ATR



Alles zur Organisation "ATR"


  • Nach Urteil des IGH

    Mi., 03.10.2018

    USA beenden Freundschaftsabkommen mit dem Iran

    US-Außenminister Mike Pompeo spricht in Washington vor Pressevertretern.

    Die Beziehungen zwischen den USA und dem Iran erreichen einen Tiefpunkt nach dem anderen. Nun kündigen die USA ein weiteres Abkommen. Auslöser ist ein Gerichtsurteil.

  • Bluttat in der Ukraine

    Di., 29.05.2018

    Kremlkritischer russischer Journalist in Kiew erschossen

    Der Schriftsteller Arkadi Babtschenko im März 2009 in Köln. Babtschenko ist in Kiew erschossen worden.

    In der ukrainischen Hauptstadt Kiew sind in vier Jahren drei Journalisten ermordet worden. Der jüngste Fall: Arkadi Babtschenko, der sich aus Russland bedroht fühlte.

  • Kriminalität

    Di., 29.05.2018

    Kremlkritischer russischer Journalist in Kiew erschossen

    Kiew (dpa) - Der regierungskritische russische Journalist und Kriegsreporter Arkadi Babtschenko ist in Kiew erschossen worden. Das bestätigte am Abend eine Sprecherin der ukrainischen Polizei. Seine Frau habe ihn mit Schussverletzungen im Rücken gefunden. Babtschenko hatte Russland Anfang 2017 verlassen, weil sich Drohungen gegen ihn und seine Familie häuften. In Kiew arbeitete er unter anderem für den krimtatarischen TV-Sender ATR. In der ukrainischen Hauptstadt ist es der dritte aufsehenerregende Mord an einem Journalisten in vier Jahren.

  • Bergungsarbeiten beginnen

    Di., 20.02.2018

    Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden

    Ein Helfer des Rettungsteams feuert eine Leuchtrakete ab. Die iranischen Revolutionsgarden haben den Absturzort des Aseman-Air-Passagierflugzeugs gefunden.

    Der Absturzort der iranischen Maschine ist zwar gefunden, er liegt auf 4000 Metern Höhe. Doch der Zugang ist schwierig. Ein aufkommender Schneesturm macht die Bergungsarbeiten noch komplizierter.

  • An einem Berg zerschellt

    So., 18.02.2018

    Wieder Flugzeugabsturz im Iran - wohl alle 66 Insassen tot

    Ein Flugzeug vom Typ ATR-72 der Iran Aseman Airlines.

    Erneut stürzt im Iran ein Flugzeug ab: Die betroffene Airline rechnet mit mehr als 60 Toten. Trauernde Angehörige stellen kritische Fragen. Denn die Luftfahrtgesellschaften des Landes haben keinen guten Ruf.

  • Chronologie

    Mo., 16.01.2017

    Flugzeugabstürze über Wohngebieten

    Bischkek (dpa) - Bei Flugzeugabstürzen über dicht besiedelten Gebieten kommen oft auch Menschen am Boden ums Leben. Eine Auswahl von schweren Unfällen der vergangenen Jahre:

  • Tourismus

    Mo., 04.07.2016

    Countdown für Olympia: Wichtige Fakten für Touristen

    Tourismus : Countdown für Olympia: Wichtige Fakten für Touristen

    Jetzt noch spontan zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro anreisen? Das geht! Was Urlauber über Flüge, Impfungen und Visa wissen müssen. Und vor allem: Wo sie abseits des Stadiums die Hotspots finden.

  • Luftverkehr

    Di., 05.04.2016

    Zwei Flugzeuge kollidieren auf Airport in Jakarta

    Jakarta (dpa) - Glimpflich ist die Kollision zweier indonesischer Passagiermaschinen auf einem Flughafen der Hauptstadt Jakarta ausgegangen. Es sei lediglich Sachschaden entstanden, teilte ein Sprecher des Verkehrsministeriums mit. Der Airport habe aber vorübergehend geschlossen werden müssen. Eine Boeing 737 der Batik Air war den Angaben zufolge kurz vor dem Start mit einer Maschine vom Typ ATR der Gesellschaft TransNusa Air Services zusammengestoßen, die von einem Flugzeugschlepper bewegt wurde.

  • Luftverkehr

    So., 16.08.2015

    Flugzeug mit 54 Menschen in Indonesien vermisst

    Maschine der indonesischen Fluggesellschaft Trigana. Eine Maschine vom Typ ATR42 ist im Osten des riesigen Inselstaats vom Radar verschwunden.

    Ein Flugzeug mit 54 Menschen verschwindet in Indonesien. Stunden später berichten Anwohner von Trümmern an einem Berg unweit des Zielflughafens. Was geschah mit der Turboprop-Maschine?

  • Notfälle

    Di., 05.05.2015

    Triebwerk-Panne: Flugzeug legt Sicherheitslandung in Hamburg ein

    Hamburg (dpa) - Ein Passagierflugzeug auf dem Weg von Dänemark nach Prag hat eine Sicherheitslandung in Hamburg eingelegt. Grund sei der Ausfall eines Triebwerks gewesen, teilte die tschechische Fluggesellschaft CSA mit. Die zweimotorige Turbopropmaschine vom Typ ATR 42 sei ohne Probleme vom Flughafen Billund gestartet. Nachdem das Flugzeug die Reisehöhe erreicht hatte, sei aus noch unbekannten Gründen ein Triebwerk ausgefallen. An Bord waren 30 Passagiere. Sie sollten sobald wie möglich mit einem anderen Flugzeug nach Prag gebracht werden.