AIDA Cruises



Alles zur Organisation "AIDA Cruises"


  • Von Schnupfen bis Herzinfarkt

    Di., 26.02.2019

    Wie gut ist die medizinische Versorgung auf Kreuzfahrt?

    Von Schnupfen bis Herzinfarkt: Wie gut ist die medizinische Versorgung auf Kreuzfahrt?

    Erkältung, Seekrankheit, Herzinfarkt – was lässt sich auf hoher See überhaupt behandeln? Die Bordhospitäler auf den großen Kreuzfahrtschiffen gelten als gut ausgestattet. Dennoch geht es an Bord vor allem um die Erstversorgung.

  • Zu viel Essen landet im Müll

    Di., 22.01.2019

    Wie sich Abfälle auf Kreuzfahrten vermeiden lassen

    Zu viel Essen landet im Müll: Wie sich Abfälle auf Kreuzfahrten vermeiden lassen

    Kreuzfahrt und Essen, das gehört zusammen wie Sonne und Strand. Die Urlauber wünschen sich an Bord üppig gefüllte Buffets. Was nicht gegessen wird, landet meist im Müll. Doch die Reedereien arbeiten daran, die Lebensmittelabfälle zu reduzieren - mit Hilfe der Gäste.

  • Jungfernfahrt abgesagt

    Mo., 19.11.2018

    Bau der Aida Nova verzögert sich weiter

    Die Aida Nova bleibt länger im Bau. Die Reederei Aida Cruises sagt deshalb die Jungfernfahrt und weitere Reisen im Dezember ab.

    Viele Kreuzfahrt-Fans dürften sich schon auf die für Dezember angekündigte Jungfernfahrt der Aida Nova gefreut haben. Doch die Reederei Aida Cruises kann den Termin nicht mehr einhalten. Das Schiff wird nicht rechtzeitig die Werft verlassen.

  • Notfälle

    Fr., 16.11.2018

    Ermittlungen im Fall Küblböck noch nicht abgeschlossen

    Passau (dpa) - Die Ermittlungen zum Verschwinden des Popsängers Daniel Küblböck sind laut Passauer Staatsanwaltschaft noch nicht abgeschlossen. Der 33-Jährige war nach Angaben des Reiseanbieters Aida Cruises Anfang September während einer Kreuzfahrt vor Neufundland über Bord gegangen. Die Ermittler gingen von einem Suizid aus. Die Polizei forderte die Unterlagen der kanadischen Ermittler an. Hinweise auf Fremdeinwirkung habe es nicht gegeben, heißt es. Zudem zeige ein Überwachungsvideo des Kreuzfahrtschiffes, wie zur fraglichen Zeit eine Person von Bord springe.

  • Kurzreisen abgesagt

    Do., 25.10.2018

    Kreuzfahrtschiff «Aida Nova» wird später fertig

    Die Jungfernreise der «Aida Nova» zu den Kanarischen Inseln soll wie geplant am 2. Dezember 2018 in Hamburg starten.

    Die Fertigstellung des ersten komplett mit Flüssiggas betriebenen Kreuzfahrtschiffes verzögert sich. Das hat zur Folge, dass einige Kurzreisen mit der «Aida Nova» im Dezember ausfallen.

  • Papierloses Reisen

    Mo., 22.10.2018

    Kreuzfahrt-News: Mehr Umweltschutz und neue Schiffe

    Die Reederei MSC lässt bis 2027 insgesamt 14 weitere Schiffe bauen.

    Der Umwelt zuliebe: Immer mehr Reedereien wollen in Zukunft auf Einwegartikel aus Plastik verzichten und auf papierlose Buchungen umstellen. MSC hat vier Luxus-Kreuzfahrtschiffe in Auftrag gegeben.

  • Notfälle

    Mi., 12.09.2018

    Küblböcks Schauspielschule erlebt «Shitstorm»

    Berlin (dpa) - Die von Daniel Kaiser-Küblböck besuchte Schauspielschule sieht sich Anfeindungen im Internet ausgesetzt. «Leider sehen wir uns gezwungen, unsere Facebook-Präsenz vorübergehend einzustellen», teilte die ETI Schauspielschule Berlin mit. Im Internet kursiert ein angeblich von Küblböck verfasster Eintrag, in dem von monatelangem Mobben an der Schule die Rede ist. Kaiser-Küblböck war am Sonntag nach Angaben des Anbieters Aida Cruises während einer Kreuzfahrt bei Neufundland über Bord gegangen. Suizidabsicht gilt als wahrscheinlich.

  • Notfälle

    Di., 11.09.2018

    Familie von Daniel Kaiser-Küblböck hofft auf «Wunder»

    München (dpa) - Die Familie des im Atlantik vermissten Daniel Kaiser-Küblböck gibt die Hoffnung nicht auf: «Wir denken mit all unserer Kraft und Liebe an Daniel und hoffen auf ein großes Wunder», heißt es in einer Stellungnahme, die Angehörige und enge Freunde auf der Internet-Seite des 33-Jährigen veröffentlichten. Seit Sonntag sucht die kanadische Küstenwache nach Küblböck, der nach Angaben des Reiseveranstalters Aida Cruises von einem Kreuzfahrtschiff über Bord gegangen war. Ab Dienstag werde die Suche vorerst eingestellt, heißt es in der Mitteilung auf der Website weiter.

  • Notfälle

    Mo., 10.09.2018

    Suche nach vermisstem Daniel Kaiser-Küblböck aufgegeben

    Halifax (dpa) - Die intensive Suche nach dem in den Atlantik gestürzten Popsänger Daniel Kaiser-Küblböck ist nach gut einem Tag eingestellt worden. Die Schiffe in dem Seegebiet vor Kanada würden aber informiert und hielten weiterhin Ausschau, hieß es in einer Mitteilung auf der Website des früheren Fernsehstars. Der 33-Jährige war nach Angaben des Anbieters Aida Cruises bei einer Kreuzfahrt von Hamburg nach New York am Sonntag nördlich von St. John's/Neufundland über Bord gegangen. Die Wassertemperatur beträgt dort nur etwa 10,5 Grad. Ohne Hilfe liegt die Überlebenschance bei nur wenigen Stunden.

  • Vermisst im Atlantik

    Mo., 10.09.2018

    Küstenwache gibt Suche nach Daniel Kaiser-Küblböck auf

    Die Familie hofft auf ein Wunder, dass Daniel Kaiser-Küblböck vielleicht doch noch lebend gefunden wird.

    Von dem im Meer vor Kanada vermissten früheren DSDS-Star Daniel Küblböck fehlt jede Spur. Die Küstenwache stellt die Suche ein. Die von ihm besuchte Schauspielschule weist Mobbing-Vorwürfe zurück.