Aral



Alles zur Organisation "Aral"


  • Auto

    Do., 15.08.2019

    Studie: Privaten Autokäufern vergeht Lust auf Neuwagen

    Frankfurt/Main (dpa) - Den deutschen Konsumenten vergeht die Lust auf neue Autos. Bei einer Umfrage der Tankstellenkette Aral erklärten nur noch 14 Prozent der Befragten, sich in den kommenden 18 Monaten einen Neuwagen anschaffen zu wollen. Dazu kommen noch 21 Prozent, die in dem Zeitraum einen Jahres- oder Gebrauchtwagen kaufen wollen. Zum Vergleich: Bei der Vorgängerstudie aus dem Jahr 2017 wollten noch 25 Prozent einen Neuwagen. Besonders Autos mit Dieselantrieb haben einen schweren Stand. Die Debatte um Umweltbelastungen und Fahrverbote hat tiefe Spuren hinterlassen.

  • Verkehr

    Do., 11.07.2019

    Aral hält trotz Elektromobilität an Tankstellennetz fest

    An einer Aral-Tankstelle sind die Preise für Kraftstoffe zu sehen.

    Düsseldorf (dpa) - Der Tankstellen-Branchenführer Aral will sein Netz trotz zunehmender Elektromobilität nicht ausdünnen. «Wir beabsichtigen nicht, in absehbarer Zeit Tankstellen zu schließen», sagte der Vorstandsvorsitzende der Aral-Muttergesellschaft BP Europa, Wolfgang Langhoff, bei einer Veranstaltung der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung am Mittwochabend in Düsseldorf. Aral betreibt in Deutschland knapp 2400 Tankstellen und hat nach Langhoffs Angaben beim Treibstoffverkauf einen Marktanteil von etwa 21 Prozent.

  • DLR-Studie

    Do., 16.05.2019

    Tankstellen könnten sich zu Umsteigeplätzen entwickeln

    Tankstellen könnten sich einer Studie zufolge zur Drehscheibe der Mobilität entwickeln.

    Einmal volltanken und noch etwas im Shop einkaufen - so nutzen viele Autofahrer die Tankstelle. Das könnte sich in den nächsten 20 Jahren wandeln - das legt zumindest ein Szenario nahe.

  • Hoffnung auf Regen

    Mi., 07.11.2018

    Niedrigwasser im Rhein lässt auch Tankstellen leerlaufen

    Ein Tankschiff fährt an einem Schiffsfestmacher vor der Schleuse Friedrichsfeld vorbei.

    Eine Tankstelle ohne Benzin? Für manchen Autofahrer ist das momentan Realität. Weil im Rhein kaum noch Wasser ist, gerät die Transportkette durcheinander. Da bleibt nur die Hoffnung auf Regen.

  • Energie

    Mi., 07.11.2018

    Niedrigwasser im Rhein lässt auch Tankstellen leerlaufen

    Aus einem Tankrüssel an einer Tankstelle tropft Benzin.

    Bonn (dpa/lnw) - Die Fahrt zur Tankstelle wird in diesen Tagen für viele Autofahrer zum Ärgernis - nicht nur wegen der hohen Spritpreise. Denn einzelne Tankstellen mussten den Verkauf von Benzin oder Diesel zeitweise sogar ganz einstellen, weil ihnen der Sprit ausgegangen war, wie Stephan Zieger, Geschäftsführer des Bundesverbands Freier Tankstellen (BFT) in Bonn, berichtet. Meist bekomme die Tankstelle aber nach einigen Stunden oder am nächsten Tag Nachschub.

  • Volltanken bitte

    Mo., 09.07.2018

    Tankwart-Jobs im Wandel

    Shell qualifiziert die Mitarbeiter zur Tankwart-Servicekraft in einer eigenen Akademie.

    Die Ferien-Reisewelle macht sich nach und nach auf Deutschlands Straßen breit und an Tankstellen ist wieder viel los. Falls ein Fremder das eigene Auto betanken will - nicht wundern. Das ist sein Job.

  • SV Herbern gut platziert

    Do., 21.06.2018

    Bus statt BVB an Tanksäule gewonnen

    Jürgen Steffen (li.) freut sich über den Gewinn, dankte den Tankstellenpächtern Krampe und fragte wegen genauer Fakten nach.

    Der SV Herbern hat bei der Aktion „Punktet euch den BVB“ zwar nicht den Hauptpreis gewonnen, ist aber nicht leer ausgegangen.

  • Schneeballeffekt

    Fr., 09.03.2018

    Forscher: Unwahres verbreitet sich auf Twitter schneller

    US-Forscher habe sich genauer mit der Verbreitung unwahrer Inhalte auf dem Kurznachrichtendienst Twitter beschäftigt.

    Viele Menschen lieben Gerüchte und aufregende Neuigkeiten. Das schlägt sich auch auf Twitter nieder. Manchmal verbreiten sich dann auch unwahre Inhalte rasend schnell.

  • Langzeitstudie

    Fr., 09.03.2018

    Unwahre Twitter-Inhalte verbreiten sich schneller

    Fake News verbreiten sich auf Twitter schneller als Wahrheiten.

    Viele Menschen lieben Gerüchte und aufregende Neuigkeiten. Das schlägt sich auch auf Twitter nieder. Manchmal verbreiten sich dann auch unwahre Inhalte rasend schnell.

  • Konzept für Gievenbeck

    Fr., 16.02.2018

    Ausreichend Platz für den Sport

    Die Sporthalle auf dem ehemaligen Kasernen-Areal soll nach Auskunft des Sportamtseiters Michael Willnath erhalten bleiben und nach entsprechendem Umbau weiter genutzt werden.

    Die „Münster Mammuts“ müssen sich wohl nach einer anderen Heimat umschauen. Ein Umzug in den Grünen Finger oder auf das Aral des zu entwickelnden „Oxford-Quartiers“ wird es nicht geben.