AI



Alles zur Organisation "AI"


  • Drohnen an Bord

    Di., 10.09.2019

    Audis SUV-Studie für übermorgen

    Drohnen an Bord: Audis SUV-Studie für übermorgen

    Audi wirft auf der IAA einen Blick in die SUV-Zukunft: Die elektrische Studie AI:Trail fährt weitgehend autonom, ist ultrabreit und besitzt abgedrehte Technik-Details.

  • Neuheiten auf der IFA

    Mi., 04.09.2019

    So intelligent können Hausgeräte sein

    Das neue activeLight-Kochfeld der Serie iQ700 von Siemens und eine smarte Dunstabzugshaube arbeiten im Einklang. Ein integrierter Luftgütesensor registriert die aufsteigende Dunstmenge.

    Hausgeräte sollen ihre Arbeit immer sparsamer, immer sauberer, immer leckerer und immer schneller erledigen. Der Schlüssel dazu, so die Hersteller auf der IFA: Lernfähige künstliche Intelligenz.

  • Für iPhone und iPad

    Mi., 24.07.2019

    Top-Apps: Selfies bearbeiten und smart campen

    «ADAC Camping / Stellplatz 2019» verbessert sich diese Woche um einen Platz.

    In den Charts hat sich eine Anwendung in einem beachtlichen Tempo gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Feierte sie in der letzten Woche noch den Einstieg, führt sie nun schon die Top Ten der meistgeladenen iPhone-Apps an.

  • Für iPhone und iPad

    Mi., 17.07.2019

    Top-Apps: Selfies bearbeiten und sich verjüngen

    Mit «FaceApp - AI Face Editor» lassen sich Selfies kreativ bearbeiten.

    Blitzer PRO, GoodNotes, Amazon Prime - die Platzhirsche der App-Charts lassen auch in dieser Woche der Konkurrenz wenig Chance. Für etwas frischen Wind sorgt jedoch ein Neuzugang, mit dem iOS-Nutzer Selfies kreativ bearbeiten können.

  • VW-Plattform im Fokus

    Fr., 12.07.2019

    VW und Ford beginnen Allianz bei Elektro- und Roboterautos

    Jim Hackett (l), Vorstandsvorsitzender von Ford und Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender von VW unterhalten sich auf dem Messestand von VW.

    Dass sich Autokonzerne bei bestimmten Projekten verbünden, ist keine Seltenheit mehr. Die Branche muss enger zusammenrücken, denn die Kosten sind hoch und das Silicon Valley macht bei Innovationen Druck. VW und Ford erweitern ihre Partnerschaft deshalb deutlich.

  • Auto

    Fr., 12.07.2019

    VW und Ford starten Allianz bei Elektro- und Roboterautos

    New York (dpa) - Volkswagen und Ford wollen künftig auch bei Elektrofahrzeugen und Roboterautos die Kräfte bündeln. Das verkündeten VW-Konzernchef Herbert Diess und Ford-Chef Jim Hackett in New York. Im Rahmen der erweiterten Allianz wird VW Milliarden in Fords Tochter Argo AI für selbstfahrende Autos stecken. Die Amerikaner wollen im Gegenzug Hunderttausende Fahrzeuge für den europäischen Markt auf der E-Auto-Plattform MEB von VW fertigen. Volkswagen werde 2,6 Milliarden Dollar in Argo AI investieren, teilten die Unternehmen mit.

  • Auto

    Di., 11.06.2019

    Volkswagen steigt bei Roboterauto-Firma Aurora aus

    Wolfsburg (dpa) - Volkswagen steigt bei der Roboterauto-Firma Aurora aus. Das teilte ein VW-Sprecher auf Anfrage mit. Details nannte er nicht. Das 2016 gegründete Start-up-Unternehmen Aurora aus dem Silicon Valley entwickelt Software für selbstfahrende Autos. Erst im Februar hatte es sich bei Investoren 530 Millionen Dollar besorgt. Mit dem Geld soll die Entwicklung der Technologie beschleunigt werden. Wie die «Financial Times» berichtete, ist mit dem Ende der Kooperation der Weg für VW frei, die angestrebte Partnerschaft mit Ford und dem Aurora-Konkurrenten Argo AI einzugehen.

  • Menschenrechte

    Mo., 03.06.2019

    Amnesty: Menschenrechtslage in China wieder massiv verschlechtert

    Berlin (dpa) - 30 Jahre nach den Tian'anmen-Protesten gibt es in China nach Angaben von Amnesty International weiterhin schwere Menschenrechtsverletzungen. In den vergangenen Jahren habe sich die Menschenrechtslage sogar wieder massiv verschlechtert. «Statt Panzern setzt die chinesische Regierung inzwischen zahlreiche andere Instrumente der Repression ein», erklärte der AI-Chinaexperte Dirk Pleiter in Berlin. Meinungs- oder Pressefreiheit gebe es in China weder im analogen noch im digitalen Raum. Positiv sei, dass Teile der Bevölkerung inzwischen ihre Wohn- und Arbeitsorte selbst aussuchen könnten.

  • Neue Studie

    Mo., 15.04.2019

    Audis AI:ME gibt Ausblick auf Stadtmobil der Zukunft

    Studie für den Stadtverkehr: Der elektrische AI:ME wird kaum schneller als 100 km/h, soll aber auf rund sechs Stunden Betriebszeit kommen.

    Auf den Pressetagen der Auto Shanghai hat Audi die Tücher von der Studie eines Stadtautos gezogen. Der AI:ME erinnert formal an den A2, den Audi vor 20 Jahren baute - heute fährt er elektrisch.

  • Neues Abkommen

    Fr., 21.12.2018

    USA wollen wartende Migranten nach Mexiko zurückschicken

    Die meisten Migranten, die an der Grenze zwischen den USA und Mexiko ankommen, stammen aus Mittelamerika. Derzeit halten sich Tausende von ihnen in der Grenzstadt Tijuana auf.

    Lange hat sich Mexiko gesträubt, nicht-mexikanische Migranten aus den USA wieder aufzunehmen. Ein neues Abkommen zwischen den beiden Staaten ändert das nun - und löst Entrüstung aus.