Astana-Team



Alles zur Organisation "Astana-Team"


  • Vorwürfe gegen Astana-Duo

    Di., 04.02.2020

    Radsport-Star Fuglsang: Keine Kontakte zu Dopingarzt Ferrari

    Gewann 2019 unter anderem Lüttich-Bastogne-Lüttich: Jakob Fuglsang.

    Berlin (dpa) - Die beiden Astana-Radprofis Jakob Fuglsang und Alexej Lutsenko haben Kontakte zu dem lebenslang gesperrten Doping-Arzt Michele Ferrari dementiert.

  • Spanien-Rundfahrt

    Fr., 30.08.2019

    Lopez übernimmt Vuelta-Führung - Valverde gewinnt 7. Etappe

    Miguel Angel Lopez aus Kolumbien eroberte das Rote Trikot zurück.

    Mas de la Costa (dpa) - Der kolumbianische Radprofi Miguel Angel Lopez hat bei der 74. Spanien-Rundfahrt wieder die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Dem 25-Jährigen vom Astana-Team genügte auf der siebten Etappe ein dritter Platz, um erneut das Rote Trikot zu erobern.

  • Vor Schlusswoche

    So., 22.07.2018

    Tour-Doppelschlag durch Astana - Luxusproblem für Sky

    Magnus Cort Nielsen bescherte Astana den zweiten Tageserfolg nacheinander.

    Das vorletzte Tour-Wochenende war bestimmt von Ausreißern und zwei Tagessiegern einer früheren Skandal-Equipe. Die Favoriten auf Gelb festigten ihre Positionen. Nach dem Ruhetag am Montag stehen die vorentscheidenden Bergetappen in den Pyrenäen an.

  • Radsport

    So., 15.04.2018

    Außenseiter Valgren gewinnt Amstel Gold Race - Sagan Vierter

    Der Däne Michael Valgren vom Team Astana bejubelt seinen Sieg bei der Zieleinfahrt.

    Der 26 Jahre alte Däne Michael Valgren aus dem Astana-Team hat das Amstel Gold Race gewonnen. 1,8 Kilometer vor dem Ziel hatte er sich zusammen mit Roman Kreuziger von der Favoritengruppe knapp abgesetzt.

  • Zehn Sekunden vor van Garderen

    Mi., 23.08.2017

    Froome baut Vorsprung bei Vuelta auf - Degenkolb gibt auf

    Chris Froome vom Team Sky hat nun zehn Sekunden Vorsprung im Gesamtklassement der Vuelta.

    Alcossebre (dpa) - Der viermalige Toursieger Chris Froome hat seinen knappen Vorsprung an der Spitze der Gesamtwertung der 72. Vuelta ausgebaut.

  • Von Transporter überfahren

    Sa., 22.04.2017

    Ex-Giro-Sieger Scarponi stirbt bei Trainingsunfall

    Michele Scarponi ist beim Training von einem Auto überfahren worden.

    Das italienische Radrennprofi Michele Scarponi wird im Training von einem Wagen erfasst und stirbt. Nur wenige Tage vor seinem Tod feierte er seinen letzten Rennsieg.

  • Skandal bei der Dubai Tour

    Do., 02.02.2017

    Kittel fordert Sperre von Schläger Griwko

    Marcel Kittel trägt in Dubai das Blaue Trikot des Gesamtführenden. Über seinem linken Auge der Cut von dem Ellbogen-Schlag.

    Ein kräftiger Ellbogenschlag eines Ukrainers gegen Marcel Kittel hat am Donnerstag den Sieg von John Degenkolb auf der dritten Etappe der Dubai Tour getrübt. Kittel fordert eine Sperre für den Übeltäter. Auch die Rennleitung reagierte auf den Vorfall.

  • Radsport

    So., 13.09.2015

    Italiener Aru gewinnt Vuelta - Degenkolb siegt im Finale

    Der Italiener Fabio Aru (M) stößt während der Schlussetappe schon einmal auf seinen Sieg an.

    Ein unerwartet starkes Zeitfahren und ein beeindruckender Endspurt sorgen dafür, dass Radprofi Fabio Aru den Konkurrenten Tom Dumoulin bei der Vuelta noch abfing. 2016 könnte der Italiener sein Tour-Debüt erleben. Die letzte Vuelta-Etappe gewinnt ein Deutscher.

  • Radsport

    So., 13.09.2015

    Im Vuelta-Endspurt holt sich Aru das Rote Trikot

    Fabio Aru eroberte auf der vorletzten Etappe der Spanien-Rundfahrt das rote Trikot zurück.

    Ein unerwartet starkes Zeitfahren und ein beeindruckender Endspurt sorgten dafür, dass Radprofi Fabio Aru den Konkurrenten Tom Dumoulin bei der Vuelta noch abfing. 2016 könnte der 25-Jährige sein Tour-Debüt erleben.

  • Radsport

    Mi., 02.09.2015

    Froome fällt bei Vuelta deutlich zurück

    Die Folgen des Sturzes sind bei Christopher Froome deutlich zu sehen.

    Cortals d'Encamp (dpa) - Topfavorit Chris Froome hat nach der Königsetappe der Vuelta einen deutlichen Rückstand auf die Spitze in der Gesamtwertung.