ARD



Alles zur Organisation "ARD"


  • Fünfte betroffene Sportart

    Mi., 22.05.2019

    ARD: Auch Biathlon soll im Blutdoping-Skandal betroffen sein

    Im Blutdoping-Skandal um den mutmaßlichen Drahtzieher Mark S. aus Erfurt rückt Biathlon in den Fokus.

    Berlin (dpa) - Im Blutdoping-Skandal um den mutmaßlichen Drahtzieher Mark S. aus Erfurt rückt Biathlon als womöglich fünfte betroffene Sportart in den Fokus.

  • RB Leipzig

    Mi., 22.05.2019

    RB-Vorstandschef: Rangnick-Abschied «schwer vorstellbar»

    Ralf Rangnick ist der Trainer und Sportdirektor von RB Leipzig.

    Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff glaubt weiter an einen langfristigen Verbleib von Ralf Rangnick beim Fußball-Bundesligisten aus Sachsen.

  • TV-Tipp

    Mi., 22.05.2019

    70 Jahre Grundgesetz

    Eine Ausgabe des Grundgesetzes.

    Was bedeutet das Grundgesetz heute? Wie steht es um die Rechte, die darin festgeschrieben sind? Was ist mit der Gleichberechtigung von Mann und Frau? Das Erste sucht mit einem Themenabend nach Antworten auf solche Fragen.

  • Groko-Streitpunkt

    Di., 21.05.2019

    SPD-Spitze einigt sich auf Konzept zur Grundrente

    Finanzminister Olaf Scholz (l) und Sozialminister Hubertus Heil in Berlin.

    Die Finanzierung der geplanten Grundrente gehört zu den größten Streitpunkten der Koalition. Die SPD geht nun bei ihrem Prestigeprojekt in die Offensive. Ein von Anfang an umstrittenes Steuerprivileg soll zur Finanzierung abgeschafft werden.

  • Dreharbeiten

    Di., 21.05.2019

    Film über Krupp-Manager Berthold Beitz

    Sven-Eric Bechtolf (l) als Krupp-Manager Berthold Beitz und Edgar Selge als Golo Mann bei Dreharbeiten zum Fernsehfilm "Berthold Beitz – ein unruhiges Leben".

    Königswinter (dpa) - Die ARD dreht einen Fernsehfilm über den Krupp-Manager Berthold Beitz (1913-2013). Beitz wird von dem renommierten Theaterschauspieler Sven-Eric Bechtolf dargestellt. Edgar Selge («Tatort») verkörpert den Historiker Golo Mann, der von Beitz engagiert wird, um ein Buch über Krupp zu schreiben.

  • Bundesregierung

    Di., 21.05.2019

    Medien: SPD-Spitze einigt sich auf Konzept zur Grundrente

    Berlin (dpa) - Die SPD-Spitze hat sich auf ein Finanzierungskonzept für die neue Grundrente geeinigt. Nach Berichten des Redaktionsnetzwerks Deutschland und der ARD soll die Grundrente vorwiegend aus Steuermitteln finanziert werden. Entnahmen aus den Rücklagen der gesetzlichen Rentenversicherung soll es nicht geben. Darauf hätten sich Finanzminister Olaf Scholz und Sozialminister Hubertus Heil verständigt. Unklar ist aber, ob die SPD ihr Konzept durchsetzen kann. Die große Koalition streitet seit längerem darüber, ob es eine Grundrente mit oder ohne Bedürftigkeitsprüfung geben soll.

  • Medien

    Di., 21.05.2019

    Dreharbeiten für Film über Krupp-Manager Beitz laufen

    Sven-Eric Bechtolf als Krupp-Manager Berthold Beitz.

    Königswinter (dpa) - Ein Fernsehfilm über den Krupp-Manager Berthold Beitz (1913-2013) wird zurzeit von der ARD im Raum Köln gedreht. Am Dienstag fanden Dreharbeiten auf Schloss Drachenburg in Königswinter statt. Beitz wird von dem renommierten Theaterschauspieler Sven-Eric Bechtolf dargestellt, Edgar Selge («Tatort») verkörpert den Historiker Golo Mann, der von Beitz engagiert wird, um ein Buch über Krupp zu schreiben. Weitere Drehorte sind bis Ende Juni Mecklenburg-Vorpommern und Österreich. Die Produktion mit dem Arbeitstitel «Berthold Beitz - ein unruhiges Leben» soll voraussichtlich Ende dieses Jahres in der ARD gezeigt werden. «Das fiktionale Porträt erzählt in einer eindringlichen Nahaufnahme von einem der prägendsten Menschen deutscher Nachkriegsgeschichte», teilte die ARD dazu mit.

  • «Elefantenrunde» in der ARD

    Di., 21.05.2019

    Klare Kante, moderater Ton - Wahlkampffinale der Parteichefs

    «Elefantenrunde» in der ARD: Klare Kante, moderater Ton - Wahlkampffinale der Parteichefs

    Kurz vor der Europawahl präsentieren die im Bundestag vertretenen Parteien noch einmal ihre Konzepte. Die Turbulenzen in Österreich und der Umgang mit Rechtspopulisten dominieren die Fernsehrunde.

  • Bundesregierung

    Di., 21.05.2019

    TV-Debatte mit Parteichefs ohne scharfe Töne

    Berlin (dpa) - Alle Bundestagsparteien mit Ausnahme der AfD haben angesichts des Skandals um die FPÖ in Österreich vor einer Zusammenarbeit mit Rechtspopulisten gewarnt. Knapp eine Woche vor der Europawahl versuchten die Vorsitzenden der im Parlament vertretenen Parteien am Abend in der ARD-Sendung «Gipfeltreffen Europa - Die Parteichefs im Gespräch», die Wähler von ihren Konzepten zu überzeugen. Bei Themen wie Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit oder Migration wurden große Differenzen deutlich. Die Parteichefs aber präsentierten sich unaufgeregt und ohne scharfe Töne in der Debatte.

  • Mister Bonn

    Do., 16.05.2019

    Promi-Geburtstag vom 16. Mai 2019: Friedrich Nowottny

    «Auf Wiedersehen - das Wetter!»: Friedrich Nowottny wird 90.

    Friedrich Nowottny war einmal «Mister Bonn». Er lebt noch immer in der Stadt, aber der Blick zurück ist seine Sache nicht, obwohl er sie doch alle gekannt hat: Brandt, Schmidt, Kohl... Mit einem der damaligen Spitzenpolitiker steht noch eine Aussprache aus.