Bündnis 90/Die Grünen



Alles zur Organisation "Bündnis 90/Die Grünen"


  • 130 km/h auf Autobahnen

    Mo., 24.06.2019

    Grüne unterstützen Kirchen-Petition zum Tempolimit

    Die Evangelische Kirche Mitteldeutschland hatte im März eine Petition für ein allgemeines Tempolimit gestartet. Innerhalb von vier Wochen kamen mehr als 66.000 Unterschriften zusammen.

    Die Grünen im Bundestag unterstützen die Evangelische Kirche Mitteldeutschland (EKM) bei ihrer Forderung nach einem Tempolimit auf Autobahnen.

  • Parteien

    Fr., 21.06.2019

    Politbarometer: Schwarz-Grün am beliebtesten

    Mainz (dpa) - Eine mögliche Koalition von Union und Grünen wäre derzeit bei den Deutschen am beliebtesten. Im ZDF-Politbarometer sprachen sich 46 Prozent für dieses schwarz-grüne Modell aus. Ein Jamaika-Bündnis befürworten 34 Prozent. Grün-Rot-Rot oder die Ampel aus Grünen, SPD und FDP bekommen mit 30 und 27 Prozent deutlich weniger Zustimmung. Die Grünen können ihren Rekordwert in der Sonntagsfrage halten. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union weiter auf 27 Prozent, die Grünen auf 26, die SPD auf 14, die AfD auf 13, FDP und Linke auf jeweils 7 Prozent. 

  • Parteien

    Fr., 21.06.2019

    Mützenich: Grüne verlieren an Glanz, wenn sie regieren

    Berlin (dpa) - Die Grünen verlieren aus Sicht des kommissarischen SPD-Fraktionschefs Rolf Mützenich an Faszination, wenn sie in Regierungsverantwortung sind. «Ich muss den derzeitigen Erfolg der Grünen akzeptieren. Aber die Grünen verlieren an Glanz, wenn sie regieren», sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Er fügte hinzu: «In der Flüchtlingspolitik gibt es deutliche Unterschiede zwischen dem, was die Grünen auf Bundesebene fordern, und dem, was sie in Landesregierungen tun.» Am Ende komme es auf Themen und Inhalte an - und nicht nur auf das Auftreten, sagte Mützenich.

  • Bürger fordern Kreistagsabgeordnete auf, Grünen-Antrag abzulehnen

    Do., 20.06.2019

    „Klimanotstand – Symbolpolitik ohne Nutzen“

    Rund 70 Frauen und Männer aus Greven, Nordwalde, Hörstel, Ibbenbüren, Münster und Telgte haben sich in einem Brief an Landrat Dr. Klaus Effing sowie die Abgeordneten im Kreistag gewandt, den Antrag der Grünen abzulehnen, im Kreis Steinfurt den Klimanotstand auszurufen.

  • Christdemokraten wollen sich am Abwahlverfahren beteiligen / SPD und FDP machen nicht mit

    Mi., 19.06.2019

    „Jetzt reicht es“ auch der CDU

    Weil auch die CDU-Fraktion das Verhalten des Bürgermeisters als „nicht mehr tragbar“ empfindet, ist sie für das geplante Abwahlverfahren, für dessen Einleitung sich Uwe Veltrup und die Grünen ausgesprochen haben. Die SPD und die FDP wollen sich daran nicht beteiligen. Aus Zeit- und Kostengründen sind sie dagegen, das Verfahren einzuleiten. Zudem dürfe man den Wählerwillen nicht missachten, meinen die beiden Fraktionen.

  • Parteien

    Mo., 17.06.2019

    Habeck: Grüne treten erneut mit Doppelspitze an

    Berlin (dpa) - Grünen-Chef Robert Habeck hat angekündigt, dass seine Partei auch im Fall einer Neuwahl auf Bundesebene mit zwei Spitzenkandidaten antreten werde. «Geteilte Macht ist doppelte Stärke. So agieren wir, und so werden wir es weiter tun, auf jeden Fall», sagte Habeck im ZDF. Die Doppelspitze sei auch rückblickend das Erfolgsgeheimnis seiner Partei. Forderungen nach einer baldigen Ernennung eines grünen Kanzlerkandidaten erteilte Habeck eine Absage. Die Grünen waren bei der Europawahl erstmals zweitstärkste Kraft bei einer bundesweiten Wahl geworden und liegen in einigen Umfrage inzwischen sogar als stärkste Kraft noch vor der Union.

  • Wahlen

    So., 16.06.2019

    Grünen-Politikerin gewinnt Osnabrücker Landratswahl

    Osnabrück (dpa) - Die Grünen-Politikerin Anna Kebschull hat überraschend die Landratswahl in Osnabrück gewonnen. Kebschull setzte sich in der Stichwahl mit rund 52 zu 48 Prozent gegen Amtsinhaber Michael Lübbersmann von der CDU durch. Sie wird damit nach Parteiangaben bundesweit die erste Landrätin von den Grünen. Bisher hätten nur zwei männliche Parteikollegen eine Landratswahl gewonnen - und zwar in Bayern. Seit Kriegsende kam der Landrat von Osnabrück bisher immer aus Reihen der CDU.

  • Union überholt

    So., 16.06.2019

    Die Grünen und die Macht: Raus aus der Öko-Nische

    Erfolgsduo: Annalena Baerbock und Robert Habeck, die Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen.

    Die Deutschen machen sich Sorgen um Bienen und das Klima. Das hilft den Grünen, die derzeit die Bundespolitik aufwirbeln. Aber wer Macht will, muss auf Dauer mehr bieten als ein Öko-Image.

  • Vor allem bei Grundversorgung

    So., 16.06.2019

    Strompreise sind weiter gestiegen

    Der Anstieg der Strompreise für die privaten Verbraucher in Deutschland hat sich in den vergangenen Monaten fortgesetzt.

    Strom ist wieder teurer geworden. Und ein Ende der Preiserhöhungen ist nicht in Sicht. Die Grünen sehen die Bundesregierung gefordert.

  • Wahlen

    So., 16.06.2019

    Grüne nach Verlusten der Union auch in Emnid-Umfrage vorne

    Berlin (dpa) - Die Grünen liegen nun auch im Emnid-Sonntagstrend für «Bild am Sonntag» vor der Union auf Platz eins. Das liegt aber nicht an eigenen Zugewinnen, sondern an den Verlusten der Union. Während die Grünen auf 27 Prozent verharren, verliert die Union im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte und liegt bei 25 Prozent. Die SPD bleibt unverändert bei 12 Prozent und wurde überholt von der AfD, die einen Punkt auf 13 Prozent zugelegt hat. Die FDP kommt auf acht Prozent, die Linke gewinnt einen Punkt und liegt ebenfalls bei 8 Prozent.