Antifa



Alles zur Organisation "Antifa"


  • Ausschreitungen in Frankfurt

    Sa., 14.11.2020

    Demos gegen Corona-Maßnahmen in mehreren Städten

    "Diktatur" steht auf der Nase-Mund-Bedeckung" einer Teilnehmerin an einer "Querdenken"-Demonstration in Frankfurt am Main.

    Wieder demonstrieren in mehreren Städten Menschen gegen die Corona-Maßnahmen. In Frankfurt setzt die Polizei Wasserwerfer ein - erst gegen Gegendemonstranten, dann um die Auflösung einer «Querdenken»-Kundgebung durchzusetzen.

  • Drama

    So., 25.10.2020

    Kampf gegen Nazis: «Und morgen die ganze Welt»

    Mala Emde (r) spielt Luisa, die sich als Antifaschistin engagiert.

    Wie weit darf man gehen im Kampf gegen rechtsextreme Ideologien? Dass Julia von Heinz ihr diskussionswürdiges Politstück beim Filmfest Venedig präsentieren durfte, hat seine Gründe.

  • Lesung in der Pension Schmidt

    Mi., 14.10.2020

    Niemals Chemnitz aufgeben

    Autorin Paula Irmschler las in der Pension Schmidt aus ihrem Buch „Superbusen“.

    Zwischen Ernst und Ironie – bei ihrer Lesung unterhält Paula Irmschler das Publikum in der Pension Schmidt mit trockenem Humor. Dabei geht es um gute Freundinnen in Chemnitz und die Angst vor Nazis.

  • Nach Kritik an Äußerung

    Do., 01.10.2020

    Trump will rechte Gruppierung «Proud Boys» nicht kennen

    US-Präsident Donald Trump rudert nach Kritik an seinen Aussagen zu den "Proud Boys" zurück.

    Kritiker werfen US-Präsident Trump immer wieder vor, sich nicht eindeutig von rechtsextremen Gruppen abzugrenzen. Seine Weigerung beim TV-Duell gegen Herausforderer Biden, dies zu tun, sorgt nun auch für Kritik in den Reihen seiner Partei.

  • Wahlkampf in den USA

    Sa., 26.09.2020

    Trump will bei Sieg Ku-Klux-Klan als Terrorgruppe einstufen

    Mitglieder des rassistischen Ku-Klux-Klan.

    Für einen Wahlsieg braucht Donald Trump auch die Stimmen der Afroamerikaner. Nun macht er diesen ein Versprechen - und kritisiert zugleich erneut die Black-Lives-Matter-Bewegung.

  • Präsidentschaftswahl 2020

    Fr., 18.09.2020

    FBI-Chef: Russische Einmischung in US-Wahlkampf wieder stark

    FBI-Chef Christopher Wray klagt über die Einmischung Russlands in die US-Präsidentschaftswahl.

    Vor vier Jahren wurde das politische Washington von einer breit angelegten Einmischung aus Russland in den Wahlkampf ums Weiße Haus erschüttert. Der Chef der Bundespolizei FBI warnt, das sei auch jetzt der Fall. Dafür kassiert er eine Rüge von Präsident Trump.

  • Wettbewerbsbeitrag

    Do., 10.09.2020

    Kampf gegen Rechts: Deutscher Beitrag beim Filmfest Venedig

    Die deutsche Filmemacherin Julia von Heinz ist im Rennen um einen Goldenen Löwen.

    In den Wettbewerb des Venedig-Festivals hat es auch die deutsche Regisseurin Julia von Heinz geschafft. Sie zeigt einen sehr politischen Film. «2020 scheint das richtige Jahr zu sein, um damit ins Kino und auf die Festivals zu gehen», sagt sie.

  • Toter bei Demo in Portland

    Fr., 04.09.2020

    Polizei erschießt tatverdächtigen Antifa-Aktivisten

    Ein angeschossener Mann wird in Portland von Sanitätern behandelt. Der mutmaßliche Schütze ist offenbar von der Polizei getötet worden.

    Am Wochenende wird ein Rechtsextremist bei einer Demonstration in Portland getötet. Der mutmaßliche Täter äußert sich im Internet und spricht von Notwehr. Jetzt ist auch er tot.

  • Wahlkampfteam von Trump

    Fr., 19.06.2020

    Facebook löscht Trump-Werbung wegen Nazi-Symbol

    Facebook war erst vor wenigen Wochen kritisiert worden, weil das Netzwerk umstrittene Äußerungen Trumps nicht von der Plattform nahm oder als problematisch markierte.

    Das Wahlkampfteam von US-Präsident Trump warnt auf Facebook vor «linksextremen Mobs» - und benutzt in einer Anzeige dazu ein Nazi-Symbol. Nun hat Facebook reagiert.

  • Nach Tod von George Floyd

    So., 31.05.2020

    Die USA in Aufruhr: Proteste und Gewalt in vielen Städten

    Shayana Dabney (l.) führt während eines Protestes in Colorado Springs eine Gruppe von Demonstranten mit einem Megafon durch die Innenstadt.

    In den USA reißen Proteste gegen Polizeigewalt nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd nicht ab. Wieder kommt es zu Ausschreitungen. US-Präsident Trump sieht die Schuld für die Eskalation bei Linksextremen und will durchgreifen. Aber wie?