Doping-Agentur AFLD hat die Zusammenarbeit abgelehnt und wird nicht die Doping-Kontrollen beim traditionellen Etappenrennen Paris-Nizza (3.-10. März) leiten.

  • Tour Nachrichten

    Do., 23.06.2011

    AFLD und Weltverband kooperieren bei der Tour

    Paris - Die französische Anti-Doping-Agentur (AFLD) und der Radsport-Weltverband (UCI) haben sich auf eine Zusammenarbeit bei der 98. Tour de France verständigt. AFLD-Präsident Bruno Genevois bestätigte vor Journalisten in Paris, dass beide Seiten einen Kooperationsvertrag für das Rennen vom 2. bis 24. Juli unterzeichnet haben. AFLD und UCI hatten in diesem Jahr bereits bei der...

  • Aus Frankreich berichtet unser Sportredakteur Alexander Heflik

    Di., 14.07.2009

    Showergate, Teil 2? - Zwist um Dopingkontrolle bei Armstrong