Aschendorff



Alles zur Organisation "Aschendorff"


  • Bildband zu 950 Jahre Mauritzkirche

    Do., 26.11.2020

    Faszinierendes Porträt eines Gotteshauses

    Die Mauritzkirche ist seit 950 Jahren Stifts- und Pfarrkirche.

    Sei 950 Jahren gibt es die Mauritzkirche in Münster. Passend zur Jubiläumsfeier ist im Aschendorff-Verlag ein Buch erschienen, das einen detaillierten Blick auf die Geschichte des Gotteshauses wirft.

  • Neuer Fotoband „Fahrradkulturen in Münster“

    Do., 19.11.2020

    Das muss wahre Leezen-Liebe sein

    Wahre Liebe: Der Sammler und seine französische Freundin, eine echte „Caminargent“ von 1941

    Fahrräder gibt’s, die gibt es nicht. Und ihre Besitzer sind meist genauso individuell. Monika Belting hat für ihren Bildband „Fahrradkulturen in Münster“ 13 einzigartige Mensch-Fahrrad-Paare zum Fotoshooting gebeten . 

  • Neues Masematte-Buch zu kleinen Ärgernissen im Alltag

    So., 15.11.2020

    Ein Schild kann ganz schön nerbelo sein

    „Ganz schön nerbelo“ findet Masemattenfreier Wolfgang Schemann so manches im Alltag.

    Masematte ist Münsters Geheimsprache aus dem 19. Jahrhundert. Schausteller und Viehhändler laberten so. Im neuen Buch von Wolfgang Schemann tauchen erstaunlich viele Wörter auf, die man selbst spricht.

  • Die Preisverleihung im Video

    Fr., 13.11.2020

    Wenn der BRILLANZ-Award zu den Gewinnern kommt

    Die Preisverleihung im Video: Wenn der BRILLANZ-Award zu den Gewinnern kommt

    Unterschiedlicher hätten die Gewinner-Beiträge zum BRILLANZ-Anzeigenwettbewerb in diesem Jahr nicht sein können, die Reaktionen auf den Preis waren jedoch bei allen Teilnehmern gleich – Jubel und Freude auf ganzer Linie – diesmal sogar festgehalten in Bild und Ton. 

  • Von Aufmerksamkeit bis Zusammenspiel

    Fr., 13.11.2020

    Experten-Jury bewertet die Anzeigen unter Berücksichtigung der strengen Kriterien

    Von Aufmerksamkeit bis Zusammenspiel: Experten-Jury bewertet die Anzeigen unter Berücksichtigung der strengen Kriterien

    Ist die Botschaft verständlich und das Motiv ein echter Hingucker? Wird Emotionalität erzeugt, oder bewirkt das Anzeigenmotiv einen echten Kaufimpuls?

  • Blockbuster statt Gala

    Fr., 13.11.2020

    Pandemie forderte Spontanität des Planungsteams heraus

    Blockbuster statt Gala: Pandemie forderte Spontanität des Planungsteams heraus

    Zwei Tage, vier Gewinner, eine Tasche voller Awards, Konfetti-Kanonen und eine crossmediale Crew, die sich mit Alltagsmasken und dem nötigen Abstand auf den Weg gemacht hat, um in diesen schwierigen Zeiten den BRILLANZ-Gewinnern eine freudige Botschaft zu überbringen.

  • 950 Jahre St. Mauritz

    Mi., 23.09.2020

    Skulptur der Kunstakademie Münster: Ein Strahlenkranz zum Geburtstag

    Wie ein Strahlen-Motiv schmiegt sich das Kunstwerk mit dem Titel „... scheinen ...“ der

    Die Pfarrei St. Mauritz feiert den 950. Geburtstag ihres Gotteshauses. Wegen Corona in kleinerem Rahmen und mit Abstand, aber nicht weniger festlich. Am Patronatsfest wurde zunächst ein Gottesdienst gefeiert. Zur Feier des Tages gab es dann ein Kunstwerk aus den Händen von Studierenden der Kunstakademie sowie einen prächtigen Bildband aus dem Verlag Aschendorff.

  • Greven

    Di., 01.09.2020

    Mersjann 25 Jahre bei Aschendorff

    25 Jahre bei Aschendorff: Dieter Mersjann kennt seine Maschine. Der Rotationsdrucker feiert sein Dienstjubläum.

    „Teamarbeit ist bei uns in der Rotation besonders wichtig.“

  • Michael Köckemann seit 25 Jahren im Unternehmen

    Sa., 01.08.2020

    Aschendorff-Gene im Blut

    Fühlt sich wohl bei Aschendorff: Michael Köckemann.

    Nach der Schule reifte bei Michael Köckemann der Wunsch, Drucker zu werden. Doch der Stellenmarkt war ein anderer als heute, die Zahl der Bewerber groß – der heute siebenfache Vater startete seine berufliche Laufbahn deshalb zunächst mit einer Dachdeckerlehre.

  • Neubearbeitung des Urkatasters von Nienberge gibt Zeugnis von der Siedlungsgeschichte

    Sa., 01.08.2020

    Einsicht in viele Hofakten

    Dieter Overhageböck (M.) hat eine Neubearbeitung und Neuzeichnung des Urkatasters der Gemeinde Nienberge von 1825 bis 1829 erstellt. Vorgestellt haben das Buch (v.l.) Verleger und Herausgeber Dr. Peter Worm (Direktor des Stadtarchivs Münster), Dr. Dirk F. Paßmann (Leiter des Aschendorff-Buchverlags), Anja Gussek (Stadtarchiv) und Dr. Hannes Lambacher (ehemaliger Leiter des Stadtarchivs).

    In seinem neuesten im Aschendorff-Verlag erschienenen Buch wirft Kartograph Dieter Overhageböck einen genauen Blick auf seine Heimatgemeinde. Die Neubearbeitung des Urkatasters von Nienberge 1825 bis 1829 gibt spannende Einblicke auch in die Siedlungsgeschichte.