BHW



Alles zur Organisation "BHW"


  • Banken

    Fr., 09.03.2018

    LBS West mit schrumpfendem Geschäft und höherem Gewinn

    Die Zentrale der LBS (Landesbausparkasse) West in Münster.

    Die Landesbausparkasse West hat eine hübsche Adresse: Das riesige Gebäude mit weißen Außenwänden und kupferbraunen Fenstern liegt an der Himmelreichallee in Münster. Überirdisch gut sind die Zahlen des Instituts zwar nicht, aber Fortschritte sind unverkennbar.

  • Nach Einbruch stabilisiert

    Sa., 20.01.2018

    Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft

    2016 hatte die BHW im Bauspar-Neugeschäft noch ein Minus von 12 Prozent verzeichnet.

    Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf 9,1 Milliarden Euro gestiegen, teilte die Postbank-Tochter auf Anfrage mit.

  • Banken

    Sa., 20.01.2018

    BHW wieder mit leichtem Wachstum im Spargeschäft

    Die BHW Zentrale in Hameln (undatiert).

    Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem heftigen Einbruch wieder stabilisieren können. Es stieg 2017 nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf 9,1 Milliarden Euro, teilte die Postbank-Tochter auf dpa-Anfrage mit. 2016 hatte die BHW im Bauspar-Neugeschäft noch ein Minus von 12 Prozent hinnehmen müssen. Institutschef Henning Göbel begründete das leichte Plus 2017 damit, dass sich die Kunden den niedrigen Darlehenszinssatz langfristig sichern wollten - in einem Bausparvertrag hat man nach einer mehrjährigen Sparphase Anspruch auf einen billigen Kredit.

  • Harte Zeiten

    So., 31.12.2017

    Niedrigzinsphase belastet Bausparkassen

    Wegen des EZB-Kurses liegen Guthabenzinsen in Bankprodukten derzeit nahe null Prozent, dies gilt auch für Bausparverträge.

    Bausparen kennen viele Deutsche schon von Kindesbeinen an, etwa wenn die Oma dem Enkel einen Sparvertrag schenkt und die ersten Zahlungen übernimmt. Das Interesse an Bausparverträgen ist zwar noch immer da, dennoch durchlebt diese klassische deutsche Bankbranche harte Zeiten.

  • Erstattungen möglich

    Di., 08.11.2016

    BGH kippt Extra-Kosten für Bausparer

    2015 gab es knapp 30 Millionen Bausparverträge in Deutschland.

    2014 kippte der BGH Bearbeitungsentgelte für Kredite. Viele Bankkunden konnten sich ihr Geld zurückholen. Bei Bauspardarlehen gelingt Verbraucherschützern jetzt ein ähnlicher Coup.

  • Banken

    Do., 07.05.2015

    Bausparkasse Schwäbisch Hall kündigt nun auch Altverträge

    Es gibt noch Verträge aus den 1950-er Jahren. Insgesamt liegt die Zahl der Kündigungen in der Größenordnung von 50 000 Verträgen.

    Stuttgart (dpa) - In den Zeiten anhaltend niedriger Zinsen schließt sich nun auch Branchenprimus Schwäbisch Hall der Kündigungswelle der Bausparkassen an. Das Unternehmen will seinen Kunden in den nächsten Wochen mitteilen, dass es bestimmte Altverträge zum 31. Dezember 2015 kündigen wird.

  • Versicherungen

    Di., 26.11.2013

    Versicherer bestreiten systematischen Handel mit Beamtenadressen

    In einer schwunghaften Partnerschaft soll die Versicherungsbranche über Jahre Staatsdiener für den Verkauf eingespannt haben. Foto: Thomas Frey

    Hameln/Bonn (dpa) - Nach der Kritik am Branchenriesen Debeka gibt es weitere Vorwürfe gegen Finanz- und Versicherungskonzerne, sie hätten Beamte systematisch im Verkauf eingespannt.

  • Finanzen

    Fr., 13.09.2013

    Bausparkassen kündigen Verträge wegen zu hoher Zinsen

    Die Bausparkasse Wüstenrot hat 15 000 Kunden den Vertrag gekündigt, weil ihr die Zinsen auf die Guthaben zu hoch sind. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

    Stuttgart/Berlin (dpa) - Bausparkassen kündigen in vielen Fällen Altverträge, die den Kunden relativ hohe Zinsen bringen. Wüstenrot etwa bestätigte, rund 15 000 Sparverträge aufgelöst zu haben.

  • Demonstration gegen Abholzung

    So., 27.05.2012

    Gelebte Demokratie für neue Bäume

    Demonstration gegen Abholzung : Gelebte Demokratie für neue Bäume

    „Amsel, Drossel, Fink und Star sind jetzt leider nicht mehr da“, „Wir wollen unseren Wald zurück!“, „Wir wollen Bäume!“ und weitere Parolen skandierten gestern Vormittag 210 Alt-Lotter Grundschüler. Sie demonstrierten gegen die von Besitzer Helmut Meyer veranlasste Abholzung des rund 80 Jahre alten „Rallyewaldes“ an der Hambrink-Siedlung und für eine möglichst schnelle Aufforstung.

  • Wirtschaft

    Mi., 21.09.2011

    Deutsche Bank verhandelt über Umbau der BHW