AHK



Alles zur Organisation "AHK"


  • Normalität erst 2021

    Mi., 29.07.2020

    Corona-Krise: Deutsche Firmen in China leiden

    Deutsche Unternehmen in China leiden unter schweren Umsatzeinbußen durch die Corona-Krise.

    China hat das Virus weitgehend unter Kontrolle. Doch deutsche Firmen im Land müssen deutlich länger als gedacht auf eine Rückkehr zur Normalität warten. Dabei könnte Peking viel für eine Erholung tun.

  • Dach oder Heck

    Mi., 27.05.2020

    Welcher Fahrradträger passt zu mir?

    Das Rad soll mit? Für den Transport mit dem Auto sind Anhängerkupplungsträger besonders beliebt.

    Soll das Fahrrad mit in den Urlaub, braucht man einen passenden Träger für das Auto. Jedes Modell hat seine Vor- und Nachteile.

  • Putin trifft Topmanager

    Fr., 06.12.2019

    Deutsche Wirtschaft gegen neue Russland-Sanktionen

    Kommt in Sotschi mit deutschen Topmanagern zusammen: Kremlchef Wladimir Putin.

    Sotschi (dpa) – Die deutsche Wirtschaft in Russland hofft, dass es nach dem mutmaßlichen Auftragsmord an einem Georgier im Berliner Tiergarten nicht zu neuen Sanktionen gegen das Land kommt.

  • Konjunktur schwächelt

    Di., 12.11.2019

    Abschwung in China schlägt auf deutsche Firmen durch

    Nur gut ein Viertel der deutschen Unternehmen glaubt noch daran, im laufenden Jahr ihre Geschäftsziele in China erreichen zu können.

    Der Handelskrieg und hausgemachte Probleme belasten die chinesische Wirtschaft. Die sich abschwächende Konjunktur kriegen auch deutsche Firmen zu spüren. Sie sind pessimistisch wie lange nicht mehr.

  • Vor der Wahl in Großbritannien

    Mo., 11.11.2019

    Deutsche Wirtschaft gegen Labour: Johnson «kleineres Übel»

    Die Deutsche Wirtschaft sähe Boris Johnson gerne weiter im Amt des britischen Premierministers.

    Der britische Premierminister Boris Johnson will endlich den Brexit durchziehen - die deutsche Wirtschaft lehnt den geplanten EU-Austritt ab. Und doch: Die Alternative zum konservativen Politiker bereitet den Wirtschaftsvertretern noch mehr Sorgen.

  • «Spürbare Auswirkungen»

    So., 22.09.2019

    Unruhen schaden Hongkongs Wirtschaft

    Polizisten in Hongkong hinter einer brennenden Barrikade.

    Seit mehr als vier Monaten demonstrieren die Hongkonger. Proteste stören den Flughafen, Touristen bleiben weg, der Einzelhandel leidet. Rutscht das wichtige asiatische Wirtschaftszentrum in die Rezession?

  • Demonstrationen

    Sa., 21.09.2019

    Unruhen schaden Hongkongs Wirtschaft

    Hongkong (dpa) - Die Demonstrationen in Hongkong schaden der Wirtschaft der chinesischen Sonderverwaltungsregion. «Die anhaltenden Unruhen haben spürbare Auswirkungen auf das gesamte Vertrauen der Geschäftsleute in Hongkong», sagte der Chefrepräsentant der deutschen Industrie- und Handelskammer in Hongkong, Wolfgang Niedermark, der dpa. Er verwies auf die jüngste Abstufung der Kreditwürdigkeit durch die internationalen Ratingagenturen Fitch und Moody's. Die Zahl der Touristen ist im August um 39,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gefallen - soviel wie seit der Sars-Seuche nicht mehr.

  • Mieses Wirtschaftsklima

    Mi., 12.06.2019

    Deutsche Unternehmen in Italien zunehmend pessimistisch

    Finanzmetropole Mailand: Deutsche Unternehmen sorgen sich zunehmend um das Wirtschaftsklima in Italien.

    Streit mit der EU, Streit in der eigenen Regierung - und kaum Wirtschaftswachstum. Die schlechte Stimmung in Italien drückt auch die Laune deutscher Unternehmen in dem Land.

  • Energie und Agrar

    So., 11.11.2018

    Deutschland will Geschäfte in Kuba ankurbeln

    Gunther Neubert in dem Büro in Havanna.

    Die sozialistische Karibikinsel öffnet sich zögerlich für Firmen aus dem Ausland. Wer einen langen Atem hat, kann dort durchaus gute Geschäfte machen. Bürokratie, verzögerte Zahlungen und strenge Restriktionen verlangen Investoren aber so einiges ab.

  • Auch deutsche Firmen in Gefahr

    Mi., 11.04.2018

    Nach Börsen-Absturz: Moskau will auf US-Sanktionen reagieren

    Auch deutsche Firmen in Gefahr: Nach Börsen-Absturz: Moskau will auf US-Sanktionen reagieren

    Die US-Sanktionen treiben russischen Oligarchen die Schweißperlen auf die Stirn und lösen an der Moskauer Börse Panik aus. Auch die Drohung von US-Präsident Trump mit einem Angriff in Syrien befeuert die gespannte wirtschaftliche Lage. Was kann Russland dagegen tun?